502.618 aktive Mitglieder
3.008 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
HSi GmbH News

Mit zuverlässigen Planzeiten kalkulieren Sie besser!

HSi auf der EMO: HSplan bietet neue Automatismen in der Arbeitsplanerstellung

Auf der diesjährigen EMO präsentiert die HSi GmbH ihre Softwarelösungen zur automatisierten Planzeit- und Kostenermittlung, Arbeitsplanerstellung sowie Auftragssteuerung vom 16. bis 21. September auf dem Stand C 20 in Halle 9. Mit der HSi-Software HSplan steht ein technologieorientiertes Arbeitsplanungssystem zur schnellen und exakten Ermittlung von Planzeiten zur Verfügung. Hierzu dient die HSi-Technologiebasis mit ihren vorkonfigurierten Verfahrensbausteinen unter anderem für Drehen, Fräsen, Bohren. Diese enthalten Regeln und Wertetabellen zur Berechung der Planzeiten. Zum Datenaustausch zwischen HSplan und einem ERP/PPS-System existieren jeweils bewährte Alternativen, die Einrichtung einer individuellen bidirektionalen Schnittstelle, eine Einbettung über einen HSi-Arbeitsgang oder die Möglichkeit einer vollständigen Integration.

Eine Reihe an hilfreichen Neuerungen brachten die Experten von HSi in ihre Softwarelösungen ein:

  • Qualifizierung der Planzeiten durch NC-Laufzeiten
  • Generierung von Arbeitsplanversionen auf Basis von importierten NC-Zeiten, z. B. zum Brennschneiden
  • Erweiterung der Zeitbausteine zum Rüsten und Spannen für die Bearbeitungen Schneiden, Bohren, Fräsen, Drehen und Schleifen, um zusätzliche NC-Laufzeiten zu erfassen
  • Qualifizierung der Planzeiten für Neben- und Rüstzeiten
    Diese Funktion dient zum Summieren und Gruppieren von Werkzeugen, zur Ermittlung der Anzahl der Werkzeugwechsel und zur automatischen Berechnung der Werkzeugwechselzeiten. Es betrifft unter anderem die Verfahrensbausteine Drehen, Fräsen und Bohren.

    Speziell in der Einbettungslösung HSplan/ES zur Arbeitsplanung in ERP-Systemen stehen dem Arbeitsplaner neue Modi zur Verfügung:
    - New (Arbeitsgangfolge neu Anlegen)
    - Edit (Editieren eines Arbeitsgangs)
    - Vorlage (Aufbau einer Vorlage im HSi-System)

    Neue Funktionen bietet die Integrationslösung HSplan/IS SAP:
    - Qualifizierung und Aufsummierung von NC-Zeiten
    - Stücklistenbasierte Planzeitermittlung
    - Unter dem Begriff ’Rechnender Fertigungsauftrag’ führte HSi die Erweiterung der Planzeitermittlung bzgl. des Fertigungsauftrags ein. Somit
      ergibt sich die Möglichkeit, auch ohne Änderung des SAP-Normal-Arbeitsplans, Verfahrensbausteine aus der Technologiebasis direkt im Auftrag
      zur Planzeitermittlung zu nutzen. Somit kann eine Aktualisierung der Planzeit punktgenau in die Auftragssteuerung einfließen.

Im Falle der Integration von HSplan in SAP ergänzt das Modul HSplan/IS SAP die Arbeitsplanungskomponente in SAP um die Funktionalität der Planzeitermittlung. D. h. zusätzlich zum SAP-Standard wird unterhalb der Arbeitsvorgänge die Ebene der Arbeitsstufen eingeführt. Der Arbeitsstufeneditor lässt sich im Arbeitsplan über die Symbolleiste aktivieren. Mit den Eingaben weniger Parameter und dem Mausklick auf einen angebotenen Verfahrensbaustein wird die Planzeitermittlung auf dem HSi-Server ausgelöst. Zur komfortablen Eingabe komplexer Bearbeitungsprozesse kann der Planer auf der Basis hinterlegter Konfigurationen dynamische Eingabedialoge führen. Die Kommunikation zwischen SAP und HSi-Server erfolgt über Webservice bzw. optional über die SAP Middelware PI. Der Planer bleibt während der Arbeitsplanung und Planzeitermittlung in der ihm vertrauten SAP-Oberfläche.

Mit HSplan/ES – Eingebetteter HSplan-Arbeitsgang – steht für ERP/PPS-Systeme eine weitere Lösung zur Verfügung. In diesem Fall wird vom Arbeitsgang im ERP/PPS-System der HSi-Standard-Arbeitsstufeneditor in der Weboberfläche geöffnet. Gegenüber der HSplan/IS SAP Version erfolgt keine Nachbildung von HSi-Funktionen im ERP-System. Da hier lediglich der HSplan-Standard zum Einsatz kommt, bedarf es keiner zusätzlichen Entwicklungsarbeit. Pro ERP-System muss nur einmalig eine Anpassung der Datenübergabe konfiguriert werden. Das bietet sich vor allem für mittelständische ERP-Lösungen an. Es können beliebig viele Arbeitsstufen zur Zeitermittlung angelegt werden. Je Arbeitsstufe wird ein Berechnungsbaustein aufgerufen, welcher Haupt-, Neben- und/oder Rüstzeiten berechnet sowie Texte generiert. Somit werden die Zeiten der einzelnen Arbeitsschritte exakt berechnet und nachvollziehbar dokumentiert. Beim Schließen des eingebetteten Arbeitsgangs bzw. von HSplan/ES erfolgt eine Summierung der Rüst- und Stückzeiten und die Übergabe der Zeiten an das ERP/PPS-System. Weiterhin werden alle Arbeitsstufeninformationen in der ERP-Datenbank gespeichert. Bei einer Überarbeitung des Arbeitsgangs erfolgt ein Entpacken und Wiederherstellen der Arbeitsstufen in der HSi-Weboberfläche. So kann durch Modifikation einzelner Parameter schnell eine Ähnlichkeitsplanung durchgeführt werden.

HSi-Lösungen haben kurze Einführungszeiten und bieten eine einfache Bedienung und webbasierte Anwendung. Die Softwaremodule ermöglichen stets bedarfsgerechte Anpassungen und tragen so zu mehr Planungs- und Investitionssicherheit bei. Sie laufen auf allen gängigen Betriebssystemen. Fertige Anbindungen und Integrationen existieren z. B. für SAP, PSIpenta, Microsoft Dynamics NAV, Infor ERP LN, Baan, GODYO P4, eEvolution, FEPA, WINCARAT und ifos.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: HSi GmbH

Kontakt

HSi GmbH
Flughafenstr. 12
99092 Erfurt
Deutschland
+49 (0)361-430297-50
+49 (0)361-430297-75

Routenplaner

Routenplaner