502.430 aktive Mitglieder
7.417 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Newsroom Medizintechnik - Banner
Newsroom Medizintechnik Blog

Nasschemische Verfahren und Vakuum-Beschichtungstechnik für die Medizintechnik

November 2018
06
Autor: Niklas Kuczaty
Firma: VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik
Nasschemische Verfahren und Vakuum-Beschichtungstechnik für die Medizintechnik

Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik wird sich mit insgesamt neun Unternehmen im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes auf der Compamed 2018 in Düsseldorf präsentieren.

In den nächsten Wochen stellen sich die Mitaussteller im Medizintechnik Newsroom vor.

SINGULUS TECHNOLOGIES baut seit 20 Jahren Maschinen und Anlagen für die Bereiche Halbleiter, Solar, Optical Disc, dekorative Beschichtungen sowie Medizintechnik und hat die hohen Qualitätsanforderungen dieser Branchen erfüllt. Seit 2017 bietet SINGULUS TECHNOLOGIES nasschemische und Vakuum-Beschichtungsanlagen auch für die Medizintechnik an.

Prozessanlagen für nasschemische Verfahren: Batch & Inline Systeme sowie Lösungen für spezifischen Kundenanforderungen

Die neue Anlage MEDLINE Clean reinigt Kontaktlinsen von Materialresten und beschichtet die Linsen anschließend in einem weiteren Prozessschritt. Die Produktionsanlage ist modular aufgebaut und kann für die unterschiedlichsten Applikationen auch außerhalb der Ophthalmik verwendet werden. Es lassen sich medizinische Produkte verschiedenster Formate bearbeiten.

Typische Beispiele für die Anwendung nasschemischer Verfahren:

  • Waschen und Vorreinigen sowie Reinigung
  • Ultra- oder Megaschallreinigung
  • Oberflächenkonditionierung
  • Radierung
  • Oberflächenmodifizierung
  • Beschichtung
  • Elektrochemisches Ätzen

Innovative Vakuum-Beschichtungstechnik: Kathodenzerstäubung(PVD) und PECVD

Für die hohen Ansprüche an Präzision und Qualität in der Medizintechnik, bietet SINGULUS TECHNOLOGIES neben nasschemischen Verfahren auch Maschinen für Prozesse der Vakuum-Beschichtungstechnik an. Diese umfassen u. a. Kathodenzerstäubung (PVD) und PECVD (Plasma Enhanced Chemical Vapor Deposition). Anwendungen wie Plasma-Reinigung und Plasma-Oberflächenkonditionierung runden das Portfolio ab.

Anwendungsbeispiele von Vakuum-Beschichtungstechniken von SINGULUS TECHNOLOGIES für die Medizintechnik:

  • Antibakterielle Beschichtungen
  • Barriereschichten
  • Verlaufsschichten
  • Antireflexbeschichtungen, harte Beschichten
  • Haftvermittlerschichten
  • Plasma-Funktionalisierung
  • Plasmareinigung, Plasmasterilisation
  • Dekorative Beschichtungen

Allen Prozessen von SINGULUS TECHNOLOGIES ist dabei der Grundgedanke einer effizienten und ressourcenschonenden Produktionstechnologie gemeinsam.

Kontakt:

SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstraße 103
D-63796 Kahl/Main

Bernhard Krause, Unternehmenssprecher
Tel.: + 49 (0) 170 920 2924

Link: Singulus

Besuchen Sie die AG Medizintechnik und Singulus auf der Compamed in der Halle 8a, Stand N35.

Blog Archiv

August 2019
Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
März 2019
Februar 2019
Dezember 2018
November 2018
Oktober 2018
September 2018
August 2018
Juli 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Dezember 2015
Februar 2015
März 2014
Februar 2014
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
Februar 2013
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011