542.201 aktive Mitglieder*
1.325 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
ModuleWorks News

Get There Faster.

HYUNDAI WIA verwendet die ModuleWorks-Technologie

Um Maschinen vor Schäden zu schützen, die durch Bedien- und Programmierfehler entstehen können, setzt HYUNDAI WIA das ModuleWorks Collision Avoidance System ein, das auf der Siemens Sinumerik 840D SL CNC-Steuerung integriert ist. Das ModuleWorks CAS läuft während des Bearbeitungsprozesses in Echtzeit und nutzt dieselben Bewegungsdaten wie die realen Servos, um eine hochgenaue grafische Simulation der Maschinenkinematik zu erstellen. Intelligente Vorausschau-Algorithmen erkennen potenzielle Kollisionen im Auto- oder Jog-Modus und alarmieren den Bediener, um die Maschine anzuhalten, bevor es zu einer echten Kollision kommt.

Die Siemens-Steuerung ermöglicht den Fernzugriff, d. h. die Daten aus dem ModuleWorks CAS stehen potenziell dem übergeordneten Überwachungssystem HYUNDAI WIA HW-MMS zur Verfügung, mit dem Ingenieure die Sicherheit und Leistung der Maschine jederzeit und von jedem Ort aus überwachen können.

Mit dem ModuleWorks Visual Twin wird das Konzept der intelligenten Fabrik um die Schulung des Bedienpersonals erweitert. Unter dem Motto "as real as it gets" kombiniert der Visual Twin die industrieerprobte ModuleWorks-Simulationstechnologie mit modernster Computeranimation, um ein authentisches Erlebnis zu liefern, das es dem Bediener ermöglicht, an einer bestimmten Maschine in einer vollständig virtuellen Umgebung zu trainieren, wodurch teure Ausfallzeiten, Materialverschwendung und das Risiko von Schäden an der realen Maschine vermieden werden.

"Unser Ziel ist es, intelligente, integrierte Bearbeitungslösungen zu liefern, die unseren Kunden den Übergang zur Industrie 4.0-Fertigung ermöglichen", erklärt Jae-Yong Ha, Leiter des Werkzeugmaschinen-Forschungszentrums bei HYUNDAI WIA. "ModuleWorks CAS und Visual Twin bringen uns diesem Ziel näher, indem sie eine verbesserte Bearbeitungssicherheit und optimierte Produktivität bieten, die perfekt in unser Smart-Factory-Konzept passt."

HYUNDAI WIA demonstrierte die iTROL Smart Factory Plattform mit integriertem ModuleWorks CAS auf dem HYUNDAI WIA XF6500 Bearbeitungszentrum bei einer offenen Veranstaltung in der HYUNDAI WIA Europazentrale in Rüsselsheim im vergangenen Jahr. Die iTROL-Plattform mit integriertem ModuleWorks Visual Twin soll während der HINEX 2021 (Hyundai Wia International Machine Tool Exhibition) in der HYUNDAI WIA-Zentrale in Changwon, Südkorea, vom 8. bis 10. September 2021 vorgeführt werden.

 

ModuleWorks Visual Twin Video: https://www.youtube.com/watch?v=7A-KRVDrUg8

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: ModuleWorks GmbH

Kontakt

ModuleWorks GmbH
Henricistraße 50
52072 Aachen
Deutschland
+49 (0) 241 990004-0
+49 (0) 241 990004-10

Routenplaner

Routenplaner