535.615 aktive Mitglieder*
3.345 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Was kann ein CNC- Fräser so verdienen?

Informationen zu Stellenangeboten

Hallo liebe Community,

wir möchten euch darauf aufmerksam machen , dass dies Forum dem fachlichen Erfahrungsaustausch und eben nicht für Stellenausschreibungen angelegt wurde! Es geht hier um Arbeitnehmer / Arbeitgeber und Arbeitsverhältnisse, rechtliche Belange und allgemeines zum Arbeitsverhältnis.
Wir erlauben seit einiger Zeit keine Stellenausschreibungen mehr im Forum.
Dennoch geben wir die Möglichkeit dazu über Marktplatz / "Stellenmarkt" - hierüber kann man auch Stellenangebote aufgeben diese werden dann auf jobinfo24 einem breiten Publikum gezeigt und bei fachlicher Ausrichtung auch dort in der Liste der IndustryArena eingereiht.
Für Unternehmen, Firmen, Jobagenturen & Co. gibt es professionelle Möglichkeiten Ihre Ausschreibungen zu platzieren.

Die AdminCrew
Beitrag 13.07.2017, 14:20 Uhr
parale
parale
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.09.2003
Beiträge: 100

Eine dumme Frage... biggrin.gif
Was darf ein Fachmann, CNC- Fräser verdienen?
Mein Schwager arbeitet seit fast 18 Jahren bei einer mittelständigen Firma mit ca. 20-30 Mitarbeitern, Lohnfertigung, Material fast alles, von Kunststoff bis Guss und Edelstal.
Er ist eingestellt als Einrichter CNC Fräsmaschinen. Zu seinen Aufgaben gehören:
1.Arbeitsvorbereitung ( Maschine-, Werkzeug-, Spannmittel Auswahl,...)
2.Einrichten von 3 Maschinen (eine 3.Achs und 2 5.Achs)
3.Programmieren Heidenhain ( TNC 426 und iTNC530)
4.3Achs, 5Achs, 5Achs simultan, 3D.
5.Arbeitet mit 2 CAD/CAM Systemen (Mastercam, TopSolid)
Zur Zeit ist er auf der suche nach ein neue Job, weil er meint unterbezahlt zu sein.
Hat jemand was dazu zu sagen?
Und weil es große Unterschiede im Lohn gibt wollte ich noch sagen das es um NRW geht
danke.gif
Grüße
TOP    
Beitrag 13.07.2017, 15:42 Uhr
Guest_CheapMetalWorks_*
Themenstarter

Gast



so 4k Brutto mindestens

Der Beitrag wurde von CheapMetalWorks bearbeitet: 13.07.2017, 15:43 Uhr
TOP    
Beitrag 13.07.2017, 15:57 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.234

Servus,

so 24k - 46k im Jahr... https://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/sea...rhein-Westfalen


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 13.07.2017, 16:48 Uhr
Anwendungstechniker_BFT
Anwendungstechni...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 104

ZITAT(parale @ 13.07.2017, 13:20 Uhr) *
Eine dumme Frage... biggrin.gif
Was darf ein Fachmann, CNC- Fräser verdienen?
Mein Schwager arbeitet seit fast 18 Jahren bei einer mittelständigen Firma mit ca. 20-30 Mitarbeitern, Lohnfertigung, Material fast alles, von Kunststoff bis Guss und Edelstal.
Er ist eingestellt als Einrichter CNC Fräsmaschinen. Zu seinen Aufgaben gehören:
1.Arbeitsvorbereitung ( Maschine-, Werkzeug-, Spannmittel Auswahl,...)
2.Einrichten von 3 Maschinen (eine 3.Achs und 2 5.Achs)
3.Programmieren Heidenhain ( TNC 426 und iTNC530)
4.3Achs, 5Achs, 5Achs simultan, 3D.
5.Arbeitet mit 2 CAD/CAM Systemen (Mastercam, TopSolid)
Zur Zeit ist er auf der suche nach ein neue Job, weil er meint unterbezahlt zu sein.
Hat jemand was dazu zu sagen?
Und weil es große Unterschiede im Lohn gibt wollte ich noch sagen das es um NRW geht
danke.gif
Grüße


Er kann sich gerne als Anwendungstechniker bei uns bewerben , 60/ Jahr sind möglich
Gruss Marcel


--------------------
Seit 20 Jahren Anwendungstechniker , wenn man Späne stapeln könnte gäbe es jetzt eine Treppe zum Mond .
https://www.facebook.com/BFT-Burzoni-Deutsc...02662796633409/
TOP    
Beitrag 13.07.2017, 17:25 Uhr
parale
parale
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.09.2003
Beiträge: 100

ZITAT(Anwendungstechniker_BFT @ 13.07.2017, 17:48 Uhr) *
Er kann sich gerne als Anwendungstechniker bei uns bewerben , 60/ Jahr sind möglich
Gruss Marcel

Ist das ein Angebot? biggrin.gif ich kann gerne weiter leiten.. smile.gif
TOP    
Beitrag 13.07.2017, 20:38 Uhr
Guest_Rene_R_*
Themenstarter

Gast



ZITAT
Er kann sich gerne als Anwendungstechniker bei uns bewerben , 60/ Jahr sind möglich


Ja klar. Möglich ist alles.

Bitte leg mal öffentlich dar wie man bei euch auf 60 k€ im Jahr kommen kann,


Wahrscheinlich mit einem Grundgehalt von 20.000€.Davon wird noch der Firmenwagen abgezogen und der Rest muss dann als erfolgsabhängige Verkaufsprovisionen verbunden in einem 23-Stundentag/6 Tage die Woche erwirtschaftet werden.wink.gif

60.000€ zahlt niemand einem CNC-Fräser bei einer 40 Stundenwoche und 30 Tage bezahlten Urlaub im Jahr.

Les Dir mal die Anfangsfrage durch. Es wird gefragt was die betreffende Person in seiner jetzigen Stellung verdienen sollte bzw. bei einer vergleichbaren Stelle verdienen könnte. Ist Dein Gehaltsangebot von 60k€ bezogen auf die Stellenbeschreibung im ersten Beitrag? Ich glaube kaum.

Gruß,
Rene'

PS:
Zur Anfangsfrage: Das ist regional sehr,sehr unterschiedlich- Zwischen 3000-4000€/Monat kann da alles drin sein.

Der Beitrag wurde von Rene_R bearbeitet: 13.07.2017, 20:41 Uhr
TOP    
Beitrag 14.07.2017, 05:55 Uhr
Anwendungstechniker_BFT
Anwendungstechni...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 104

ZITAT(Rene_R @ 13.07.2017, 19:38 Uhr) *
Ja klar. Möglich ist alles.

Bitte leg mal öffentlich dar wie man bei euch auf 60 k€ im Jahr kommen kann,


Wahrscheinlich mit einem Grundgehalt von 20.000€.Davon wird noch der Firmenwagen abgezogen und der Rest muss dann als erfolgsabhängige Verkaufsprovisionen verbunden in einem 23-Stundentag/6 Tage die Woche erwirtschaftet werden.wink.gif

60.000€ zahlt niemand einem CNC-Fräser bei einer 40 Stundenwoche und 30 Tage bezahlten Urlaub im Jahr.

Les Dir mal die Anfangsfrage durch. Es wird gefragt was die betreffende Person in seiner jetzigen Stellung verdienen sollte bzw. bei einer vergleichbaren Stelle verdienen könnte. Ist Dein Gehaltsangebot von 60k€ bezogen auf die Stellenbeschreibung im ersten Beitrag? Ich glaube kaum.

Gruß,
Rene'

PS:
Zur Anfangsfrage: Das ist regional sehr,sehr unterschiedlich- Zwischen 3000-4000€/Monat kann da alles drin sein.


Ich habe die Frage gelesen , der Verdienst als CNC Fräser ist in meinen Augen stark davon abhängig wie sehr die Firma auf den Mitarbeiter angewiesen ist , Wirklich gute Facharbeiter sind rar gesät und somit gibt es beim Lohn durchaus Möglichkeiten.
Es gibt durchaus CNC Fräser die wie angegeben auch AV und Programierung machen die über 60K/ Jahr verdienen hier in Bayern

Zu deiner Frage :
Natürlich besteht im Außendienst das Einkommen aus Fixum und Provision , und eine 35 Stunden Woche gibt es auch nicht , Es ist jedoch auch nicht derart schlimm wie Dargestellt .
Das Grundgehalt ( Fixum ) liegt bei ca 36000 / Jahr je nach Region . zzgl. Provision
Hier kann ja jeder Selbst Entscheiden wie viel er arbeiten möchte und wie viel er verdienen Möchte , bei einer 40 Stunden Woche sind 1000- 1200€ Provision durchaus realistisch erreichbar im Monat , damit kommst du auf Ca 45-50 K / Jahr .
der Rest ist Fleiß und ein wenig Glück .

Ps : Ob du den Firmenwagen nun mit 1% Versteuerst oder ein Fahrtenbuch führst ist jedem selbst überlassen , Ich finde es ist ein Teil des Einkommens und hat Vorteile .

Ob das etwas für den Einzelnen ist muss jeder für sich selbst entscheiden , Der Job ist genauso anspruchsvoll wie viele andere auch , hat auch seine Nachteile und ist genauso sicher / unsicher wie andere auch in Meinen Augen .
Gruss Marcel

Der Beitrag wurde von Anwendungstechniker_BFT bearbeitet: 14.07.2017, 05:57 Uhr


--------------------
Seit 20 Jahren Anwendungstechniker , wenn man Späne stapeln könnte gäbe es jetzt eine Treppe zum Mond .
https://www.facebook.com/BFT-Burzoni-Deutsc...02662796633409/
TOP    
Beitrag 15.07.2017, 19:29 Uhr
BVBler
BVBler
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.02.2016
Beiträge: 19

ZITAT(parale @ 13.07.2017, 14:20 Uhr) *
Eine dumme Frage... biggrin.gif
Was darf ein Fachmann, CNC- Fräser verdienen?
Mein Schwager arbeitet seit fast 18 Jahren bei einer mittelständigen Firma mit ca. 20-30 Mitarbeitern, Lohnfertigung, Material fast alles, von Kunststoff bis Guss und Edelstal.
Er ist eingestellt als Einrichter CNC Fräsmaschinen. Zu seinen Aufgaben gehören:
1.Arbeitsvorbereitung ( Maschine-, Werkzeug-, Spannmittel Auswahl,...)
2.Einrichten von 3 Maschinen (eine 3.Achs und 2 5.Achs)
3.Programmieren Heidenhain ( TNC 426 und iTNC530)
4.3Achs, 5Achs, 5Achs simultan, 3D.
5.Arbeitet mit 2 CAD/CAM Systemen (Mastercam, TopSolid)
Zur Zeit ist er auf der suche nach ein neue Job, weil er meint unterbezahlt zu sein.
Hat jemand was dazu zu sagen?
Und weil es große Unterschiede im Lohn gibt wollte ich noch sagen das es um NRW geht
danke.gif
Grüße


Hallo , also in BW wäre da ein Stundenlohn von 23-28€ auf jeden Fall realistisch.

CNC Fräser sind im moment sehr begeehrt und viele Firmen suchen einfach gute Fräser , die auch mal nen Cam-Programm schreiben können. Dein Verwandter sollte keine schwierigkeit haben eine neue Firma zu finden.

Zum Thema Anwendungstechniker , das hört sich immer so toll an und leicht , aber der Markt ist grad voll von Werkzeughersteller die auch von der Qualität her sich nicht viel nehmen. Und wenn man dann quasi mit einem "No-name Produkt" sich etablieren will ist das schon sehr sehr schwer.


TOP    
Beitrag 15.07.2017, 21:19 Uhr
Anwendungstechniker_BFT
Anwendungstechni...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 104

Hallo

Na Ich hab nie von Leicht verdientem Geld gesprochen , Der Markt ist voll von Leuten mit einem Katalog unter dem Arm richtig, Jedoch zählt es unter den vielen vielen Werkzeugen das richtige für die jeweilige Anwendung anzubieten, Die richtigen Strategien , Schnittdaten und und und zu finden um dem Kunden eben Bares Geld in form von Laufzeitverkürzung und Maschinenstunden zu bringen , an der Maschine liegt die Wahrheit , nirgends wo anders.

No Name ist es ja nicht , Marktanteile sind leicht zu gewinnen , jedenfalls leichter als beim einem der Marktführer zu arbeiten und unter dem Druck zu stehen dem Umsatz zu halten und noch ausbauen zu müssen ( Ich weis aus Erfahrung wovon ich spreche ) .
Bei ca 80% aller Werkzeugversuche bin ich erfolgreich und wiederum davon ca 60% kaufen .

95% der Erstkäufer bleiben über min 12 Monate Kunde , das ist glaube ich recht erfolgreich für No Name :-) Qualität und Service bei einem fairen Preis -Leistungsverhältnis ist ein Argument .

Es muss aber jemand liegen so einen Job zu machen . Es gibt auch harte Zeiten :-)



--------------------
Seit 20 Jahren Anwendungstechniker , wenn man Späne stapeln könnte gäbe es jetzt eine Treppe zum Mond .
https://www.facebook.com/BFT-Burzoni-Deutsc...02662796633409/
TOP    
Beitrag 16.07.2017, 14:51 Uhr
parale
parale
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.09.2003
Beiträge: 100

ZITAT(Anwendungstechniker_BFT @ 15.07.2017, 22:19 Uhr) *
Hallo

Na Ich hab nie von Leicht verdientem Geld gesprochen , Der Markt ist voll von Leuten mit einem Katalog unter dem Arm richtig, Jedoch zählt es unter den vielen vielen Werkzeugen das richtige für die jeweilige Anwendung anzubieten, Die richtigen Strategien , Schnittdaten und und und zu finden um dem Kunden eben Bares Geld in form von Laufzeitverkürzung und Maschinenstunden zu bringen , an der Maschine liegt die Wahrheit , nirgends wo anders.

No Name ist es ja nicht , Marktanteile sind leicht zu gewinnen , jedenfalls leichter als beim einem der Marktführer zu arbeiten und unter dem Druck zu stehen dem Umsatz zu halten und noch ausbauen zu müssen ( Ich weis aus Erfahrung wovon ich spreche ) .
Bei ca 80% aller Werkzeugversuche bin ich erfolgreich und wiederum davon ca 60% kaufen .

95% der Erstkäufer bleiben über min 12 Monate Kunde , das ist glaube ich recht erfolgreich für No Name :-) Qualität und Service bei einem fairen Preis -Leistungsverhältnis ist ein Argument .

Es muss aber jemand liegen so einen Job zu machen . Es gibt auch harte Zeiten :-)


Hallo

Die Frage wahr nicht warum Anwendungstechniker mehr verdienen als Fräser, sondern „Was kann ein CNC- Fräser so verdienen?“.
Job als Anwendungstechniker oder Verkäufer kommt überhaupt nicht in Frage..

Ich denke ein Mann mit jahrelanger Berufserfahrung und mit viele anderen Kenntnissen sollte schon mehr verdienen als ein Mann der nur Teile einspannt, auf Start drückt und ein paar Sätze schreiben kann und sich auch noch CNC-Fräser nennt.
TOP    
Beitrag 20.07.2017, 09:30 Uhr
parale
parale
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.09.2003
Beiträge: 100

ZITAT(BVBler @ 15.07.2017, 20:29 Uhr) *
Hallo , also in BW wäre da ein Stundenlohn von 23-28€ auf jeden Fall realistisch.

CNC Fräser sind im moment sehr begeehrt und viele Firmen suchen einfach gute Fräser , die auch mal nen Cam-Programm schreiben können. Dein Verwandter sollte keine schwierigkeit haben eine neue Firma zu finden.

Zum Thema Anwendungstechniker , das hört sich immer so toll an und leicht , aber der Markt ist grad voll von Werkzeughersteller die auch von der Qualität her sich nicht viel nehmen. Und wenn man dann quasi mit einem "No-name Produkt" sich etablieren will ist das schon sehr sehr schwer.


spitze.gif
Weiß nicht ob in NRW so was möglich ist...
TOP    
Beitrag 20.07.2017, 10:07 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 531

ZITAT(parale @ 20.07.2017, 09:30 Uhr) *
spitze.gif
Weiß nicht ob in NRW so was möglich ist...


Moin.

Arbeite in NRW als Cam Programmierer / AV´ler und liege Richtung Ende der genannten Beträgen. Unsere Maschinenbediener am Anfang.

Gruß
TOP    
Beitrag 20.07.2017, 11:28 Uhr
parale
parale
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.09.2003
Beiträge: 100

ZITAT(faenger @ 20.07.2017, 11:07 Uhr) *
Moin.

Arbeite in NRW als Cam Programmierer / AV´ler und liege Richtung Ende der genannten Beträgen. Unsere Maschinenbediener am Anfang.

Gruß

Suchen sie noch einen Programmierer.. biggrin.gif biggrin.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: