493.570 aktive Mitglieder
7.032 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Zentralschmierung MT500

Beitrag 12.10.2018, 14:56 Uhr
noteberg
noteberg
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 07.09.2016
Beiträge: 7

Hallo zusammen,
bin seit Kurzem Nutzer einer Zyklendrehmaschine Spinner MT500/1000 mit Siemens810D ManualTurn und Revolver Bj. 2002 und soweit sehr zufrieden.

Nun zu meinem Problem: Ein Fehler lässt nicht beheben, alle paar Minuten kommt der Hinweis PLC700009 "Kein Druckaufbau Gleitbahnschmierung". Die Zentralschmierung (Vogel) an sich funktioniert, manuel direkt an der Pumpe betätigt, pumpt sie. Nur halt anscheinend nicht automatisch, es erscheint dann die o.g. Fehlermeldung und es ist auch kein "pumpen" zu hören. Hat da jmd zufällig Erfahrung oder ne Idee? Ist es möglich das der Schmierintervall in der PLC abgeschaltet wurde? Die Maschine hat bis Sie zu mir kam nur Graphit bearbeitet.

Danke schon mal!

TOP    
Beitrag 12.10.2018, 19:46 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 286

Hoi

Kein Druckaufbau kann aber auch bedeuten dass irgendwo kurz nach der Pumpe ein Leck ist oder der Druckwächter hin ist. Wenn die Pumpe murrt, muss sie nicht unbedingt pumpen...

Fangen wir mal hinten an (vorne an der PLC soll wer anders Tipps geben):
Drücke die Handbetätigung etwas länger und beobachte das Manometer. Wenn der Druck nur auf 1 - 2 bar hochgeht, kann es entweder an einem Leck liegen oder die Pumpe bringt den Druck nicht mehr.

Empfehle entlang der Schmierleitungen nach Lecköl zu suchen. Wenn nichts erkennbar ist, an geeigneter Stelle kurz nach der Pumpe die Schmierleitung zu verschliessen. Dann die Handbetätigung impulsweise betätigen und das Manometer im Auge behalten.
Ich meine eine Gleitbahnschmierung wird in der Region um 8 bar liegen. Wenn das Manometer 7 bar erreicht nicht weiterpumpen und den Druck vorsichtig ablassen.

Wenn kein Leck ersichtlich ist und die Pumpe den Druck bringt, als nächstes den Druckwächter unter die Lupe nehmen.



--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 13.10.2018, 13:24 Uhr
noteberg
noteberg
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 07.09.2016
Beiträge: 7

Danke für die Antwort! Die Hardware habe ich geprüft da ist alles i.O. (Druck bis 7-8bar, keine Lecks, verstopfeten Leitungen etc..), Auf mich macht es den Eindruck als bekäme die Pumpe einfach kein Signal..
TOP    
Beitrag 13.10.2018, 16:40 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 286

Hoi

Jetzt wäre ein PLC- Spezi gut, damit man von vorne her suchen könnte.
Nun denn...
Als nächstes würde ich den Ausgang suchen, über welchen die Pumpe angesteuert wird und prüfen ob das Signal kommt.
Das habe ich schon mittels LED geprüft. Langes Kabel dran und zur Bedienseite geführt. Wenn das Signal kommt, leuchtet die LED.
Wenn nix leuchtet liegts an der Steuerung. Wenns leuchtet, prüfen ob das Signal auch an der Pumpe ankommt. Kommt das Signal an der Pumpe an und die Kontakte an der Pumpe i.O. sind, dann kanns am Druckwächter liegen.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: