499.775 aktive Mitglieder
6.646 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Warum sieht das so aus?

Beitrag 23.07.2017, 21:03 Uhr
123fraes
123fraes
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.06.2016
Beiträge: 11

Hi,

habe ein Bild von einem Winkel, wollte fragen warum das so aussieht. Die Oberfläche ist sehr glatt. Mein verdacht ist das dass Teil angelassen wurde, laut Zeichnung sollte es aber nicht gehärtet werden.


Angehängte Datei  20170220_132907.JPG ( 155.21KB ) Anzahl der Downloads: 208




Um nicht noch einen Thread zu eröffnen auch wenns evtl. hier nicht reinpasst: Was hat es mit den Löchern in den Strukturen auf sich? Ist das um die Scherkäfte umzuleiten?

Angehängte Datei  20170713_094707.JPG ( 268.32KB ) Anzahl der Downloads: 127



Angehängte Datei  20170719_120506.JPG ( 144.18KB ) Anzahl der Downloads: 126



Vielen Dank schonmal!!

Der Beitrag wurde von 123fraes bearbeitet: 23.07.2017, 21:07 Uhr
TOP    
Beitrag 23.07.2017, 21:42 Uhr
rotti78
rotti78
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.07.2004
Beiträge: 637

Hallo.

Ich würde sagen , das die Teile brüniert wurden.

Die Löcher sind zur Gewichtsreduzierung bzw. Materialeinsparung da.
Eine Bügelmeßschraube mit 200mm geht ja noch...bei ner 1000er fällt das schon mehr auf biggrin.gif

Gruß
rotti78


--------------------
Arbeit ist das beste Mittel gegen Langeweile und dumme Gedanken
Heavy metal? - Ja bitte
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat,
hat sich noch nie an Neuem versucht.
(Albert Einstein (1879- 1955))
TOP    
Beitrag 23.07.2017, 21:59 Uhr
123fraes
123fraes
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.06.2016
Beiträge: 11

HI,

danke für die Antwort. Aber brünieren kenne ich nur als schwarz und mit komplett anderer Oberflächenbeschaffenheit. Das ganze ist ja mehr Lila
TOP    
Beitrag 24.07.2017, 06:00 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 336

ZITAT(123fraes @ 23.07.2017, 20:59 Uhr) *
HI,

danke für die Antwort. Aber brünieren kenne ich nur als schwarz und mit komplett anderer Oberflächenbeschaffenheit. Das ganze ist ja mehr Lila


Die Teile wurden lediglich mit einer Gasflamme erhitzt auf ca 400-500° C schätze ich.
Um die Farbe beizubehalten muss man das Teil bei erreichen des gewünschten Farbton abschrecken (Öl, Druckluft oder Wasser)


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 24.07.2017, 08:13 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 338

Hallo,

bezüglich Gewichtseinsparung noch ein Bild zur Verdeutlichung.

Mit Löcher hälts auch was aus, wenn keine Kerb- und Biegespannungen auftreten. Bei runden Löchern gehts...



Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Tr__ger_gleicher_Belastbarkeit.png ( 358.09KB ) Anzahl der Downloads: 94
 
TOP    
Beitrag 24.07.2017, 08:46 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(Rainer60 @ 24.07.2017, 06:00 Uhr) *
Die Teile wurden lediglich mit einer Gasflamme erhitzt auf ca 400-500° C schätze ich.
Um die Farbe beizubehalten muss man das Teil bei erreichen des gewünschten Farbton abschrecken (Öl, Druckluft oder Wasser)

Auf ungleichmäßige Erwärmung würde ich auch tippen.
Aber bei 400-500°C wird Stahl wieder hellgrau. 400-500°F sind eher zutreffend. wink.gif
Dunkelblau entspricht 282°C.

Wenn's mit der Temperatur nicht klappen will, geht's auch damit: wink.gif
[attachment=20856:anlassfarbe.jpg]
TOP    
Beitrag 24.07.2017, 10:00 Uhr
CptFraeser
CptFraeser
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2014
Beiträge: 560

-guest...
wie heiß muss man die "Anlassfarbe" denn auftragen... biggrin.gif

Die Winkel in Nr. 1 sehen eher "GEMURKST" aus...

LÖCHER FALSCH GEBOHRT UND ZUGESCHWEIßT.... Wetten...

und dann mit Flamme gedunkelt... tja...


Dicke Späne...
Grüße

Der Beitrag wurde von CptFraeser bearbeitet: 24.07.2017, 10:01 Uhr
TOP    
Beitrag 24.07.2017, 10:12 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 965

ZITAT(CptFraeser @ 24.07.2017, 10:00 Uhr) *
-guest...
wie heiß muss man die "Anlassfarbe" denn auftragen... biggrin.gif

Die Winkel in Nr. 1 sehen eher "GEMURKST" aus...

LÖCHER FALSCH GEBOHRT UND ZUGESCHWEIßT.... Wetten...

und dann mit Flamme gedunkelt... tja...


Dicke Späne...
Grüße


Ich glaub auch dass da etwas gepfuscht wurde.
Die Gewinde sind blank, und daher nach der "wärmebehandlung" eingebracht.
Und wenns gehärtet wäre macht da keiner freiwillig gewinde rein biggrin.gif


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 24.07.2017, 10:56 Uhr
Anwendungstechniker_BFT
Anwendungstechni...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 104

Na

Nichts genaues weiß mann nicht :-) einfach mal Härte prüfen und dann ist mann schlauer

Ps Gewinde im Harten ist kein Problem :-) Gewindebohren bis 1800Nm² und Fräsen über 60 Hrc kein Problem


--------------------
Seit 20 Jahren Anwendungstechniker , wenn man Späne stapeln könnte gäbe es jetzt eine Treppe zum Mond .
https://www.facebook.com/BFT-Burzoni-Deutsc...02662796633409/
TOP    
Beitrag 24.07.2017, 11:45 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 336

ZITAT(guest @ 24.07.2017, 07:46 Uhr) *
Auf ungleichmäßige Erwärmung würde ich auch tippen.
Aber bei 400-500°C wird Stahl wieder hellgrau. 400-500°F sind eher zutreffend. wink.gif
Dunkelblau entspricht 282°C.

Wenn's mit der Temperatur nicht klappen will, geht's auch damit: wink.gif
[attachment=20856:anlassfarbe.jpg]


-guest
Ja klar - war mit der Temperaturangabe zu hoch! °F passt


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 24.07.2017, 13:15 Uhr
Powermechanic
Powermechanic
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.08.2005
Beiträge: 54

Hi,
die Winkel wurden sehr wahrscheinlich phosphatiert.
Gängiges Verfahren.
Ersetzt das Grundierern.
Das mit den Löchern ist reine Gewichtseinsparung.

"Wer über den Rand des Suppentellers schaut, sieht den Dreck auf der Tischdecke"

Spaß bei der Arbeit

powermechanic
TOP    
Beitrag 26.07.2017, 10:09 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 468

ZITAT(Anwendungstechniker_BFT @ 24.07.2017, 11:56 Uhr) *
Na

Nichts genaues weiß mann nicht :-) einfach mal Härte prüfen und dann ist mann schlauer

Ps Gewinde im Harten ist kein Problem :-) Gewindebohren bis 1800Nm² und Fräsen über 60 Hrc kein Problem



Hallo,
sehen für mich wie normale Standartwinkel aus. Dh sind aus Feldwaldwiesenstahl.
Da ist nichts drin mit härten.
Vg Bernd
TOP    
Beitrag 27.07.2017, 21:53 Uhr
123fraes
123fraes
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.06.2016
Beiträge: 11

Danke für die Antworten.
Ja, die Winkel sollten eigentlich aus unbehandeltem Stahl sein. Also stinknormale Winkel. Daher habe ich mich eben über die Färbung gewundert.
TOP    
Beitrag 02.08.2017, 09:15 Uhr
det
det
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2002
Beiträge: 154

ZITAT(123fraes @ 27.07.2017, 22:53 Uhr) *
Danke für die Antworten.
Ja, die Winkel sollten eigentlich aus unbehandeltem Stahl sein. Also stinknormale Winkel. Daher habe ich mich eben über die Färbung gewundert.



Hi,
für mich sieht das aus als wären die Winkel Spannungsfrei geglüht worden.
Gruß det
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: