513.001 aktive Mitglieder
2.457 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
INDEX-Werke // INDEX TRAUB Forum

Revolver verriegelt nicht

Beitrag 18.12.2019, 21:45 Uhr
raedlinger
raedlinger
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.11.2010
Beiträge: 55

Hallo zusammen,

der sauter Revolver 8fach auf meiner Traub tne 300 veriegelt nicht mehr. Wer kennt sich mit sauter Revolver aus?
Mfg
TOP    
Beitrag 19.12.2019, 07:12 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 421

ZITAT(raedlinger @ 18.12.2019, 21:45 Uhr) *
Hallo zusammen,

der sauter Revolver 8fach auf meiner Traub tne 300 veriegelt nicht mehr. Wer kennt sich mit sauter Revolver aus?
Mfg


Hoi
Mit Sauter direkt nicht. Die Position des Revolvers wird wohl über eine Schaltfahne und einem Näherungsschalter überprüft, bevor die Verriegelung aktiviert wird. Irgendwie wird die Position abgefragt. Schau mal in den Maschinenunterlagen ob einen Hinweis dazu findest. Womöglich muss der Schaltabstand verringert oder der Schalter ersetzt werden. So wars zumindest bei mir mal der Fall.
Viel Erfolg!


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 19.12.2019, 08:27 Uhr
raedlinger
raedlinger
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.11.2010
Beiträge: 55

Guten Morgen,

die Unterlagen sind überschaubar.
Ich geh davon aus durch das neu aufsetzen des
Rechners wird sich durch die parameter was verändert haben.
Jetzt brächten wir jemanden der auf der Tpc Steuerung fit ist.
TOP    
Beitrag 19.12.2019, 09:29 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.134

Wenn ein Sauter nicht verriegelt ist, muss man die Maschine abschalten und manuell verriegeln (wie das geht erklärt die Anleitung).
Dabei prüft man den Indexstift und den Magnet der ihn bewegt (der Stift ist fast immer ok aber der Magnet verschleisst mit der Zeit).
Dreht er dann und verriegelt wieder nicht sind entweder die Schaltschütze oder der Winkelpositionsgeber zu tauschen.
Und wenn er komische klackergeräusche beim drehen macht: abbauen und zum Service an Sauter schicken. Aber ich warne gleich mal: das ist sauteuer.
TOP    
Beitrag 19.12.2019, 09:48 Uhr
raedlinger
raedlinger
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.11.2010
Beiträge: 55

Hallo Mike E25,

durch das Ausschalten der Maschine und das drehen an der Motorwelle ändere ich die Position und er sollte dann wieder verriegeln.
Einfach gesagt er hat seine Anfangspunkt verloren.
Versteh ich das richtig?
Mfg
TOP    
Beitrag 19.12.2019, 17:24 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.134

ZITAT(raedlinger @ 19.12.2019, 09:48 Uhr) *
Hallo Mike E25,

durch das Ausschalten der Maschine und das drehen an der Motorwelle ändere ich die Position und er sollte dann wieder verriegeln.
Einfach gesagt er hat seine Anfangspunkt verloren.
Versteh ich das richtig?
Mfg


Meistens passiert es wenn die Schaltschütze verschlissen sind. Die Kontakte verschleissen mit jedem schalten und kleben die mal fest, gibts eine Fehlermeldung und der WZW kann die Drehbewegung nicht mehr beenden. Der Revolver bleibt mittendrinn stehen (Revolver lässt sich dann von Hand drehen) und ist nicht verriegelt.
Auf keinen Fall darf man dann mit irgendwelchen Tastenkombis den Fehler versuchen zu umgehen um den Revolver im unverriegelten Zustand zu drehen = Totalschaden.
Tür offen lassen, die ursprünglich geplante WZW Position notieren, Maschine ausschalten, WZW manuell auf die Position drehen und manuell verriegeln, Index Stift auf Funktion prüfen und Schaltschütze tauschen. Dann wieder einschalten und der Fehler sollte nicht mehr angezeigt werden - ausser man hat auf der falschen Position verriegelt, dann bleibt der Fehler und man muss einmal schwenken damit die Software wieder die richtige Position hat. Wenn er korrekt verriegelt ist kann dabei nichts passieren.
Die Lebensdauer von Schaltschützen ist je nach Fabrikat ca. 300.000 Schaltvorgänge. Fertigt man im 3 Schicht Betrieb viele Kleinteile, muss man schon mal 2-3x im Jahr tauschen.

Tip: erst mal die Anleitung vom Sauter durchlesen, dann soweit zerlegen das man manuell drehen und verriegeln kann und bei Sauter anrufen und sich genau von einem Techniker das verriegeln erklären lassen.

Der Beitrag wurde von MikeE25 bearbeitet: 19.12.2019, 17:27 Uhr
TOP    
Beitrag 19.12.2019, 20:32 Uhr
raedlinger
raedlinger
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.11.2010
Beiträge: 55

Danke.
Läuft wieder.
Danke
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: