524.302 aktive Mitglieder*
3.042 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Wer liefert gute Werkzeuge zur Hartbearbeitung?

Beitrag 27.08.2012, 15:06 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

Ich suche gute Werkzeuge für eine Hartbearbeitung bis zu 63 HRC ohne HSC.
Damit sollte dann auch schon mal richtig was zerspant werden können,
sprich nicht nur einzelne Flächen Nachbearbeiten,
sondern Teile aus einem rohen gehärten Klotz schnitzen.

Es geht mir in erster Linie um Schaftfräser, Bohrer, Reibahlen und ggf. Gewindebohrer.

Die gängigen Werkzeuglieferanten haben in Sachen Hartbearbeitung meist nicht viel zur Auswahl und das was zu bekommen ist,
da passt die Standzeit nicht.

Mit welchen Werkzeugen habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 27.08.2012, 15:17 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 1.015

Hoffmann Werkzeuge


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 27.08.2012, 15:22 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

ZITAT(Snoopy_1993 @ 27.08.2012, 16:17 Uhr) *
Hoffmann Werkzeuge


Wo steht im Video welches Werkzeug es ist und ob es überhaupt von Hoffmann ist?
Hoffmann hat auch nur ein sehr begrenztes Angebot in sachen Hartbearbeitung.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 27.08.2012, 16:05 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 990

hitachi und osg.
osg insbesondere im bohren, hartgewinde"schneiden" und schaftfräsen.
sind beide sehr teuer, aber es macht sich je nach anforderung auch bezahlt.

bei den ollen großen WZ lieferanten wie hoffmann, sartorius, hommel, wnt und wie sie alle heißen
machts meiner meinung nach keinen sinn, nach was speziellem zu suchen.
die enttäuschen immer mehr, speziell mit ihren ach so tollen eigenmarken (stichwort: gleichbleibende qualität).

TOP    
Beitrag 27.08.2012, 16:22 Uhr
Bender {MMO}
Bender {MMO}
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2006
Beiträge: 314

Ich habe mit Mitsubishi und Hartmann (http://www.fritzhartmann.de/) Fräsern gute Erfahrungen gemacht, bisher hab ich allerdings nur unter normalen Bedingungen hartgefräst...
TOP    
Beitrag 27.08.2012, 16:53 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

ZITAT(Bender {MMO} @ 27.08.2012, 17:22 Uhr) *
...bisher hab ich allerdings nur unter normalen Bedingungen hartgefräst...


Was ist denn unnormal?


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 27.08.2012, 17:36 Uhr
Bender {MMO}
Bender {MMO}
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2006
Beiträge: 314

Sorry, war vielleciht doof formuliert. Ich meinte damit einfach nur das Hartfräsen von vorbearbeiteten Teilen. Also nix mit ins Volle fahren. Außer einmal, aber dort konnte ich mit einem Sandvik 390 mit geschliffenen Platten reinfahren.
TOP    
Beitrag 27.08.2012, 19:25 Uhr
BWHoss
BWHoss
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.10.2003
Beiträge: 128

Ich schließ mich APPLE an. Hitachi und OSG sind top, wobei OSG etwas günstiger als Hitachi ist, was aber nicht heißt schlechter! Von Hitachi gibts mittlerweile den "PICO HARD". Ist ein Weitwinkelfräser mit Wendeplatten für die Hartbearbeitung. Hab ihn noch nicht selbst probiert, soll aber funktionieren.
Hartbohren können beide Hersteller, aber bei Gewinde im Harten dürfte OSG die 1.Wahl sein.
Was die Hoffmann Produkte oder ähnliche Lieferanten angeht, deren Werkzeuge gehen gut bis 55-58 HRC (z.B. 2379 Werkzeugstahl), aber wenns härter wird sinkt die Standzeit rapide.

Bald ist ja die AMB in Stuttgart, am besten dort mal die verschiedenen Hersteller abklappern und sich dann einen Termin zum Werkzeugtesten im Betrieb machen lassen. Die Vertreter sollen mit Taten überzeugen und nicht nur ihre eigene Ware preisen.

Wir konnten bisher bei Hitachi alle gewünschten Werkzeuge testen und bei nichtgefallen bzw. zu hohen Anschaffungskosten die Werkzeuge wieder kostenlos zurückgeben, wobei dies schon sehr selten vorkommt, da ihre Werkzeuge verdammt gut sind.
TOP    
Beitrag 27.08.2012, 21:03 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

Bei OSG habe ich außer dem WXS Eckradiusfräser keine Fräser gefunden. Helft mir mal?


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 28.08.2012, 09:07 Uhr
5XDMG
5XDMG
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2007
Beiträge: 561

Hi,

Fraisa!!, sind zwar nicht billig aber gut!
Hitachi oder Mitsubishi sind aber auch nicht schlecht.

Grüße
TOP    
Beitrag 28.08.2012, 09:49 Uhr
maldix
maldix
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.04.2010
Beiträge: 23

Was auch gut funktioniert bis 60HRC ist die Dofeed-Mini- Reihe von Tungaloy


--------------------
Zwei Dinge sind unendlich,
das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)
TOP    
Beitrag 28.08.2012, 16:51 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

ZITAT(5XDMG @ 28.08.2012, 10:07 Uhr) *
Hi,

Fraisa!!, sind zwar nicht billig aber gut!
Hitachi oder Mitsubishi sind aber auch nicht schlecht.

Grüße


Fraisa hat einen wirklich guten und sehr übersichtlichen Katalog thumbs-up.gif
Was Schaftfräser an geht ist Fraisa ganz Interessant nur bei denn Bohrern ist mir die Auswahl etwas zu mager.
Da hat aber OSG anscheinend eine gute Auswahl.

Ich werde von beiden mal die Kataloge anfordern.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 28.08.2012, 17:03 Uhr
5XDMG
5XDMG
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2007
Beiträge: 561

ZITAT(x90cr @ 28.08.2012, 17:51 Uhr) *
Fraisa hat einen wirklich guten und sehr übersichtlichen Katalog thumbs-up.gif
Was Schaftfräser an geht ist Fraisa ganz Interessant nur bei denn Bohrern ist mir die Auswahl etwas zu mager.
Da hat aber OSG anscheinend eine gute Auswahl.

Ich werde von beiden mal die Kataloge anfordern.



Also im Prinzip kannst bei Fraisa nicht viel verkehrt machen, hab bis jetzt nur gute/sehr gute Erfahrungen gemacht!
Bohrer gibts glaub noch einen gesonderten Katalog. Bohrer nehme ich "Miller-tools" sind top!

Ansonsten habe ich mit ein Kommisonierlager von H&K Stuttgart angeschafft mit WKZ für ALU und std. Stähle.

Grüße
TOP    
Beitrag 14.09.2012, 19:35 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

Ich habe jetzt mal die erste Kleinserie (bis her nur Einzelteile) in Sachen Hartbearbeitung durch.
Die Standzeiten will ich euch nicht vorenthalten.
Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen ob die so gut sind oder ob mehr drin sein müsste.

Also zu bearbeiten war 42CrMo4 mit 57±2 HRC.

Die Kontur wurde mit einem Werkzeug von Hoffmann (20321012) und folgenden Werten gefahren:

vc=100m/min
fz=0,025mm
ap=20mm
ae=0,84mm
Kühlung=Luft

Die Werkzeuge waren je ca. 125min im Eingriff und haben dabei ca. 405cm³ zerspant.


Die Rückseite wurde mit einem Werkzeug von Fraisa (D5344682) plan gefräst.

vc=20m/min
fz=0,053mm
ap=5,5mm
ae=18mm
Kühlung=Luft

Die Werkzeuge waren je ca. 130min im Eingriff und haben dabei ca. 1627cm³ zerspant.


Gebohrt wurde mit Bohren von Hoffmann (122305) trocken mit denn entsprechenden Werten aus dem Zerspanungshandbuch.
Jeder Bohrer hat bisher ca. 1,84m hinter sich und es sind keine Anzeichen von Verschleiß erkennbar.


Gerieben wurde mit Reibahlen von Hoffmann (164348) mit KSS mit denn entsprechenden Werten aus dem Zerspanungshandbuch.
Reibahle hat ca. 1,34m gehalten dannach war das Ø Maß noch I.O. aber der Anschnitt zeigte erste Verschleißerscheinungen und führte zu Abweichnungen in der Position.


Die kpl. Programmierung ist über CAM erfolgt um eine gleichmäßige Werkzeugbelastung zu erreichen.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 15.09.2012, 12:32 Uhr
hh-toadie
hh-toadie
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.10.2007
Beiträge: 186

Hallo,

bei Hartbearbeitung über 60 HRC habe ich bisher nur 2 Hersteller angetroffen die das erfüllt haben, was sie versprochen haben.

der erste ist Fraisa und der zweite ist Tungaloy...

Wenns wirklich viel zu schruppen gibt, unbedingt das Thema Hochvorschubfräsen ausprobieren,
funktioniert aber nicht auf jeder Maschine, muss man einfach probieren.

Bei Fraisa heißt das Kind X-FEED

Gruß
toadie
TOP    
Beitrag 15.09.2012, 13:12 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.521

ZITAT(x90cr @ 14.09.2012, 20:35 Uhr) *
Gebohrt wurde mit Bohren von Hoffmann (122305) trocken mit denn entsprechenden Werten aus dem Zerspanungshandbuch.
Jeder Bohrer hat bisher ca. 1,84m hinter sich und es sind keine Anzeichen von Verschleiß erkennbar.


Hallo, werd diese demnächst auch auprobieren in 55HRC 1.2083 mit einem 4,5er Bohrer.
Hast du in einem Zug durchgebohrt? Ich muß durch eine 10er Platte, die auf eine Alugrundplatte gespannt ist.

Gruß


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 15.09.2012, 15:07 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

ZITAT(V4Aman @ 15.09.2012, 14:12 Uhr) *
Hallo, werd diese demnächst auch auprobieren in 55HRC 1.2083 mit einem 4,5er Bohrer.
Hast du in einem Zug durchgebohrt? Ich muß durch eine 10er Platte, die auf eine Alugrundplatte gespannt ist.

Gruß


Die Bohrer laufen sehr gut, war in meinem Fall ein Ø8,5 und ein Ø7,8 bis ca. Z -28 tief ohne Ausspanen.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 15.09.2012, 17:30 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.521

Super danke, soll nämlich nix schieflaufen, ist nur ein Teil, und sehr aufwändig und genau. Sind auch nur 10 Bohrungen.
Bei Position von 0,05 sollt ich wohl lieber minimal mit 120grad NC-Anbohrer zentrieren oder was meinst du?


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 15.09.2012, 17:51 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

ZITAT(V4Aman @ 15.09.2012, 18:30 Uhr) *
Super danke, soll nämlich nix schieflaufen, ist nur ein Teil, und sehr aufwändig und genau. Sind auch nur 10 Bohrungen.
Bei Position von 0,05 sollt ich wohl lieber minimal mit 120grad NC-Anbohrer zentrieren oder was meinst du?


Ich hab es ohne Zentrieren gemacht, max. Abweichung lag glaube ich bei max 0,02mm.
Wenn zentrieren, dann aber mit einem VHM NC-Anbohrer!

Mein größtes Problem war dabei eigentlich die Längenausdehnung.
Erstes Teil gefräst ohne Luft oder KSS, Temperatur 65°C vor dem Bohren.
Zweites Teil gefräst mit Luft, Temperatur 45°C vor dem Bohren.

Das sind bei meinem Teil locker 0,04mm bei 45°C bzw. 0,08mm bei 65°C an Längenänderung, daher habe ich vor dem Bohren eine Verweilzeit mit KSS drin zum runterkühlen.
Dann abgeblasen und trocken gebohrt.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 09.12.2012, 22:11 Uhr
Inconel718
Inconel718
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.12.2012
Beiträge: 8

Flächen Fräsen ist mit Runden keramischen WSP am wirtschaftlichsten. Schnitttiefen bis ca. 3mm je nach Härte, Maschine und Werkstück.


--------------------
Innovativer Gruß
TOP    
Beitrag 09.12.2012, 22:40 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.371

Keramische WSP kamen nicht in Frage da beim Planfräsen der Rückseite die überstehenden Reste die WSP grob beschädigt hätten.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 02.06.2020, 13:31 Uhr
Martl01
Martl01
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.10.2019
Beiträge: 6

Ich kann da die Firma Schmid Werkzeuge ( https://www.schmidwerkzeuge.de/ ) empfehlen.

Hat Bohrer, Stecher, Reibahlen, Fräser sowie Radiusfräser bis zu 70 HRC im Programm.

Der Beitrag wurde von Martl01 bearbeitet: 02.06.2020, 13:32 Uhr
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: