547.600 aktive Mitglieder*
2.594 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

810T L95/L96 Innenkonturbeschreibung, Wie beschreibe ich einen Innenkontur für den Abspanzyklus L95?

Beitrag 31.07.2021, 13:08 Uhr
alibeiia
alibeiia
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.07.2021
Beiträge: 3

Hallo Siemensspezialisten,

ich benötige Hilfe bei dem Verständnis der Beschreibung einer Innekontur für einen Abspanzyklus L96 auf einer Drehmaschine..
Steuerung: Siemens 810 T GA3
Für einen Kunden habe ich ein parametrisches Programm zur Bearbeitung von Rohrenden geschrieben.
Alle Außenkonturen arbeiten im Zyklus L96 einwandfrei.
Die Innenbearbeitung des Rohres bekomme ich nicht hin. Hier fehlt mir das grundsätzliche Verständnis zur Konturbeschreibung.
Laut Zyklenhandbuch muss die Konturbeschreibung mit steigendem X-Wert erfolgen. Ein Innenkontur verläuft aber in der Regel zu kleineren X-Werten hin.
Winkeldefinitionen müssen zwischen 90° und 180° liegen. Eine 7°-Fase nach innen hat aber bezogen auf die positve Z-Achse einen Winkel von 187°.

Im Hauptprogram habe ich etwa soetwas probiert:
...
G00 X50 Z2
G01 Z-30
A158 X40
G00 Z2
...

Was auch anstandslos abgearbeitet wird.

Folgende Vorgehensweise ergibt eine Fehlermeldung "Programmierfehler":

R20=111
R21 = 50 R22 = 2
R29 = 43
...
L69 P1
...


L111
G01 Z-30
A158 X40
M17

Das Beispiel einer funktionierenden Innenkontur im Zyklus L96 würde mir schon helfen.
TOP    
Beitrag 31.07.2021, 22:01 Uhr
Leva23
Leva23
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.05.2019
Beiträge: 11

Hallo alibeiia,

L95 Abspanzyklus mit Hinterschnittelemente

L96 Abspanzyklus ohne Hinterschnittelemente

Eine 7 grad Fase nach aussen hat 187 grad, innen aber 7 grad.

270
I
180 -- 0
I
90
Mit T1 D1 innen Schruppen und Schlichten,
Von X20 auf X50.
Der letzte vorschub vor dem Zyklus ist der vorschub fur Schruppen, fur schlichten ist der vorschub im Unterprogramm.
Der wert in R30 wird mit dem R28 (vorschub vor dem Zyklus) multipliziert, und das ist der vorschub zum eintauchen (nur bei L95).
T1 D1
G96 S200 M4
G0 X50 Z5 F0.2 M8
R20=111 R21=52,309 R22=1 R24=0,1 R25=0,1 R26=2 R27=41 R28=0,2 R29=43 R30=0,5
L96 L1
M30.

L111
G1 X50 A30 F0,1
Z-20
X30 A45
Z-50
X20
M17

Liebe Grüße
Elvis
TOP    
Beitrag 05.08.2021, 08:27 Uhr
alibeiia
alibeiia
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.07.2021
Beiträge: 3

Hallo Elvis,

bitte entschuldige die späte Rückmeldung. Bis bis Heute auf einer Baustelle gewesen.
Danke für die aufschlußreiche und kompetente Antwort.
Ich bin voraussichtlich am Sonntag an der Maschine und werde probieren und berichten.

Viele Grüße
alibeiia
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: