535.611 aktive Mitglieder*
3.091 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Bohrung ausfräsen / spiralförmig An/Abfahren

Beitrag 07.03.2017, 14:02 Uhr
schlapphut_1
schlapphut_1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2013
Beiträge: 9

Wir wollen eine gehärtete Bohrung ausfräsen und haben hierfür ein Programm zum spiralförmigen An und Abfahren geschrieben (siehe PGM unten).
Das Programm erfüllt seine Funktion sehr gut, leider funktioniert der Q Parameter Q108 jedoch nicht.
In der Liste Q-Info ist Q108 aktiv und mit einem Wert von 9,997 hinterlegt. Dennoch wird der Fräserradius nicht berücksichtigt.




0 BEGIN PGM Bohrung_ausfraesen MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-200 Y-200 Z-20
2 BLK FORM 0.2 X+200 Y+200 Z+0
3 ;
4 ;----------------------------
5 * -
6 * -
7 ;
8 ;----------------------------
9 * - Paraameter:
10 Q60 = 100 ;Vorschub Fraesen
11 Q61 = 100 ;Vorschub Tiefenzustellung
12 Q62 = - 4 ;Fraestiefe
13 Q63 = 2 ;Sichere Hoehe in Z
14 Q64 = 0 ;X-Mitte
15 Q65 = 0 ;Y-Mitte
16 Q66 = 80 ;Anfangs Durchmesser -0.2 Sicherheitsabstand im Durchmesser
17 Q67 = 100 ;Enddurchmesser
18 Q68 = 10 ;Werkzeugradius
19 Q69 = 180 ;Spiralwinkel
20 Q70 = 0.5 ;Winkelschritt
21 Q71 = - 1
22 ;
23 ;----------------------------
24 * - Berechnungen
25 Q80 = ( Q67 - Q66 ) / 2 ;Abnahmebetrag R 0.2
26 Q81 = ( Q69 / Q70 ) ;n der Schnitte
27 Q82 = Q80 / ( Q69 / Q70 ) ;Zustellung pro Winkelschritt
28 Q83 =+Q68 * +Q71 ; Radiuskorrektur verrechnen
29 Q84 = ( Q66 / 2 ) + Q83 ;Anfahrradius
30 ;
31 ;----------------------------
32 * - Fraesen
33 TOOL CALL 73 Z S1500 F500
34 L Z+100 R0 FMAX M3
35 L X+Q64 Y+Q65 FMAX
36 CC X+Q64 Y+Q65
37 L Z+Q63 FMAX
38 L Z+Q62 FQ61
39 LP PR+Q84 PA+0 R0 FQ60
40 LBL 1
41 CC X+Q64 Y+Q65
42 CTP IPR+Q82 IPA+Q70
43 CALL LBL 1 REPQ81
44 CP IPA+360 DR+
45 LBL 2
46 CC X+Q64 Y+Q65
47 CTP IPR-Q82 IPA+Q70
48 CALL LBL 2 REPQ81
49 ;----------------------------
50 * - Wegfahren
51 L Z+Q63 F AUTO
52 L Z+100 FMAX
53 L X-100 Y+100 FMAX M30
54 END PGM Bohrung_ausfraesen MM

Der Beitrag wurde von schlapphut_1 bearbeitet: 07.03.2017, 14:04 Uhr
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 14:36 Uhr
Lost-Form
Lost-Form
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2004
Beiträge: 153

Ich sehe in deinem Programm auch keinen Q108? Und mit Korrektur wird ja auch nicht gefahren.
Die vordefinierten Bezeichnungen in der Q-Info-Liste sind belanglos.
Du kannst in Q108 auch nen Vorschub etc. hinterlegen wenn du lustig bist.

Der Beitrag wurde von Lost-Form bearbeitet: 07.03.2017, 14:45 Uhr
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:01 Uhr
schlapphut_1
schlapphut_1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2013
Beiträge: 9

Wenn in Satz 28 statt Q68 Q108 eingesetzt wird,
bleibt der in Q108 hinterlegte Werkzeugradius unberücksichtigt.
Deshalb haben wir den Werkzeugradius manuell mit Q68 eingefügt.
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:04 Uhr
Lost-Form
Lost-Form
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2004
Beiträge: 153

-Doppelpost-
sorry

Der Beitrag wurde von Lost-Form bearbeitet: 07.03.2017, 15:07 Uhr
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:06 Uhr
Lost-Form
Lost-Form
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2004
Beiträge: 153

ZITAT(schlapphut_1 @ 07.03.2017, 16:01 Uhr) *
Wenn in Satz 28 statt Q68 Q108 eingesetzt wird,
bleibt der in Q108 hinterlegte Werkzeugradius unberücksichtigt.
Deshalb haben wir den Werkzeugradius manuell mit Q68 eingefügt.


Moment... du meinst wenn du in Satz Q68 = Q108 schreibst?
Dann sollte er eigentlich mit dem Wert arbeiten. Kannst du ja in der Q-Info-Liste checken ob in Q68 dann der aktive Radius steht.

Alternativ mit SYSWRITE den aktiven WZ-Radius mal auslesen.

Edit:
Achso!
Zum Zeitpunkt wo du verrechnest ist das aktuelle Werkzeug auch noch nicht aktiv (vermute ich stark).

Der Beitrag wurde von Lost-Form bearbeitet: 07.03.2017, 15:07 Uhr
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:17 Uhr
schlapphut_1
schlapphut_1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2013
Beiträge: 9

Ich würde gerne mit Q108 arbeiten, da sich das PGM den Werkzeugradius selbst holt.
Satz 18 wurde Q68 mit 10mm hinterlegt.
==================================================================
Habe schon mehrere Q-Programme mit Q108 getestet, hat aber bei keinem funktioniert.
==================================================================
Die Heidenhain-Hotline meinte es stimmt an meiner Berechnung etwas nicht.

Alternativ mit SYSWRITE den aktiven WZ-Radius mal auslesen ???? Keine Ahnung was hier gemeint ist.
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:24 Uhr
Lost-Form
Lost-Form
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2004
Beiträge: 153

ZITAT(schlapphut_1 @ 07.03.2017, 16:17 Uhr) *
Ich würde gerne mit Q108 arbeiten, da sich das PGM den Werkzeugradius selbst holt.
Satz 18 wurde Q68 mit 10mm hinterlegt.
==================================================================
Habe schon mehrere Q-Programme mit Q108 getestet, hat aber bei keinem funktioniert.
==================================================================
Die Heidenhain-Hotline meinte es stimmt an meiner Berechnung etwas nicht.

Alternativ mit SYSWRITE den aktiven WZ-Radius mal auslesen ???? Keine Ahnung was hier gemeint ist.


Also Q108 kann erst was nach dem TOOL CALL beihalten. Nach M30 steht dort -davon gehe ich aus- wieder 0 drin, da kein WZ aktiv ist.

SYSWRITE ist natürlich die falsche Funktion. Du bräuchtest SYSREAD.
Damit kannst du den Radius-Wert direkt aus der Werkzeugtabelle in einem Q-Parameter lesen.

QUELLTEXT
FN 18: SYSREAD Q68 = ID50 NR2 IDX73


ID50 ist Werkzeugtabelle
NR2 ist Radius
IDX73 ist Werkzeugnummer 73

Zu finden im Handbuch.
z.b. http://content.heidenhain.de/doku/tnc_guid.../670_387-12.pdf
Seite 338

Damit holst du dir den Radius-Wert aus der Werkzeugtabelle für T73 in Q68.

Der Beitrag wurde von Lost-Form bearbeitet: 07.03.2017, 15:28 Uhr
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:28 Uhr
inaktiv_17
inaktiv_17
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 05.02.2017
Beiträge: 179

Guten Tag,

diese kleine Änderung sollte das Problem mit Q108 lösen
QUELLTEXT
0 BEGIN PGM Bohrung_ausfraesen MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-200 Y-200 Z-20
2 BLK FORM 0.2 X+200 Y+200 Z+0
3;
4;----------------------------
5 * -
6 * -
7;
8;----------------------------
8 TOOL CALL 73 Z S1500 F500
9 * - Paraameter:
10 Q60 = 100;Vorschub Fraesen
11 Q61 = 100;Vorschub Tiefenzustellung
12 Q62 = - 4;Fraestiefe
13 Q63 = 2;Sichere Hoehe in Z
14 Q64 = 0;X-Mitte
15 Q65 = 0;Y-Mitte
16 Q66 = 80;Anfangs Durchmesser -0.2 Sicherheitsabstand im Durchmesser
17 Q67 = 100;Enddurchmesser
18 Q68 = Q108;Werkzeugradius
19 Q69 = 180;Spiralwinkel
20 Q70 = 0.5;Winkelschritt
21 Q71 = - 1
22;
23;----------------------------
24 * - Berechnungen
25 Q80 = ( Q67 - Q66 ) / 2;Abnahmebetrag R 0.2
26 Q81 = ( Q69 / Q70 );n der Schnitte
27 Q82 = Q80 / ( Q69 / Q70 );Zustellung pro Winkelschritt
28 Q83 =+Q68 * +Q71; Radiuskorrektur verrechnen
29 Q84 = ( Q66 / 2 ) + Q83;Anfahrradius
30;
31;----------------------------
32 * - Fraesen
33;
34 L Z+100 R0 FMAX M3
35 L X+Q64 Y+Q65 FMAX
36 CC X+Q64 Y+Q65
37 L Z+Q63 FMAX
38 L Z+Q62 FQ61
39 LP PR+Q84 PA+0 R0 FQ60
40 LBL 1
41 CC X+Q64 Y+Q65
42 CTP IPR+Q82 IPA+Q70
43 CALL LBL 1 REPQ81
44 CP IPA+360 DR+
45 LBL 2
46 CC X+Q64 Y+Q65
47 CTP IPR-Q82 IPA+Q70
48 CALL LBL 2 REPQ81
49;----------------------------
50 * - Wegfahren
51 L Z+Q63 F AUTO
52 L Z+100 FMAX
53 L X-100 Y+100 FMAX M30


Wobei du Q71 weglassen und Q83 gleich mit -Q108 beschreiben kannst.

Schönen Tag noch
R.HEIM

Der Beitrag wurde von Simtra95 bearbeitet: 07.03.2017, 15:31 Uhr
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:28 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.330

Wenn in N28 der Q108 verwendet werden soll, dann muß der TOOL CALL natürlich davor stehen!
Woher soll der Q108 wissen, welche Werkzeuge noch im Programm kommen?

Gruß
cgTNC
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:29 Uhr
Lost-Form
Lost-Form
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2004
Beiträge: 153

ZITAT(cgTNC @ 07.03.2017, 16:28 Uhr) *
Wenn in N28 der Q108 verwendet werden soll, dann muß der TOOL CALL natürlich davor stehen!
Woher soll der Q108 wissen, welche Werkzeuge noch im Programm kommen?

Gruß
cgTNC


Man kann es so einfach formulieren und ich red mir nen Wolf biggrin.gif
TOP    
Beitrag 07.03.2017, 15:33 Uhr
inaktiv_17
inaktiv_17
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 05.02.2017
Beiträge: 179

ZITAT(Lost-Form @ 07.03.2017, 15:29 Uhr) *
Man kann es so einfach formulieren und ich red mir nen Wolf biggrin.gif

Warum einfach, wenn es auch umständlich geht !

Schönen Tag noch
R.HEIM
TOP    
Beitrag 09.03.2017, 11:51 Uhr
schlapphut_1
schlapphut_1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2013
Beiträge: 9

Danke für die Hilfe danke.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: