499.812 aktive Mitglieder
6.231 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
HD Werkzeugmaschinenhandel

Ihr Partner für gebrauchte Maschinen und Anlagen

Kontakt

HD Werkzeugmaschinenhandel GmbH
Robert-Bosch-Straße 1
35460 Staufenberg
Deutschland
+49 (0)6406 831410
+49 (0)6406 831412

Routenplaner

Routenplaner

Beschichtungsanlage KRUEGER

Verhandlungsbasis
T


  • Referenznummer 1113-70004
    Baujahr 2001
    Betriebsstunden keine Angabe
  • Metallbearbeitungsmaschinen
  • Oberflächenbehandlung, Aufbereitung
  • Pulverbeschichtung, Nasslackieranlagen
  • KRUEGER
  • Chargengewicht:
    Anzahl der Chargen pro Stunde:
    Trommeldurchmesser: mm
    Gesamtleistungsbedarf: kW
    Maschinengewicht ca.:25 t
    Raumbedarf ca.:27 x 7 x 5 m

    Bezeichnung der Anlage: Automatische Mn - Phosphatieranlage, zur Beschichtung von UI - P -Teilen Technische Daten: Maschinenabmessung Anlage: L x B x H 27 m x 7 m x 5 m Schaltschrank: L x B x H 6,6 m x 0,6 m x 2.0 m Gewicht: Phosphatieranlage ohne Badfüllung und Nebenanlagen ca. 25 t Bäderfolge und Temperaturen. Beladen / Entladen Alk. Reinigen 1 65 °C Alk. Reinigen 2 65 °C Standspülen RT Spülen 1 RT Spülen 2 RT Beizen HCl RT Spülen 1 RT Spülen 2 RT Fertigspülen VE RT Aktivieren 40 °C Phosphatieren 95 °C Spülen 1 VE RT Spülen 2 VE RT Fertigspülen VE RT Konservieren 80 °C Trocknen 110 °C Energiedaten: · elektrische Energie: Betriebsspannung: 380 V, 50 Hz, 3 / PEN Steuerspannung: 24 V DC / 220 V, 50 Hz Anschlußwert: Schaltanlage - 630 A Schaltanlage Abluft - 63 A Schaltanlage Heißwasser - 630 A · Stadtwasser Betriebsdruck 4 bar Installation: PN 10 Anschluß: DN 32 Verbrauch: Richtet sich nach der Prozeßeinstellung. · VE - Wasser: Betriebsdruck: 2 bar Installation: PN 10 Anschluß: DN 40 · Abwasser: Anschluß: über Hebestationen, getrennt nach: sauer / alkalisch Konzentrate sauer / alkalisch Spülwasser UF ölhaltige Wässer IA Kreislaufwasser · Druckluft ( Netz ) Betriebsdruck 6 bar Installation PN 10 Anschluß DN 32 Leistungsdaten der Anlage: Der Durchsatz ergibt sich aus der Prozeßfolge und der Auslastung der Transportwagen. Taktzeit ca. 10 Minuten. Abluft - Absaugeleistung: Die Bäder Pos.: 09;10;11;13;14;18;19;24;25;26 werden mittels Randab- Saugestege abgesaugt. Diese Positionen und Pos. 23 werden zusätzlich über den Transportwagen stationär abgesaugt. Abluftmenge : 18.000 m³ / h Zuluftmenge: 6.000 m³ / h Emissionen: Luftschall: A-bewerteter äquivalenter Dauerschalldruckpegel an dem Arbeitsplatz < 80 dB(A). Betrieb Allgemeines / Anlagenkonzept. Die Phosphatieranlage ist einreihig aufgestellt. Die Prozessbäder sind nach der chemischen und thermischen Belastung aus PP bzw. Edel- blech gefertigt und entsprechend ihrer Funktion ausgestattet. Die Trocknung der Ware erfolgt in Umlufttrocknern bei 110 °C. An einer Stirnseite ist ein Warenspeicher und die Be- und Entladestation. Die Be- und Entladestation hat eine Hubeinrichtung, die ein Absenken des Drehgestelles in die Beladehöhe ermöglicht. Die Be- und Entladung der Drehgestelle erfolgt von Hand. Die Anlage hat einen integrierten Wartungsgang. Dieser ist über stirnseitige verschlossene Türen zu betreten. Das Betreten des Wartungsganges ist nur bei stillgesetzter Anlage erlaubt. Eine Verkleidung ist längs der Anlage angebracht. Alle Prozessbäder haben eine Randabsaugung und eine stationäre Absaugung über den Transportwagen. Die Abluft passiert einen Wäscher, bevor sie ins Freie tritt. Zwei Transportwagen übernehmen den Warentransport in der Anlage. Sie werden über eine SPS und übergeordnetem Rechner gesteuert. Das Bedienerterminal ist außerhalb der Anlage aufgestellt. Hier ist der Arbeitsplatz des Bedieners.

Anfrage senden

Weitere Maschinen von HD Werkzeugmaschinenhandel GmbH