549.954 aktive Mitglieder*
2.857 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
ISW Stuttgart - Banner
ISW Stuttgart News

Wir steuern Zukunft

ICM InnovationChallenge - die geförderten Konsortien stehen fest

Sieben Konsortien, davon zwei an der Universität Stuttgart (Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) sowie das Institut für Strahlwerkzeuge (IFSW)), dürfen sich über eine staatliche Förderung ihres Innovationsvorhabens freuen.

Der Innovationscampus Mobilität der Zukunft, eine gemeinsame Initiative des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Universität Stuttgart (ISW und IFSW), stärkt mit seiner ersten „Innovation Challenge Mobilität und Produktion“ den direkten Austausch mit der Industrie. Das schnelle und unkomplizierte Förderformat für explorative Innovationsvorhaben hat binnen zwei Monaten Wirtschaft und Wissenschaft zusammengebracht, um sieben Forschungsfragen in den Feldern Mobilität und Produktion gemeinsam zu lösen.

Die InnovationChallenge Mobilität und Produktion wird vom InnovationsCampus Mobilität der Zukunft (ICM) ausgerichtet und begleitet. Er bietet Raum für den kooperativen Technologietransfer. Die InnovationChallenge ist Bestandteil dieser partnerschaftlichen Plattform und sucht Forschungsideen, die zukunftsfähige, explorative und vorwettbewerbliche Technologien und Methoden in den Feldern Mobilität und Produktion zusammen mit Unternehmen nach vorne bringen können.

Die sieben geförderten Konsortien 2021 im Überblick

  • Die SOL Motors GmbH aus Stuttgart und das Institut für Transportwesen und Motorentechnik der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim mit dem Projekt „Pocket Rocket H2“
  • Das Start-Up in Gründung MoThor Batteries aus Karlsruhe und das IPEK – Institut für Produktentwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Projekt „Lösbare Zell-Kontaktierung zur Erhöhung der Demontage- und Recyclingfreundlichkeit von Batteriepacks“
  • Die PP-Tech Components GmbH aus Malsch und das wbk Institut für Produktionstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Projekt „AddSono: Additive Fertigung von Sonotroden für die Ultraschalltechnik und Funktionsintegration von Kühlkanälen“
  • Die Premium Robotics GmbH aus Leinfelden-Echterdingen und die Fakultät Maschinen und Systeme der Hochschule Esslingen mit dem Projekt „Lokalisierung von teiltransparenten Gebinden auf Paletten für die roboterbasierte Depalletierung“
  • Die Rosswag GmbH aus Pfinztal und das wbk Institut für Produktionstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Projekt „KADDISH – Kühlkanäle im ADDitiv gefertigten StecHdrehmeißel“
  • Das Start-Up LightPulse aus Stuttgart und das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) sowie das Institut für Strahlwerkzeuge (IFSW) an der Universität Stuttgart mit dem Projekt „SELF - SElf Learning Functional Laser Micromachining“
  • Die Precitec GmbH & Co. KG aus Gaggenau und das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) sowie das Institut für Strahlwerkzeuge (IFSW) an der Universität Stuttgart mit dem Projekt „Easy Metal Printer“

Weitere Informationen unter: https://www.uni-stuttgart.de/universitaet/aktuelles/meldungen/ICM-InnovationChallenge---die-gefoerderten-Konsortien-stehen-fest/

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen

Kontakt

Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Seidenstraße 36
70174 Stuttgart
Deutschland
+49 (0) 711 - 685 82410
+49 (0) 711 - 685 82808

Routenplaner

Routenplaner