540.859 aktive Mitglieder*
3.534 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

negatives (Strecke) Anfahren einer Kontur, TNC 620 vs Deckel Dialog 11

Beitrag 24.02.2021, 14:02 Uhr
Nico73
Nico73
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.04.2018
Beiträge: 5

Hallo,

ich bräuchte da mal Hilfe!

Ich habe ein Parameterprogramm geschrieben um das Maß zu errechnen das ich mit einem Entgrater von einer Kante entfernt bleiben muss um möglichst nah an eben diese Kante zu entgraten... Ähh... alles klar?

Ich habe so ein Problem schon vor einiger Zeit an einer Deckel Dialog 11 Steuerung gemacht. Dort konnte ich mit Hilfe eines negativen Anfahrwertes: z.B. G49 R-5 ,5mm hinter dem eigendlichen Beginn der Kontur mit Hilfe von G70 direkt anfahren.

Die TNC 620 macht dies im CYC 270 auch, aber fährt dann im gegenlauf zum Anfang der Kontur (Die ich in einem Label angelegt habe) und dann im Gleichlauf eben die komplette Kontur ab. Am Ende fährt sie auch erst ganz zum Ende der Kontur und dann auf meinen gewünschten Punkt.

Berechnung der Strecke + 0,1mm Abstand

0 BEGIN PGM KONTUR_ENTGRATER_RECHNUNG MM
1 FN 18: SYSREAD Q1620 = ID60 NR1 ;Werkzeugnummer
2 FN 18: SYSREAD Q1621 = ID50 NR2 IDXQ1620 ;Werkzeugradius
3 FN 18: SYSREAD Q1622 = ID60 NR5 ;Aufmass Werkzeugradius DR
4 Q1622 = ( Q1622 - ( 2 * Q1622 ) ) ;DR in Plus
5 Q1604 = ( ( 2 * SQRT ( Q1622 * ( 2 * Q1621 - Q1622 ) ) ) / 2 ) ;Berechnung L/2
6 Q1604 = ( Q1604 - ( 2 * Q1604 ) ) ;Abstand L/2 ins Minus
7 Q1604 = ( Q1604 - 0.1 ) ;0,1mm Abstand hinzu rechnen
8 END PGM KONTUR_ENTGRATER_RECHNUNG MM

Beispiel Programm:

0 BEGIN PGM BEISPIEL_KONTURENTGRATER-TEST1 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X+0 Y-50 Z-20
2 BLK FORM 0.2 X+50 Y+0 Z+0
3 L X+0 Y+0 R0 FMAX M92 M6
4 TOOL CALL 9012 Z S2000 F1200
5 L Z+50 R0 FMAX M3
6 CYCL DEF 233 PLANFRAESEN ~
Q215=+0 ;BEARBEITUNGS-UMFANG ~
Q389=+0 ;FRAESSTRATEGIE ~
Q350=+2 ;FRAESRICHTUNG ~
Q218=+25 ;1. SEITEN-LAENGE ~
Q219=+50 ;2. SEITEN-LAENGE ~
Q227=+0 ;STARTPUNKT 3. ACHSE ~
Q386=-10 ;ENDPUNKT 3. ACHSE ~
Q369=+0.2 ;AUFMASS TIEFE ~
Q202=+5 ;MAX. ZUSTELL-TIEFE ~
Q370=+1 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q207= AUTO ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q385= AUTO ;VORSCHUB SCHLICHTEN ~
Q253= AUTO ;VORSCHUB VORPOS. ~
Q357=+2 ;SI.-ABSTAND SEITE ~
Q200=+2 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q204=+50 ;2. SICHERHEITS-ABST. ~
Q347=+1 ;1.BEGRENZUNG ~
Q348=+0 ;2.BEGRENZUNG ~
Q349=+0 ;3.BEGRENZUNG ~
Q220=+0 ;ECKENRADIUS ~
Q368=+0.2 ;AUFMASS SEITE ~
Q338=+0 ;ZUST. SCHLICHTEN ~
Q367=+4 ;FLAECHENLAGE
7 L X+0 Y+0 R0 FMAX M99
8 L X+0 Y+0 Z+0 R0 FMAX M92 M6
9 TOOL CALL 10010 Z S2000 F1000 DL-2 DR-3
10 ;
11 Q1601 = 1 ;LBL Konturnummer
12 Q1602 = 1 ;Fasengroesse
13 Q1603 = - 10 ;Z Kontur
14 CALL PGM TNC:\Programme\Makros\Test\Konur_Entgrater_Rechnung.H
15 ;
16 ;Abstand steht in Q1604
17 ;
18 CYCL DEF 14.0 KONTUR
19 CYCL DEF 14.1 KONTURLABEL1
20 CYCL DEF 270 KONTURZUG-DATEN ~
Q390=+2 ;ANFAHRART ~
Q391=+1 ;RADIUS-KORREKTUR ~
Q392=+5 ;RADIUS ~
Q393=+90 ;MITTELPUNKTSWINKEL ~
Q394=+Q1604 ;ABSTAND
21 CYCL DEF 25 KONTUR-ZUG ~
Q1=-Q1602 ;FRAESTIEFE ~
Q3=+0 ;AUFMASS SEITE ~
Q5=+Q1603 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q7=+50 ;SICHERE HOEHE ~
Q10=-1 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q11= AUTO ;VORSCHUB TIEFENZ. ~
Q12= AUTO ;VORSCHUB RAEUMEN ~
Q15=+1 ;FRAESART ~
Q18=+0 ;VORRAEUM-WERKZEUG ~
Q446=+0.01 ;RESTMATERIAL ~
Q447=+10 ;VERBINDUNGSABSTAND ~
Q448=+0 ;BAHNVERLAENGERUNG
22 CYCL CALL
23 M30
24 LBL 1
25 L X+25 Y-50
26 L X+0
27 L Y+0
28 L X+25
29 LBL 0
30 END PGM BEISPIEL_KONTURENTGRATER-TEST1 MM

Am Ende wollte ich daraus so eine Art richtigen Zyklus basteln, aber das macht erst Sinn wenn ich das Problem in den Griff bekomme.
Vielleicht hat ja einer eine Idee oder Tip... ;-)

TOP    
Beitrag 24.02.2021, 15:54 Uhr
Nico73
Nico73
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.04.2018
Beiträge: 5

ZITAT(Nico73 @ 24.02.2021, 14:02 Uhr) *
Hallo,

ich bräuchte da mal Hilfe!

Ich habe ein Parameterprogramm geschrieben um das Maß zu errechnen das ich mit einem Entgrater von einer Kante entfernt bleiben muss um möglichst nah an eben diese Kante zu entgraten... Ähh... alles klar?

Ich habe so ein Problem schon vor einiger Zeit an einer Deckel Dialog 11 Steuerung gemacht. Dort konnte ich mit Hilfe eines negativen Anfahrwertes: z.B. G49 R-5 ,5mm hinter dem eigendlichen Beginn der Kontur mit Hilfe von G70 direkt anfahren.

Die TNC 620 macht dies im CYC 270 auch, aber fährt dann im gegenlauf zum Anfang der Kontur (Die ich in einem Label angelegt habe) und dann im Gleichlauf eben die komplette Kontur ab. Am Ende fährt sie auch erst ganz zum Ende der Kontur und dann auf meinen gewünschten Punkt.

Berechnung der Strecke + 0,1mm Abstand

0 BEGIN PGM KONTUR_ENTGRATER_RECHNUNG MM
1 FN 18: SYSREAD Q1620 = ID60 NR1 ;Werkzeugnummer
2 FN 18: SYSREAD Q1621 = ID50 NR2 IDXQ1620 ;Werkzeugradius
3 FN 18: SYSREAD Q1622 = ID60 NR5 ;Aufmass Werkzeugradius DR
4 Q1622 = ( Q1622 - ( 2 * Q1622 ) ) ;DR in Plus
5 Q1604 = ( ( 2 * SQRT ( Q1622 * ( 2 * Q1621 - Q1622 ) ) ) / 2 ) ;Berechnung L/2
6 Q1604 = ( Q1604 - ( 2 * Q1604 ) ) ;Abstand L/2 ins Minus
7 Q1604 = ( Q1604 - 0.1 ) ;0,1mm Abstand hinzu rechnen
8 END PGM KONTUR_ENTGRATER_RECHNUNG MM

Beispiel Programm:

0 BEGIN PGM BEISPIEL_KONTURENTGRATER-TEST1 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X+0 Y-50 Z-20
2 BLK FORM 0.2 X+50 Y+0 Z+0
3 L X+0 Y+0 R0 FMAX M92 M6
4 TOOL CALL 9012 Z S2000 F1200
5 L Z+50 R0 FMAX M3
6 CYCL DEF 233 PLANFRAESEN ~
Q215=+0 ;BEARBEITUNGS-UMFANG ~
Q389=+0 ;FRAESSTRATEGIE ~
Q350=+2 ;FRAESRICHTUNG ~
Q218=+25 ;1. SEITEN-LAENGE ~
Q219=+50 ;2. SEITEN-LAENGE ~
Q227=+0 ;STARTPUNKT 3. ACHSE ~
Q386=-10 ;ENDPUNKT 3. ACHSE ~
Q369=+0.2 ;AUFMASS TIEFE ~
Q202=+5 ;MAX. ZUSTELL-TIEFE ~
Q370=+1 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q207= AUTO ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q385= AUTO ;VORSCHUB SCHLICHTEN ~
Q253= AUTO ;VORSCHUB VORPOS. ~
Q357=+2 ;SI.-ABSTAND SEITE ~
Q200=+2 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q204=+50 ;2. SICHERHEITS-ABST. ~
Q347=+1 ;1.BEGRENZUNG ~
Q348=+0 ;2.BEGRENZUNG ~
Q349=+0 ;3.BEGRENZUNG ~
Q220=+0 ;ECKENRADIUS ~
Q368=+0.2 ;AUFMASS SEITE ~
Q338=+0 ;ZUST. SCHLICHTEN ~
Q367=+4 ;FLAECHENLAGE
7 L X+0 Y+0 R0 FMAX M99
8 L X+0 Y+0 Z+0 R0 FMAX M92 M6
9 TOOL CALL 10010 Z S2000 F1000 DL-2 DR-3
10 ;
11 Q1601 = 1 ;LBL Konturnummer
12 Q1602 = 1 ;Fasengroesse
13 Q1603 = - 10 ;Z Kontur
14 CALL PGM TNC:\Programme\Makros\Test\Kontur_Entgrater_Rechnung.H
15 ;
16 ;Abstand steht in Q1604
17 ;
18 CYCL DEF 14.0 KONTUR
19 CYCL DEF 14.1 KONTURLABEL1
20 CYCL DEF 270 KONTURZUG-DATEN ~
Q390=+2 ;ANFAHRART ~
Q391=+1 ;RADIUS-KORREKTUR ~
Q392=+5 ;RADIUS ~
Q393=+90 ;MITTELPUNKTSWINKEL ~
Q394=+Q1604 ;ABSTAND
21 CYCL DEF 25 KONTUR-ZUG ~
Q1=-Q1602 ;FRAESTIEFE ~
Q3=+0 ;AUFMASS SEITE ~
Q5=+Q1603 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q7=+50 ;SICHERE HOEHE ~
Q10=-1 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q11= AUTO ;VORSCHUB TIEFENZ. ~
Q12= AUTO ;VORSCHUB RAEUMEN ~
Q15=+1 ;FRAESART ~
Q18=+0 ;VORRAEUM-WERKZEUG ~
Q446=+0.01 ;RESTMATERIAL ~
Q447=+10 ;VERBINDUNGSABSTAND ~
Q448=+0 ;BAHNVERLAENGERUNG
22 CYCL CALL
23 M30
24 LBL 1
25 L X+25 Y-50
26 L X+0
27 L Y+0
28 L X+25
29 LBL 0
30 END PGM BEISPIEL_KONTURENTGRATER-TEST1 MM

Am Ende wollte ich daraus so eine Art richtigen Zyklus basteln, aber das macht erst Sinn wenn ich das Problem in den Griff bekomme.
Vielleicht hat ja einer eine Idee oder Tip... ;-)

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: