504.375 aktive Mitglieder
5.182 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
PEPPERL+FUCHS Produkte

Your automation, our passion.

Industrie PC's

Bedien- und Beobachtungssysteme
Bedien- und Beobachtungssysteme
Kommunikationstechnologie
Pepperl+Fuchs AG
Industrie PC's
Bedien- und Beobachtungssysteme
Mit VisuNet begegnet Pepperl+Fuchs den besonderen Umgebungsbedingungen und Hindernissen im explosionsgefährdeten Bereich und integriert HMI-Lösungen mit einfachen und zugleich sicheren Kommunikationstechnologien. Die VisuNet-Kommunikationstechnologien beruhen auf jahrzehntelanger Erfahrung und Expertise im Bereich des Explosionsschutzes. Wählen Sie je nach Anwendung die passende Kommunikationstechnologie, sodass jede Bedienstation optimal zu Ihrem HMI-Visualisierungsnetzwerk passt.

KVM-Monitore
Bei Verbindungen, bei denen der Host-PC nicht in unmittelbarer Nähe zum Monitor positioniert sein muss, kommt eine KVM-Verlängerung (Cat5 bis zu 120 m, Glasfaseroptik bis zu 400 m) zum Einsatz. Diese Lösung gleicht einem elektronischen Verlängerungskabel.

Panel-PCs
Für netzwerkbasierte Bedienstationen stehen Ihnen industrietaugliche PCs und Monitore mit einem voll konfigurierbaren und zugänglichen Betriebssystem zur Verfügung. Diese Panel-PCs eignen sich als Stand-Alone-Lösungen. Zur Kommunikation nutzen sie eine Standard-Ethernet-Verbindung, für die Anbindung an andere Systeme – das Prozessleitsystem, zum Beispiel – stehen Netzwerk, USB-Anschluss und serielle Schnittstellen zur Verfügung.

Remote Monitore
Unsere VisuNet Remote Monitore sind patentierte, industrietaugliche Thin-Client-Lösungen, die auf Anwendungen in der Prozessautomation zugeschnitten sind. Im Vergleich zu KVM-Systemen können mehrere Remote Monitore mit einem oder mehr Servern im selben Netzwerk verbunden werden. Die Entfernung zwischen Remote Monitor und Host-PC ist dabei praktisch unbegrenzt.
  • Bedien- und Beobachtungssysteme

Mobile Datenerfassung

Eigensichere Mobilgeräte
Eigensichere Mobilgeräte
Zählgerät und -einrichtung
Pepperl+Fuchs AG
Mobile Datenerfassung
Eigensichere Mobilgeräte
Mit ecom konnte Pepperl+Fuchs einen hochspezialisierten Partner gewinnen, der in vielen Märkten seit Jahrzehnten fest etabliert ist – den Weltmarktführer für eigensichere Mobilgeräte wie Handys, Smartphones und Tablets für explosionsgefährdete Bereiche. Mit Lösungen für mobile Sicherheit und Kommunikation können Kundenanwendungen einfach und schnell digitalisiert werden. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten und steigert Sicherheit, Effizienz und Transparenz von Arbeitsabläufen maßgeblich – sei es in konventionellen Anwendungen oder zur Vorbereitung von Industrie-4.0-Szenarien.

Tablets (Android)
Mit den Tablet-Serien für Zone 1/Div. 1 und Zone 2/Div. 2 eröffnet die Pepperl+Fuchs Marke ecom eine Anwendungsvielfalt, die einzigartig auf dem Markt ist. Die in Zusammenarbeit mit Samsung entwickelten Geräte sind sowohl für raue Industrieumgebungen als auch für explosionsgefährdete Bereiche bis Zone 1/Div. 1 erhältlich und gewährleisten maximale Leistung sowie kompromisslose Sicherheit im Gefahrenbereich. Die Android-basierten Tablets erleichtern die tägliche Arbeit des vernetzten Mobile Workers maßgeblich, da Live-Daten, digitale Fotos sowie Videos und Video-Streaming jederzeit von überall aus nutzbar sind.
  • Eigensichere Mobilgeräte

Netzwerke, auch für flexible Fertigungssysteme

Industrielle Kommunikation (IO-Link, AS-Interface, Industrial Ethernet, Ethernet-IO-Module)
Industrielle Kommunikation (IO-Link, AS-Interface, Industrial Ethernet, Ethernet-IO-Module)
Netzwerk, auch für flexible Fertigungssystem
Pepperl+Fuchs AG
Netzwerke, auch für flexible Fertigungssysteme
Zuverlässiger Datenfluss und eine transparente Kommunikation über alle Produktionsprozesse sind aus der Automatisierung nicht mehr weg zu denken. Hauptziel der industriellen Kommunikation ist es, alle Anlagenbereiche von der Leit- bis in die Feldebene in ein vernetztes System einzubinden. Denn durchgängige und leistungsstarke Datennetze erhöhen die Verfügbarkeit und Effizienz der Maschinen und Anlagen. Sensoren und Feldgeräte von Pepperl+Fuchs lassen sich dabei flexibel in bestehende Systeme integrieren und sorgen für eine transparente Kommunikation und gesteigerte Produktivität.

Die Kommunikation industrieller Netzwerke ermöglicht heute auch die Integration sämtlicher Unternehmensbereiche und ist damit ein zentraler Baustein für die Verfügbarkeit der Daten im „Industrial Internet of Things“. Um selbst große Datenmengen zuverlässig und über alle Ebenen hinweg effizient zu transportieren, bietet Pepperl+Fuchs leistungsstarke und intelligente Komponenten – von der kompletten Bandbreite an AS-Interface-Systemkomponenten, einer großen Auswahl an Industrial-Ethernet-Geräten, verschiedenster IO-Link-Sensoren, IO-Link-Master und -Interfaces, bis hin zu Ethernet-IO-Modulen.
  • Industrielle Kommunikation (IO-Link, AS-Interface, Industrial Ethernet, Ethernet-IO-Module)
Wireless Solutions
Wireless Solutions
Netzwerk, auch für flexible Fertigungssystem
Pepperl+Fuchs AG
Netzwerke, auch für flexible Fertigungssysteme
Wireless Solutions
Drahtlose Kommunikation spielt in der Automatisierungstechnik eine immer bedeutendere Rolle. In der Prozessautomation werden zwar nur geringe Datenmengen übertragen, diese jedoch über große Ausdehnungen. Wenn also eine weitläufige Anlagenarchitektur eine konventionelle Verdrahtung nicht erlaubt, sind Werte nur durch regelmäßige Besuche im Feld abrufbar.

WirelessHART bietet hier eine kostengünstige Lösung. Messwerte werden dauerhaft verfügbar gemacht, was zu einer Qualitätsverbesserung der Prozesse und einem wirtschaftlicheren Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen führt.

In einem WirelessHART-Netzwerk arbeiten alle Funkteilnehmer simultan als Signalquelle und Repeater. Durch das Routing der einzelnen Signale über das gesamte Netzwerk ist eine sehr weitläufige Netzwerkstruktur in einer Anlage möglich.

Gateways
Die WirelessHART-Gateways bilden den Kern eines WirelessHART-Netzwerkes.
Sie bestimmen die optimalen und alternativen Kommunikationspfade zwischen den drahtlosen Sensoren und legen fest, welcher Sensor wann und über welchen Kanal sendet. So erreicht die Netzwerk-Kommunikation die bestmögliche Leistung hinsichtlich Geschwindigkeit, Datendurchsatz und Energieeffizienz.
Weiterhin stellen die Gateways die Verbindung zum Leitsystem oder Asset-Management-System her. Hierfür stehen je ein Ethernet- und RS485-Anschluss zur Verfügung. Die Daten können mittels HART- oder MODBUS-Protokoll übertragen werden.

Temperaturmessumformer
Die WirelessHART-Temperaturmessumformer bieten 2 Anschlüsse für Temperatursensoren wie RTDs und TCs. Sie übertragen die Werte direkt in das Netzwerk. Die Temperaturmessumformer sind batteriegespeist. Als Router im Netzwerk sind sie permanent aktiv, die Temperaturmessungen werden in bestimmbaren Zeitintervallen vorgenommen und die Messwerte über die interne Antenne versendet. In Abhängigkeit von den Messintervallen können auch hier die Batterien Lebensdauern von mehreren Jahren erreichen.
Die Integration in Leitsystem oder Asset-Management-System geschieht über DTM oder DD.
  • Wireless Solutions