547.461 aktive Mitglieder*
1.975 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

TNC 530 Festplattentausch, Instandhaltung oder doch besser Maschinenhersteller?

Beitrag 01.09.2021, 18:15 Uhr
SamyK
SamyK
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.03.2019
Beiträge: 15

Guten Abend,

als Erstes mal ein paar Informationen zu meiner Person, gelernter Elektroniker der seit über 20 Jahren in der Instandhaltung schafft! Die Schulung auf die TNC530 bei Heidenhain habe ich, ist aber gut 10 Jahre her! In der Firma stehen einige TNC530 von DMG und Matec.

Da bei einer DMU50 die Festplatte am sterben ist, Maschine findet Festplatte beim booten nicht immer und im Logbuch habe ich nach einem Test Fehler auf der TNC- und PLC-Partition, steht der Tausch der Festplatte an. Es geht wieder die Diskussion los mit Vorgesetzten, warum ich da einen Techniker will!

Gut bei DMG eine neue Festplatte bestellt und es kam gleich die Frage, ob wir selber tauschen oder einen Techniker brauchen!? Bedeutet für mich, es gibt Kunden die selber die Festplatte tauschen!
Die Sicherung der TNC- und PLC-Partition ist ja ganz easy mit TNCremo, das Problem die neue Festplatte kommt zu 100% mit einer NC-Version, die nicht zur Maschine passt! Das Schulungshandbuch TNC530 verweist hier nur auf den Hersteller!

Mit neuer NC meckert Maschine über Maschinenparameter "bitte anpassen", da sollte man halt zu 100% wissen was man macht! So weit will ich mich nicht aus dem Fester lehnen!

Es gibt auch Gerüchte, man könne die alte Festplatte 1zu1 klonen, der eine Techniker sagt es geht, der andere Techniker sagt es geht nicht, probiert habe ich es nicht!
Ich könnte auch bei Heidenhain das Tagespasswort anfragen bzw. das Datum der Steuerung ändern auf den Tag meiner Schulung wo ich das Passwort habe und die Sys sichern!
Ich halte es für einen falschen Weg, ich halte mich an die Vorgaben von Heidenhain! Des Weiteren, was nutzt mir eine 1zu1 Kopie, wenn alte Festplatte eh schon einen weg hat? Also ich bevorzuge eine neue Festplatte mit neuem Heros (Sys).

Die Passende NC einspielen kein Hexenwerk, war vor Jahren mal dabei bei einem Techniker, ja hätte es mir aufschreiben sollen!


Wie handhaben das andere Firmen?

Vielen Dank schon mal!

TOP    
Beitrag 01.09.2021, 18:42 Uhr
LucyLou
LucyLou
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2008
Beiträge: 687

Hallo,

Hast du es schon einmal gemacht?
Welche Schäden können auf der Maschine auftreten?

ein ähnliches nicht so tragisches Problem hatte ich auch schon nämlich die Batterie tauschen.
Die Kleine Knopfzelle auch auf einer TNC530.

Da liest man einiges wo sitzt die Batterie Nicht abschalten, Abschalten der Maschine.
Das alles gesagt OK Techniker soll kommen.

Punkte die der Techniker dann machte
1. über Schlüsselzahl die Spannungen geprüft ist aber nirgends angegeben
2. Maschine Abgeschalten
3. Kabel vom Betreffenden Modul gelöst
4. Modul Herausgenommen
5. Festplatte Herausgezogen um an die Batterie heranzukommen

das ganze steht aber nirgends beschrieben.

Wenn du jetzt nicht zu 100% weist was zu tun ist kann der Schaden größer werden.
Ich würde den Techniker kommen lassen ihn genau zusehen und eventuell Notizen machen.
wenn das funktioniert dann versuchen alte Festplatte zu klonen.


--------------------
mfg Peter

HAAS CompactMill 1
HAAS SuperMiniMill 2
HAAS ST10Y mit Stangenlader
TOP    
Beitrag 04.09.2021, 21:25 Uhr
-michael-
-michael-
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 91

Wenn die Festplatte bereits Datenfehler aufweist ist das Clonen keine gute Idee mehr.

Meine Vorgehensweise hier wäre:
TNCremo Backup der alten Festplatte erstellen
Festplatte tauschen
NC aufspielen
Backup aufspielen
PLC und evtl. vorhandene Zyklen neu installieren

Damit vermeide ich Probleme in der Software von der alten auf die neue Festplatte zu übertragen.
Man sollte also schon wissen was man tut. Sonst ist der Schaden hinterher grösser als jetzt.
TOP    
Beitrag 09.09.2021, 12:22 Uhr
Klartext
Klartext
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.08.2009
Beiträge: 489

es gibt ja ein offizielles Clonetool von Heindenhain das auf Clonezilla aufbaut und auch auf eventuelle Festplattenfehler reagiert

wenn mann hiermit regelmäßig Backups macht und auch mal die Platte tauscht hat man eigentlich keine Probleme, weil mann kann ja immer wieder auf einen funktionierenden Stand zurück

wenn die Platte natürlich mal den Peng weg hat hilft nur Software neu und Backup von TNCremo, braucht natürlich einiges mehr an Fachwissen als die Backupplatte per USB anzustöpseln

Mit SSDs habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht auch wenn sie nicht für die alten Steuerungen zugelassen sind

Der Beitrag wurde von Klartext bearbeitet: 09.09.2021, 12:24 Uhr
TOP    
Beitrag 27.09.2021, 23:50 Uhr
SamyK
SamyK
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.03.2019
Beiträge: 15

ZITAT(Klartext @ 09.09.2021, 14:22 Uhr) *
es gibt ja ein offizielles Clonetool von Heindenhain das auf Clonezilla aufbaut und auch auf eventuelle Festplattenfehler reagiert

wenn mann hiermit regelmäßig Backups macht und auch mal die Platte tauscht hat man eigentlich keine Probleme, weil mann kann ja immer wieder auf einen funktionierenden Stand zurück

wenn die Platte natürlich mal den Peng weg hat hilft nur Software neu und Backup von TNCremo, braucht natürlich einiges mehr an Fachwissen als die Backupplatte per USB anzustöpseln

Mit SSDs habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht auch wenn sie nicht für die alten Steuerungen zugelassen sind


Guten Abend,

dieses Tool ist mir NEU, hätten Sie mir einen Link!
Ich habe bei der Schulung bei Heidenhain (TNC530) gelernt, eine Sicherung der Maschine macht man mit TNCremo, so mache ich das auch schon seit Jahren und meine Kollegen! Gesichert wird die PLC- und TNC-Partition und Maschinenparameter, das HEROS wird nicht gesichert da die neue Festplatte eh bespielt mit HEROS kommt! Den Aufwand das Tagespasswort anzufragen oder die Steuerung mit dem Datum zu beSch***en umd die SYS-Partition mache ich mir nicht, wir haben einige Maschinen und Stillstand kostet Geld, neue Platte kommt mit neuem BS!

Ah, das war ja meine Frage, die TNC und PLC einzuspielen bzw. zu sichern mit TNCremo kein Problem, leider kommt die Festplatte in der Regel mit der falschen NC-Version bzw. mit der neusten NC-Version die zu 100% nicht zur Maschine passt!
Entweder spiele ich dann die NC-Version ein, die mal auf der Maschine war (wie das geht steht nichts im Schulungshandbuch bzw. "wenden Sie sich an den Hersteller), oder ich nehme die neuste NC-Version die auf der Platte ist und muss x-Parameter anpassen --> da sollte man wissen was man tut, mir ne Spur zu hot! Die Firma Matec lässt da zum Beispiel immer Techniker von Heidenhain kommen!

Lange Rede kurzer Sinn, ein Clone der alten Festplatte kommt nicht in Frage!!! !. es ist nicht der Weg den der Hersteller vorgibt, 2. im Fehlerfall habe ich eventuell defekte Daten (hatte ich schon), mit einem 1zu1 Clone würde ich den Fehler 1zu1 kopieren und nichts gewinnen!
TOP    
Beitrag 28.09.2021, 00:06 Uhr
SamyK
SamyK
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.03.2019
Beiträge: 15

ZITAT(-michael- @ 04.09.2021, 23:25 Uhr) *
Wenn die Festplatte bereits Datenfehler aufweist ist das Clonen keine gute Idee mehr.

Meine Vorgehensweise hier wäre:
TNCremo Backup der alten Festplatte erstellen
Festplatte tauschen
NC aufspielen
Backup aufspielen
PLC und evtl. vorhandene Zyklen neu installieren

Damit vermeide ich Probleme in der Software von der alten auf die neue Festplatte zu übertragen.
Man sollte also schon wissen was man tut. Sonst ist der Schaden hinterher grösser als jetzt.


Guten Abend,

vielen vielen Dank für Ihre Antwort, genau so wäre mein Vorgehen auch!
Es gibt einen Schönheitsfehler wo Sie mir vielleicht helfen könnten, wäre Ihnen sehr dankbar!

Ich habe die Schulung auf die TNC530 bei Heidenhain, in der Schulung sagt NIEMAND wie man die NC-Software aufspielt!!! Es wird nur gesagt, wenden Sie sich an den Hersteller usw usw usw!
Fakt ist, die neue Festplatte kommt eh von Heidenhain, auf der Platte eh die neuste NC-Version die zu 99,9% nicht zur Maschine passt!
Zwei Möglichkeiten, auf die neue Platte die alte NC-Version der Maschine einspielen (Schulungshandbuch sagt dazu nichts), oder die neuste NC-Version und x-Parameter anpassen --> keine Option für mich, auch als Freak von Heidenhain werde ich da echt vorsichtig!

Die NC einspielen kein Hexenwerk, war dabei bei Monteur und habe es nicht aufgeschrieben!

Habe da so ne Idee, ist eh eine Maschine in der Lehrwerkstatt, wenn da was in die Hose geht steht die Kiste halt! Keiner meiner Kollegen traut sich ran, ich hatte jetzt drei Wochen Urlaub!

Wäre Ihnen sehr dankbar für Hilfe! Sie können mir auch per PN schreiben, hier geht es um Sicherheit der Maschine!
TOP    
Beitrag 28.09.2021, 00:26 Uhr
SamyK
SamyK
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.03.2019
Beiträge: 15

ZITAT(LucyLou @ 01.09.2021, 20:42 Uhr) *
Hallo,

Hast du es schon einmal gemacht?
Welche Schäden können auf der Maschine auftreten?

ein ähnliches nicht so tragisches Problem hatte ich auch schon nämlich die Batterie tauschen.
Die Kleine Knopfzelle auch auf einer TNC530.

Da liest man einiges wo sitzt die Batterie Nicht abschalten, Abschalten der Maschine.
Das alles gesagt OK Techniker soll kommen.

Punkte die der Techniker dann machte
1. über Schlüsselzahl die Spannungen geprüft ist aber nirgends angegeben
2. Maschine Abgeschalten
3. Kabel vom Betreffenden Modul gelöst
4. Modul Herausgenommen
5. Festplatte Herausgezogen um an die Batterie heranzukommen

das ganze steht aber nirgends beschrieben.

Wenn du jetzt nicht zu 100% weist was zu tun ist kann der Schaden größer werden.
Ich würde den Techniker kommen lassen ihn genau zusehen und eventuell Notizen machen.
wenn das funktioniert dann versuchen alte Festplatte zu klonen.



Guten Abend,

sorry, kennen Sie sich überhaupt mit Heidenhain aus, ich will Sie sicherlich nicht angreifen!
Glauben Sie mir, Vorgesetzte wollen mal grundsätzlich viel, wollen und kriegen zwei verschiedene Stiefel, bin zu lange in der Instandhaltung!
TOP    
Beitrag 29.09.2021, 09:05 Uhr
pdvga
pdvga
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.01.2005
Beiträge: 33

ZITAT(SamyK @ 28.09.2021, 00:50 Uhr) *
dieses Tool ist mir NEU, hätten Sie mir einen Link!
I


Hier finden Sie die Bestellnummer und Beschreibung für das Clone-Tool:
Heidenhain Clone-Tool
TOP    
Beitrag 30.09.2021, 00:32 Uhr
SamyK
SamyK
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.03.2019
Beiträge: 15

ZITAT(pdvga @ 29.09.2021, 11:05 Uhr) *
Hier finden Sie die Bestellnummer und Beschreibung für das Clone-Tool:
Heidenhain Clone-Tool



Guten Abend,

erst mal vielen Dank für Ihre Info.
Ich sehe bei diesem Toll leider eine massive Schwachstelle im Vergleich zu TNCremo, bei diesem Toll muss ich die Festplatte ausbauen (es soll Maschinenhersteller geben, die direkt unter die MC Betriebsmittel setzen d.h. ich muss die ganze MC ausbauen um die Festplatte zu entnehmen).

LG.
TOP    
Beitrag 30.09.2021, 05:19 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.077

Hallo Samy,
Nein, für den Heidenhain Clone muss die Festplatte nicht ausgebaut werden. Der Clone funktioniert über die USB-Schnittstelle.

Anbei die Beschreibung

https://www.google.de/url?sa=t&source=w...QdlbH1jf7skwW_R


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 25.10.2021, 19:18 Uhr
SamyK
SamyK
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.03.2019
Beiträge: 15

ZITAT(SamyK @ 28.09.2021, 02:26 Uhr) *
Guten Abend,

sorry, kennen Sie sich überhaupt mit Heidenhain aus, ich will Sie sicherlich nicht angreifen!
Glauben Sie mir, Vorgesetzte wollen mal grundsätzlich viel, wollen und kriegen zwei verschiedene Stiefel, bin zu lange in der Instandhaltung!


Guten Abend,

sorry für die späte Antwort, ich bin als Instandhalter sehr eingespannt!
Ja ich würde sagen, ich kenne mich aus! Ich habe wie geschrieben die Schulung auf die TNC530 ;-), ich richte die TNC 530 nur seit 10 Jahren! Nur am Rande, ich es sogar geschafft bei einer Schulung bei der Firma Trumpf einen Referent zu verblüffen! Nach der Mittagspause sollte ich und Kollege TruMatic 6000 hochfahren, die Lichtschranken lassen sich nicht mehr quittieren an der Maschine?! Ich dachte, komisch Referent ist zu spät, vor der Mittagspause die Maschine noch funktioniert, der Hobel steht im Schulungszentrum von Trumpf!
Ich dachte wirklich, ist ein Test, Kunde soll den Fehler finden! Ich mir ein Messgerät geschnappt und angefangen zu messen an der Maschine!
Referent aus allen Wolken gefallen " WAS MACHE SIE DA"!!! Ich ganz trocken gesagt, Lichtschranken können nicht mehr quittiert werden, ist doch ein Test von Trumpf für Kunden, das Relais Kxx Sick ist defekt!
Referent mich dumm angesehen, shit Lichtschranken kann man wirklich nicht mehr quittieren! Es hat keine 5 Minuten gedauert, Techniker von Trumpf an der Maschine aufgeschlagen! Ja, genau das Relais was ich gesagt habe ist defek!

Ah, ich bin seit über 25 Jahren Instandhalter!

Zum Thema:

Ja zu der Maschine kam ein Techniker, der Techniker den ich kenne mich noch ausgelacht --> es ist kein Hezenwerk!

Thema hat sich erledigt, Festplattentausch kein Problem mehr!

PS wer die Schulung auf die TNC 530 hat, es gibt ein Schlüsselwort was sehr wicht ist! Im Schulungshandbuch steht es nicht, auf der Liste der Schlüsselwörter die jeder dieser Schulung bekommt steht es aber schon!

Man möge mich jetzt auslachen.


Der Referent doof geschaut, ah stimmt ja!
TOP    
Beitrag 25.10.2021, 19:32 Uhr
SamyK
SamyK
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.03.2019
Beiträge: 15

@ all

Danke für die vielen Ratschläge!

Fakt ist und bleibt, ich halte mich an die Vorgaben vom Hersteller!!!
Ich lange mit DMG-Techniker geredet, es gibt X-Möglichkeiten die Festplatte der TNC zu sichern, ob diese Datensicherung aber im Notfall funktioniert garantiert DIR NIEMAND!

Wenn bei uns eine Maschine steht, da geht es ganz schnell um richtig viel Geld! Da lasse ich mich nicht auf Kompromisse ein, ich schon mal erlebt wie eine defekte NCU eine Woche Fehlersuche verursacht!

Danke an alle User!
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: