547.491 aktive Mitglieder*
1.631 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HAINBUCH GMBH - Banner
HAINBUCH GMBH Forum

SPANNENDE TECHNIK

kleines Nullpunktspannsystem

Beitrag 11.12.2006, 20:41 Uhr
schabi
schabi
CTRL+ALT+DELETE
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2005
Beiträge: 1.160

Hallo,

bin auf der suche nach einem möglichst kleinem Nullpunktspannsystem, ob mit Luft oder Hydraulisch ist eigentlich völlig egal aber es muss sehr kompakt sein.

Mit freundlichen Grüßen Schabi


--------------------
Erfolg ist die Kunst, dem Sinnvollen
das Rentable vorzuziehen. (Helmar Nahr)
TOP    
Beitrag 11.12.2006, 21:25 Uhr
Guest_Apache_*
Themenstarter

Gast



Hi Schabi,

was verstehst du unter klein?? 50x50, oder 100x100

schau mal bei der Firma Partool vorbei.
TOP    
Beitrag 11.12.2006, 22:06 Uhr
schabi
schabi
CTRL+ALT+DELETE
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2005
Beiträge: 1.160

Hallo Apache,

noch viel zu gross, die Spanntöpfe oder was halt dann das System hat sollten nicht grösser als ca. Ø40mm sein oder kleiner.

Mit freundlichen Grüßen Schabi


--------------------
Erfolg ist die Kunst, dem Sinnvollen
das Rentable vorzuziehen. (Helmar Nahr)
TOP    
Beitrag 12.12.2006, 00:36 Uhr
gekufi
gekufi
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 25.09.2003
Beiträge: 2.430

Hallo

Für was für eine Aufgabe brauchst Du dieses Nullpunkspannsystem?
Es gibt schon einige Hersteller von Spannsystemen unter 40mm:
- Erowa
- System 3R
- Megatool
Sind die ersten, die mir im Moment einfallen.

Neben den Standartgrössen deren Spannsystemen haben die auch eine kleinere Variante im Programm. Diese sind für Spanngrössen unter 40mm ausgelegt. Allerdings kommen diese aus dem Bereich der Funkenerosion. Elektroden kann man aber schon direkt auf denen Fräsen, bei anderen Anwendungen müsste man die Möglichkeiten überprüfen/testen (wegen z.B. Bearbeitungskräfte).

Gruß Gerd


--------------------
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
TOP    
Beitrag 12.12.2006, 06:16 Uhr
Guest_Apache_*
Themenstarter

Gast



Hallo Schabi,

wäre denn das Centrex System von Firma Hainbuch was?
TOP    
Beitrag 12.12.2006, 20:41 Uhr
schabi
schabi
CTRL+ALT+DELETE
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2005
Beiträge: 1.160

Hallo,

schon einmal Danke für die Antworten.

@ Gerd

Wir müssen vielfach kleinere Teile spannen die von zwei Seiten schon fertig bearbeitet sind und auf der dritten Seite noch Aufnahmebohrungen bekommen die relativ genau zu den ersten Seiten stimmen sollten. Nun möchten wir auf unser bestehendes Nullpunktspannsystem eine Platte mit kleinen Spanneinheiten um die kleinen Teile ausserhalb der Maschine auf einer Vorrichtung zu montieren und auszurichten und anschliessend die Vorrichtungen auf die grosse Platte spannen. Ich hoffe ich hab mich einigermassen verständlich ausgedrückt.
Die von Dir genanten Hersteller haben schon mal passendes dabei soviel ich sehen konnte jedoch konnte ich nichts über Megatool herausfinden, haben die eine Homepage?

@ Apache

ja das Centrex System sieht interessant aus und wäre wohl die kostengünstigste Lösung, hast Du bereits Erfahrungen gemacht mit diesem System?

Mit freundlichen Grüßen Schabi


--------------------
Erfolg ist die Kunst, dem Sinnvollen
das Rentable vorzuziehen. (Helmar Nahr)
TOP    
Beitrag 12.12.2006, 21:36 Uhr
Guest_Apache_*
Themenstarter

Gast



Hi Schabi,

mit dem System Centrex selber nicht, wir haben aber das Spannzangensystem von Hainbuch im Einsatz, sowohl im fräsen, als auch im drehen, sehr variabel.

Das System Centrex wird wohl eher für uns zu klein sein, da wir immer wieder mit Vibrationen zu kämpfen haben. Von daher sollte es schon etwas Eigenmasse mitbringen, da sind andere Firmen halt besser.

TOP    
Beitrag 13.12.2006, 08:37 Uhr
gekufi
gekufi
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 25.09.2003
Beiträge: 2.430

Hallo

Weis leider nicht den Hersteller des Megatool-Systems (hab auch schon danach gesucht). Es ist mir bekannt, weil man es z.B. bei AGIE an den Maschinen mitbestellen kann (gilt für andere Hersteller auch) als Spannsystem, sowohl in Senk-EDM-Maschinen (als Spannsystem für Elektroden in der Pinole) wie auch in den Draht-EDM-Maschinen (als Spannsystem für den Tisch). Es ist ansatzweise auch in den Unterlagen der Maschine aufgeführt, an der ich arbeite (als Hinweise zur max. Elektrodengrösse und Pinolenausrichtung bei automatischen Elektrodenwechslern).

Da fällt mir noch Hirschmann ein. Die stellen auch Nullpunktspannsysteme in unterschiedlichen Grössen her.

Gruß Gerd


--------------------
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 09:26 Uhr
RobsB
RobsB
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.02.2003
Beiträge: 120

Hallo Schabi!

Das Spannsystem das du suchst nennt sich nicht Megatool sondern Mecatool. wink.gif Kleiner Tippfehler.

Mfg Robs
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 12:11 Uhr
schabi
schabi
CTRL+ALT+DELETE
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2005
Beiträge: 1.160

Hallo,

es scheint so als ob Mecatoll und System 3R zusammen arbeiten würden. Hirschmann ist eher noch etwas zu gross und je kleiner die Spanneinheiten sind desto mehr Teile bekomm ich auf die Maschine die ohnehin schon kaum Laufzeiten haben.
Die Bearbeitungskräfte sind sehr gering und daher ist ein System aus dem Erodierbereich gut vorstellbar.
Falls jemand noch andere Systeme oder Lösungsansätze kennt, immer heraus damit.

danke.gif

Mit freundlichen Grüßen Schabi


--------------------
Erfolg ist die Kunst, dem Sinnvollen
das Rentable vorzuziehen. (Helmar Nahr)
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 13:37 Uhr
gekufi
gekufi
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 25.09.2003
Beiträge: 2.430

Hallo

Ups, der Schreibfehler war mein Fehler, tschuldigung

Gruß Gerd


--------------------
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 17:10 Uhr
Helpinghand
Helpinghand
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.03.2006
Beiträge: 193

ZITAT(schabi @ Mittwoch, 13.12.06 - 12:11 Uhr)
Hallo,

es scheint so als ob Mecatoll und System 3R zusammen arbeiten würden. Hirschmann ist eher noch etwas zu gross und je kleiner die Spanneinheiten sind desto mehr Teile bekomm ich auf die Maschine die ohnehin schon kaum Laufzeiten haben.
Die Bearbeitungskräfte sind sehr gering und daher ist ein System aus dem Erodierbereich gut vorstellbar.
Falls jemand noch andere Systeme oder Lösungsansätze kennt, immer heraus damit.

danke.gif

Mit freundlichen Grüßen Schabi

@ Schabi


Nochmal kurz zum Verständnis (zumindest zu meinem wink.gif ):

Du hast ein Nullpunktspannsystem auf der Maschine und möchtest mehrere deiner Teile auf einer Palette (die später wieder auf deinen Spannsystem-Träger kommt) außerhalb der Maschine vorrüsten und dann die Palette wieder auf das Spannsystem aufbringen??

Suchst Du nun eher Spannmittel/Lösungen um mehrere Teile auf der Palette aufzubringen (ähnlich wie z.B. hier http://www.partool.de/images/beispieler01.jpg , http://www.partool.de/images/beispielso15.jpg , http://www.partool.de/images/beispielso14.jpg ) oder wirklich nochmal ein Spannsystem auf dem Spannsystem??

Oder verstehe ich was komplett falsch?? wacko.gif


--------------------
Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.

Systemanbieter
WESCHU Vertriebs GmbH & Co. KG
Röders HSC-Fräsmaschinen,
Zimmer + Kreim Senkerodiermaschinen,
Sodick Drahterodieranlagen,
Günther Heisskanaltechnik
PARTOOL Nullpunkt-Spannsystem Power-Grip, Firma PARTOOL GmbH & Co. KG
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 19:39 Uhr
schabi
schabi
CTRL+ALT+DELETE
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2005
Beiträge: 1.160

ZITAT(Helpinghand @ Mittwoch, 13.12.06 - 17:10 Uhr)
oder wirklich nochmal ein Spannsystem auf dem Spannsystem??

Hallo Helpinghand,

ja genau so, wenn man den Palettenwechsler noch dazuzählt sind es sogar schon zwei und das kleine das ich noch suche dann das dritte. Mit einer Mehrfachspannung ist mir leider nicht geholfen da die Teile einfach zu schlecht zum Aufspannen sind und die Paletten nicht besonders zugänglich zum wechseln sind. Deshalb mein Gedanke die Teile in Vorrichtungen spannen, die Vorrichtungen anschliessen auf die Platte die die kleinen Nullpunktspannsysteme drauf hat.

Mit freundlichen Grüßen Schabi


--------------------
Erfolg ist die Kunst, dem Sinnvollen
das Rentable vorzuziehen. (Helmar Nahr)
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 19:48 Uhr
geni
geni
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.03.2005
Beiträge: 511

ey weisste was, du schreibst nicht welchen system du hast, dann willst zuerst das und dann wieder das und schlussendlich doch was anderes. willst positionieren oder spannen ? 1 oder mehrere stücke? ein komplett neues system oder ne eigenanfertigung? rund oder eckig? mit schraubstöcke oder einfache einpresshülsen. du musst schon sagen was du willst und ned tagträumen. beschreib doch mal was wie und wo bitte und sonst komm in den chat da reden wir seit gut ner stunde schon drüber...

gruss marques


--------------------
Meine Beiträge enthalten nur rudimentäre Hilfe, eine detallierte Hilfe bezüglich meiner Beiträge kann man im CNC Arena Chat ersuchen. Detaillierte Hilfe bezüglich CAD, FEA, CFD und derivate wie Bewegungssimulationen auf die von mir unterstützten Systeme können allenfalls gegen ein geringer Obulus ersucht werden.
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 21:05 Uhr
schabi
schabi
CTRL+ALT+DELETE
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2005
Beiträge: 1.160

Hallo,

also die Maschine hat einen 4 fach Palettenwechsler mit dem System von 3R. Die Paletten sind 800x600 gross und darauf befindet sich ein Nullpunktspannsystem von VB (Dock Lock) mit 6 Spannzylindern mit dem Stichmass 200mm. Auf diese spanne ich gewöhnlich meine Vorrichtungen oder Schraubstöcke. Jetzt will ich aber auf mein Dock Lock eine Platte 800x600 mit z.B. 40 Spannzylindern also 2 nebeneinander und 20 hintereinander. Somit hätte ich dann die Möglichkeit 20 kleine Vorrichtung (Abmessung 40x400mm) zu positionieren.


ZITAT
willst positionieren oder spannen ?

Ich will meine Spannvorrichtung positionieren.

ZITAT
1 oder mehrere stücke?

Möglichst viele Vorrichtungen.

ZITAT
ein komplett neues system oder ne eigenanfertigung?

Lieber eine Eigenanfertigung da sind wir flexibler, muss aber nicht sein.

ZITAT
mit schraubstöcke oder einfache einpresshülsen

die frage versteh ich nicht. coangry.gif

ZITAT
du musst schon sagen was du willst und ned tagträumen

Ich möchte Namen von Herstellern von Nullpunktspannsystemen und Infos über deren Baugrösse.

Schon mal danke an alle die die sich hier den Kopf darüber zerbrechen.

Mit freundlichen Grüßen Schabi


--------------------
Erfolg ist die Kunst, dem Sinnvollen
das Rentable vorzuziehen. (Helmar Nahr)
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 21:14 Uhr
geni
geni
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.03.2005
Beiträge: 511

okay wir kommen der sache schon näher aber eins würde ich doch noch gerne wissen, wieso son mischmasch an systeme? hat es ein bestimmter grund wieso nicht alles mit System 3R löst oder mit Dock Lock?.


--------------------
Meine Beiträge enthalten nur rudimentäre Hilfe, eine detallierte Hilfe bezüglich meiner Beiträge kann man im CNC Arena Chat ersuchen. Detaillierte Hilfe bezüglich CAD, FEA, CFD und derivate wie Bewegungssimulationen auf die von mir unterstützten Systeme können allenfalls gegen ein geringer Obulus ersucht werden.
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 21:32 Uhr
schabi
schabi
CTRL+ALT+DELETE
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2005
Beiträge: 1.160

Das ist noch lange nicht das Enden der Fahnenstange, es gibt in der Firma noch einige andere Systeme. Ich denke das liegt an der Firmengrösse das jede Abteilung etwas anderes hat. In meinem Fall ist Dock Lock in der Abteilung verbreiten was somit auf alle Maschinen muss, jedoch gewährleistet der Maschinenherstellen nur eine korrekte Funktion des Palettenwechslers mit seinem System (3R). Und nun brauch ich noch ein kleineres System was wiederum keiner der beiden hat.

Mit freundlichen Grüßen Schabi


--------------------
Erfolg ist die Kunst, dem Sinnvollen
das Rentable vorzuziehen. (Helmar Nahr)
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 21:42 Uhr
geni
geni
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.03.2005
Beiträge: 511

okay langsam begreif ich. Meinst nicht das würde das ganze noch mehr...sorry wenn ich es so sage, chaos in deine firma bringen? nen einheitliches system hat schon massiv vorteile so verlierst unnötig an höhe und genauigkeit ist auch längst nicht mehr gewährleistet. Die optimale lösüung für wäre aber wohl V&B anzufragen ob sie für dich solche paletten extra machen. wird dich was kosten auf jeden fall aber machen tun sie es bestimmt. Ansonsten weiss ich nen System haus der dir die paletten auf deine bedürfnisse anpasst, passt natürlich aber dann auch nur auf ihr system ist logisch. ne andere lösung wirst aber nicht finden da kein systemhaus wirklich mit den anderen zusammenarbeitet. es gibt zwar adapter von System 3R zu erowa und so zeugs aber ist nicht wirklich das wahre.

gruss marques


--------------------
Meine Beiträge enthalten nur rudimentäre Hilfe, eine detallierte Hilfe bezüglich meiner Beiträge kann man im CNC Arena Chat ersuchen. Detaillierte Hilfe bezüglich CAD, FEA, CFD und derivate wie Bewegungssimulationen auf die von mir unterstützten Systeme können allenfalls gegen ein geringer Obulus ersucht werden.
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 22:15 Uhr
schabi
schabi
CTRL+ALT+DELETE
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2005
Beiträge: 1.160

Wir haben erst gerade wieder sonder Verschlussplatten mit mehreren hundert Spannzylindern von VB gekauft, aber ihr System ist einfach zu gross um für unsern Fall eine befriedigende Lösung zu finden. Erschweren kommt noch hinzu das die schon Monateweisse ausgebucht sind und auf solche Probleme kaum noch reagieren können.
Die Bauhöhe ist unproblematisch da die Teile nicht besonders hoch sind und die Genauigkeit der Systeme ist doch schon beachtlich. Das dritte System kommt ja auf eine Platte die aufs Dock Loch passte und somit wieder auf all unsere Maschinen passt. Jedoch bin ich ganz Deiner Meinung dass es nicht besonders vorteilhaft ist noch ein System zu haben wenn ich da an Dinge wie Wartung und Ersatzteile denke, aber mir wird da keine Wahl gelassen. Der Chef will Lösungen und keine Probleme. tounge.gif sauer.gif

Mit freundlichen Grüßen Schabi


--------------------
Erfolg ist die Kunst, dem Sinnvollen
das Rentable vorzuziehen. (Helmar Nahr)
TOP    
Beitrag 13.12.2006, 23:10 Uhr
geni
geni
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.03.2005
Beiträge: 511

Na dann schau dich mal auf www.Partool.de um. Die können dir vielleicht eine für euch persönliche Lösung anbieten.

gruss marques


--------------------
Meine Beiträge enthalten nur rudimentäre Hilfe, eine detallierte Hilfe bezüglich meiner Beiträge kann man im CNC Arena Chat ersuchen. Detaillierte Hilfe bezüglich CAD, FEA, CFD und derivate wie Bewegungssimulationen auf die von mir unterstützten Systeme können allenfalls gegen ein geringer Obulus ersucht werden.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: