534.961 aktive Mitglieder*
3.050 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Touch Probe mit Nachfräsen einer Passung /Radiusaufmass, Radiusaufmass nach der ersten Probe geht nicht raus

Beitrag 10.08.2017, 17:12 Uhr
Zakone
Zakone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2017
Beiträge: 8


Hallo Leute,

Ich hab ein Ring aus WZ-Stahl 1.23..... der Außen ein Maß habn muss von Durchmesser 50 -0.02 -0.05.


Wollte den TouchProbe dazu verwenden die Passung ohne unnötiges Messen zu erreichen. Leider übergibt der Zyklus dem Werzeug(16Vhm Fräser)

in der Wz-abelle als Wz Aufmaß, da nach dem Nachfräsen immer noch aktive ist und ich nicht weiß wie Ich das Aufmaß weg kriege um noch andere sachen mit Fräser zu fräsen, giebt es vlt. M befehle oder wie kann man das machen.

Danke euch Gruß
TOP    
Beitrag 10.08.2017, 19:43 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.997

Hallo, das wichtigste ist, dass der Taster kalibriert ist und richtig misst.

Zum Passungen fräsen gehe ich wie folgt vor:
Es wird zweimal mit dem gleichen Aufmaß schlichten, dazwischen messen. In deinem Beispiel:

Ziel: 49.965 mm
Vorschruppen auf 49.365mm
Vorschlichten auf 49.665mm
Messen der 49.665 und korrigieren vom Werkzeug
Fertigschlichten auf 49.965 mm mit gleiche Werte von S und F, Zustellung, seitliche Zustellung, Potistellung wie beim Vorschlichten.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 10.08.2017, 21:00 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 1.024

ZITAT(schwindl @ 10.08.2017, 19:43 Uhr) *
Hallo, das wichtigste ist, dass der Taster kalibriert ist und richtig misst.

Zum Passungen fräsen gehe ich wie folgt vor:
Es wird zweimal mit dem gleichen Aufmaß schlichten, dazwischen messen. In deinem Beispiel:

Ziel: 49.965 mm
Vorschruppen auf 49.365mm
Vorschlichten auf 49.665mm
Messen der 49.665 und korrigieren vom Werkzeug
Fertigschlichten auf 49.965 mm mit gleiche Werte von S und F, Zustellung, seitliche Zustellung, Potistellung wie beim Vorschlichten.



Ich glaube er meint wir er das, durch den zyklus erzeuge, DR wieder aus der Werkzeugliste bekommt.
Ist zwar eigentlich Schwachsinn da der Fräser dadurch genau passt wenn die Passung mit messen richtig programmiert ist.

@ zakone
Eine M-Funktion gibt es dafür nicht, mit sys-write könntest du den wert ändern


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 10.08.2017, 21:10 Uhr
Zakone
Zakone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2017
Beiträge: 8

Danke für Antwort ,


Ich weiß wie man eine Passung fräst,

Nochmal anfall das zu hoch für dich war.

Ich taste mit dem Zyklus 422 (messen Kreis Aussen) Touchprobe an und gebe bei dem Vordefinierten Q Parameter des Zyklus 330
mein Werzeug an,


hab vor gefräst lass antasten und hol nochmal mein schlichter heeraus der im Q330 den Radius aufmaß bekommt durch den Zyklus, und meine passung fräst.

Mein Problem wie bekomme ich das Aufmaß vom Werezug wieder weg ohne es von hand in der Werkzeugtabelle ab zu nullen.

Gibt es da kein M Befehl oder oder irgenwas ?

Danke Gruß
TOP    
Beitrag 10.08.2017, 23:46 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.521

@schwindl, er redet von einem AussenØ

Das sollte doch mit Syswrite gehen.
Das Problem bei den Tastern ist, wenn die auf Ø50 Kalibriert sind, messen die bei einem Ø20 noch lange nicht genau, ganz zu schweigen beim wechsel auf InnenØ
Hoffe die Heidenhain Taster werden mal genauer.


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 11.08.2017, 07:52 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 1.024

ZITAT(Zakone @ 10.08.2017, 21:10 Uhr) *
Mein Problem wie bekomme ich das Aufmaß vom Werezug wieder weg ohne es von hand in der Werkzeugtabelle ab zu nullen.

Gibt es da kein M Befehl oder oder irgenwas ?

Danke Gruß


Immer noch mit sys-write! wink.gif


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 11.08.2017, 11:12 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.997

ZITAT(Snoopy_1993 @ 11.08.2017, 08:52 Uhr) *
Immer noch mit sys-write! wink.gif

Dann schreib doch bitte einfach wie, immer das nicht helfen wollen....

FN 17 schaltet man mit der Schlüsselzahl 555343 frei
Programmierung über Q-Taste im Nummernblock / Sonderfunktionen

3 FN 17: SYSWRITE ID 50 NR5 =+0 ;Beschreibe DR aktives Werkzeug
4 ;
5 FN 17: SYSWRITE ID 50 NR5 IDX8 =+0 ;Beschreibe DR Werkzeug Nr 8


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 11.08.2017, 16:58 Uhr
Zakone
Zakone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2017
Beiträge: 8

Vilelen Dank für eure Hilfe,

werde iich ausprobieren, Wir haben kein HH Taster unsere sind von Hexagon +- 0,01
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: