525.347 aktive Mitglieder*
2.886 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Konturzug am Umfang abzeilen/umsäumen, Umfangsfräsen

Beitrag 26.01.2020, 18:35 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 861

Hallo Leute.
Heute benötige ich mal einen Tip wie ich folgende Aufgabe effektiv umsetzten kann: Ich habe einen runden Flansch von Ø330 und soll eine Kontur daran anfräsen. Theoretisch habe ich die Aufgabe eigentlich fertig. Meine Kontur habe ich mittels FK erstellt und auch das Umfräsen klappt mit abnehmenden Aufmaß, Konturzug und LBL CALL. Was mich daran stört ist eigentlich die Tatsache dass zu viele Luftschnitte beim Fräsvorgang vorhanden sind. Hätte ich ein CAD/CAM müsste ich mir keine Gedanken darüber machen, denn dann zaubert mir das System etwas schönes hervor. Habe ich aber nicht und darum programmiere ich von Hand.

Ich bedanke mich für eure schnelle Hilfe.

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  IMG_20200124_103621.jpg ( 973.76KB ) Anzahl der Downloads: 64
Angehängte Datei  IMG_20200124_103610.jpg ( 1.01MB ) Anzahl der Downloads: 63
 


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 26.01.2020, 21:18 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.953

Optimiere die Leerwege mit AFC?

Was hast du denn für eine Steuerung?
Mit der neuesten 640 gibt es auch neue Bearbeitungszyklen OCM, die könnten die Kontur von außen nach innen bearbeiten.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 26.01.2020, 22:04 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 861

Ist eine TNC 426/430 Steuerung von 2003. Software 280474 oder so. Habe gleich Nachtschicht und kann nachsehen welche das genau ist.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 26.01.2020, 22:27 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.953

Dann hast du mit dem bestehenden Konturzug nicht viel Möglichkeiten. Wenn du mehrere Teile hast, dann mehr Zeit zum Programmieren nutzen oder sonst akzeptieren


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 27.01.2020, 00:15 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 861

Sieht wohl so aus :-(
Na ja, immerhin steht mein Programm und wenn es dann 10-15min länger dauert dann ist es so.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 27.01.2020, 00:15 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 861

Sieht wohl so aus :-(
Na ja, immerhin steht mein Programm und wenn es dann 10-15min länger dauert dann ist es so.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 27.01.2020, 10:08 Uhr
homerq
homerq
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2004
Beiträge: 697

ZITAT(farmer 70 @ 27.01.2020, 00:15 Uhr) *
Sieht wohl so aus :-(
Na ja, immerhin steht mein Programm und wenn es dann 10-15min länger dauert dann ist es so.

Versuchs mal mit Zyklus 20 bis 22, dazu eine zusätzliche Kontur mit dem Rohteil +1mm. Das Ganze einfach simulieren und du weist ob es sich lohnt.
Gruß Jens
TOP    
Beitrag 27.01.2020, 13:07 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 861

Hallo Jens.
Damit würde ich der Maschine eine Tasche vorspielen. Theoretisch geht es, praktisch jedoch keine gute Lösung weil der Fräser direkt von oben ins Material eintauchen muss. Egal ob zick zack oder helikal, wenn dann die Tiefe erreicht ist fährt der mit voller Breite und Vorschub die erste Spur. Das wird wohl oder übel in die Hose gehen.
Ich habe die Teile fertig bekommen so wie ich es beschrieben habe. Mit allem was sonst noch daran gemacht werden sollte lief die Aufspannung dann 30min.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken die mir Tipps gegeben haben.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 27.01.2020, 15:27 Uhr
homerq
homerq
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2004
Beiträge: 697

ZITAT(farmer 70 @ 27.01.2020, 13:07 Uhr) *
Hallo Jens.
Damit würde ich der Maschine eine Tasche vorspielen. Theoretisch geht es, praktisch jedoch keine gute Lösung weil der Fräser direkt von oben ins Material eintauchen muss. Egal ob zick zack oder helikal, wenn dann die Tiefe erreicht ist fährt der mit voller Breite und Vorschub die erste Spur. Das wird wohl oder übel in die Hose gehen.
Ich habe die Teile fertig bekommen so wie ich es beschrieben habe. Mit allem was sonst noch daran gemacht werden sollte lief die Aufspannung dann 30min.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken die mir Tipps gegeben haben.

Für das Eintauchen kannst du mit Zyklus 21 vorbohren. Seitliche Zustellung kannst du auch wählen. Wenn diese gering und das Vorbohrloch so groß ist, daß die erste Bahn nicht ins Volle geht, ist das da nicht anders als mit Zyklus 25.
Versuch macht kluch. smile.gif
Gruß Jens
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: