529.972 aktive Mitglieder*
3.682 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

TNC 530, programmieren

Beitrag 04.12.2019, 19:57 Uhr
scharam
scharam
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.08.2018
Beiträge: 2

Hallo zusammen,

bis jetzt hatte ich an Deckel Maschinen gearbeitet. In der neuen Firma habe ich einen Grundkurs in Heidenhain Steuerung erhalten und habe versucht dieses Alu-tTeil in Gleichlauf zu programmieren. Es hat nicht funktioniert.

Kann mir jemand helfen?

Mit freundlichen Grüßen

Michael

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  AAA.jpg ( 1.5MB ) Anzahl der Downloads: 114
 
TOP    
Beitrag 05.12.2019, 08:10 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 476

Moin!

Solange man nicht weiß, wie Du das programmiert hast, kann man Dir schlecht helfen.
Stell doch mal das Programm hier rein.

Gruß aus Middlhesssn,

Holgi


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 08.12.2019, 15:35 Uhr
cw850
cw850
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2014
Beiträge: 16

Hallo scharam,

habe die Kontur mit FK programmiert, vieleicht hilft es Dir weiter. Aber bei FK führen ja viele Wege zum Erfolg.

Gruß
cw850

Angehängte Datei  ALUTEIL.h ( 592Byte ) Anzahl der Downloads: 32
TOP    
Beitrag 31.12.2019, 10:54 Uhr
hdn
hdn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.10.2012
Beiträge: 16

Hallo scharam,

habe das leider jetzt erst gesehen, aber ich hoffe, dass ich Dir trotzdem noch helfen kann.

Beim Satz Nr. 22 des Programmes von "cw850" gibt er als Endpunkt für den R18 "Y+81" an. Da die tangential anschließende Gerade aber mit einem Winkel von 83,5° ansteigt, kann dieser Wert meiner Meinung nach nicht stimmen.
Bei meiner Lösung beschreibe ich im LBL1 nur die Kontur mitsamt An- und Abfahrtswegen. Im Zyklus 14 wird der LBL angegeben, der die Konturdaten enthält und im Zyklus 25 werden Sicherheitsabstand in Z, Frästiefe, Zustellung, Vorschub usw.definiert. Da hier nur ein Vorschub zur Bearbeitung eingegeben werden kann, "cw850" die Innenradien aber mit reduziertem Vorschub fährt, habe ich beim Zyklusaufruf noch ein M110 angefügt. Das bewirkt, dass sich der Vorschub bei Innenradien bzw. -ecken auf die WZ-Schneide und nicht auf die Fräser-Mittelpunktsbahn bezieht, was in dem Fall dann auch eine Vorschubreduzierung bedeutet. M110 wird mit M111 wieder aufgehoben.

Viele Grüße und einen Guten Rutsch,
hdn

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  ALUTEIL.H ( 999Byte ) Anzahl der Downloads: 11
 
TOP    
Beitrag 02.01.2020, 09:33 Uhr
cw850
cw850
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2014
Beiträge: 16

Hallo hdn,

habe schon gedacht es würde sich keiner für das Thema interessieren. Aber ich habe in Satz 22 keinen Endpunkt angegeben, nur Radius, Drehrichtung und Kreismittelpunkt in Y. Wie schon gesagt bei FK führen viele Wege zum Erfolg, aber jetzt weiß ich wie mann es noch machen kann.

Gruß
cw850
TOP    
Beitrag 02.01.2020, 14:01 Uhr
hdn
hdn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.10.2012
Beiträge: 16

Hallo cw850,

Du hast natürlich Recht. Da habe ich beim Satz 22 Deines Programms nicht genau genug hingeschaut.

Grüße,
hdn
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: