545.562 aktive Mitglieder*
7.181 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
SIEMENS News

Digital Industries Software

DNV GL und Siemens gehen voran bei Asset Lifecycle Management

Siemens und DNV GL verbinden tief gehendes technisches Know-how in der Öl- und Gasindustrie mit der Teamcenter-PLM-Technologie (Product Lifecycle Management) für ein leistungsstarkes, digitales Asset-Modell

DNV GL, technischer Berater in der Öl- und Gasindustrie, setzt auf das Teamcenter-Portfolio von Siemens, der weltweit am häufigsten eingesetzten Software für Digital Lifecycle Management. Damit unterstützt das Unternehmen Kunden dabei, die Sicherheit und Wirksamkeit von Informationen über den gesamten Anlagenlebenszyklus hinweg zu verwalten. Für den nächsten Schritt hin zu einem effizienten und Informations-basierten Asset Lifecycle Management kombinieren die beiden Unternehmen das umfassende technische Branchenwissen von DNV GL aus Öl- und Gasprojekten sowie -verfahren mit der Technologie von Siemens PLM Software. So entsteht ein leistungsstarkes, digitales Asset-Modell.

Das Interesse für die digitale Transformation in der Öl- und Gasindustrie nimmt weiter zu. Siemens und DNV GL unterstützen diesen Trend. Laut einer Studie1 von DNV GL zeigt sich fast die Hälfte (49 Prozent) aller Führungskräfte in der Öl- und Gasbranche davon überzeugt, dass Digitalisierung ein notwendiger Schritt zu mehr Rentabilität ist. 39 Prozent glauben, dass die Ausgaben für Digitalisierung im Jahr 2017 zunehmen werden.

Der Lebenszyklus einer Anlage ist von der Phase der Durchführbarkeit bis zum Ende der Lebensdauer von Daten in unterschiedlichen Formaten geprägt. Zudem fehlt oft eine einheitliche Quelle für entscheidende Informationen, auf die alle Inhaber, Betreiber, Konstrukteure, Werften und Hersteller zugreifen können. Dadurch ergeben sich Kosten-, Qualitäts- und Sicherheitsaspekte bei der Konstruktion sowie während des Betriebs und bei Modifikationen von Anlagen. DNV GL begegnet diesen Herausforderungen durch die Kombination seines einzigartigen Branchenwissens mit dem umfassenden Teamcenter-Portfolio von Siemens.

„Die Expertise von DNV GL erstreckt sich über alle Phasen des Anlagenlebenszyklus. So unterstützen wir Kunden dabei, ihre Leistung zu optimieren und einen sicheren und zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten“, so Elisabeth Tørstad, CEO, DNV GL - Oil & Gas. „Die Zusammenarbeit mit Siemens und der Teamcenter-Software ermöglicht es unseren Kunden, Zeit bei der Überprüfung kritischer Informationen im Anlagenlebenszyklus zu sparen. Gleichzeitig können sie besser mit Industriepartnern zusammenarbeiten. Darüber hinaus werden Anwender über ein Onlineportal Zugriff auf automatisierte Compliance-Prüfung, Benchmarking und Data-Mining-Funktionen haben.“

Im Rahmen der Umsetzung wird DNV GL auch die Vorteile von Active Workspace für Teamcenter nutzen. Damit profitiert das Unternehmen über verschiedene Betriebssysteme und Endgeräte hinweg von einer optimierten und intuitiven Benutzererfahrung und kann so noch intelligentere Entscheidungen treffen.

„Je weiter die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr zählt eine intensive Zusammenarbeit. Nur so kann die Branche künftig die Anforderungen der neuen Ära erfüllen und rentabel arbeiten“, so Joe Bohman, Senior Vice President of Lifecycle Collaboration Software bei Siemens PLM Software. „Das Rückgrat der Teamcenter-Software von Siemens ist Product Lifecycle Management – die Fähigkeit, große Mengen komplexer Informationen zu verwalten, kombiniert mit Engineering-Tools für den ganzen Lebenszyklus. Lösungen, mit denen Anwender neue Herausforderungen zusammen – und so schneller und einfacher – bewältigen können, helfen Unternehmen, diese Bedürfnisse auch in Zukunft zu erfüllen. Wir sind stolz darauf, dass DNV GL sich für Siemens PLM Software entschieden hat, um die Digitalisierungsstrategie der gesamten Gruppe mit Teamcenter weiter voranzutreiben.“

Anmerkungen für Redaktionen
1. „Short-term agility, long-term resilience“ ist die siebte DNV GL Benchmark-Studie von DNV GL über die Aussichten für die Öl- und Gasindustrie. Der Bericht basiert auf der Grundlage einer Befragung von 723 erfahrenen „Sector Playern“ aus der Branche. Abbildungen zum Prognosebericht sowie Graphen und weiteres Bildmaterial stehen hier. zum Download zur Verfügung. Die Studie selbst kann hier heruntergeladen werden.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Siemens Industry Software GmbH

Kontakt

Siemens Industry Software GmbH
Am Kabellager 9
51063 Köln
Deutschland
+49 221 20802-0
+49 221 24892 8

Routenplaner

Routenplaner