565.025 aktive Mitglieder*
3.752 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Absaugung über M-Befehl ansteuern

Beitrag 11.01.2023, 15:37 Uhr
McTurnmill
McTurnmill
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.08.2016
Beiträge: 29

Hallo Zusammen,

ich möchte eine 16A-Steckdose für eine Absaugung über einen M-Befehl im Programm ansteuern.
Hierfür habe ich an den M7 für das Kühlschmiermittel gedacht (Die Anlage läuft ausschließlich trocken und die KSS-Anlage ist abgeklemmt).

Also habe ich das Signal von dort abgegriffen und an ein Relais angeschlossen an dem die Steckdose hängt. Nun ist es so, dass die Schaltung funktioniert, wenn ich im MDA M7 programmiere, allerdings nur dann. Sobald ich weitere Zeilen schreibe, in diesem Fall einen Verfahrbefehl, geht es nicht mehr. Dann ist es so, dass der Verfahrbefehl ausgeführt wird und wenn ich das Programm resette, hört man wie die Absaugung kurz an- und sofort wieder ausgeht.

Also so funktioniert es:
M7

So funktioniert es nicht:
M7
G1 X100 F100
M30

Auch das funktioniert nicht:
M7
G4 F5

Ich habe auch schon STOPRE davor oder danach versucht, ohne Erfolg.

Woran kann das liegen? Wäre toll, wenn hier jemand eine Idee hätte smile.gif

Liebe Grüße

Der Beitrag wurde von McTurnmill bearbeitet: 11.01.2023, 15:39 Uhr
TOP    
Beitrag 11.01.2023, 16:01 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.796

Meine Vermutung: Das Signal, das der PLC bei M7 ausgibt wird bei jedem Satzwechsel gelöscht, d.h. es wird nur ein (kurzer) Impuls ausgegeben.
Das Aggregat für den KSS ist für die Impulsansteuerung ausgelegt, d.h. das läuft, bis es einen Ausschaltimpuls (über einen anderen M-Code) bekommt.


TOP    
Beitrag 11.01.2023, 17:09 Uhr
McTurnmill
McTurnmill
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.08.2016
Beiträge: 29

ZITAT(CNCFr @ 11.01.2023, 18:01 Uhr) *
Meine Vermutung: Das Signal, das der PLC bei M7 ausgibt wird bei jedem Satzwechsel gelöscht, d.h. es wird nur ein (kurzer) Impuls ausgegeben.
Das Aggregat für den KSS ist für die Impulsansteuerung ausgelegt, d.h. das läuft, bis es einen Ausschaltimpuls (über einen anderen M-Code) bekommt.



danke für die Rückmeldung.
Also es ist so, dass während des Programms nach dem Einschalten von M7 unter aktive Hilfsfunktionen auch M7 angezeigt wird, trotzdem läuft es nicht.

Zudem ist es seltsamerweise auch so, dass sich das Relais auch mit M9 (KSS aus) schalten lässt....

Der Beitrag wurde von McTurnmill bearbeitet: 11.01.2023, 17:12 Uhr
TOP    
Beitrag 12.01.2023, 11:13 Uhr
Tobe87
Tobe87
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.12.2017
Beiträge: 50

Die PLC steuert die Relais so wie es die Schnittstelle zur KSS Anlage vorgesehen hat.
Wenn die nur über einen Kurzen Puls gesteuert wurde dann muss das in der PLC geändert werden...
Oder du baust dir eine Wilde Schalung mit Relais. thumbs-up.gif
TOP    
Beitrag 12.01.2023, 12:06 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.796

ZITAT(Tobe87 @ 12.01.2023, 12:13 Uhr) *
Oder du baust dir eine Wilde Schalung mit Relais. thumbs-up.gif

Das war auch mein Gedanke. Wenn die PLC tatsächlich sowohl für das Ein- als auch für das Ausschalten nur einen Impuls abgibt, sollte das mit zwei Relais einfach zu realisieren sein (Standardschaltung für das Ein- und Ausschalten einer Maschine, wobei die die beiden Relais die manuellen Ein- Austaster ersetzen).
Die PLC setzt ja aber wahrscheinlich gelegentlich auch ohne M-Codes im Programm Steuersignale ab, z.B. wenn die KSS-Versorgung beim Öffnen der Schutztür automatisch abgeschaltet wird. Das ist, je nach dem, was an der Steckdose angeschlossen wird, vielleicht nicht erwünscht.
Es wäre also sicher nicht schlecht, wenn man sich die entsprechende Logik in der PLC anschauen könnte.
TOP    
Beitrag 12.01.2023, 12:23 Uhr
Tobe87
Tobe87
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.12.2017
Beiträge: 50

ZITAT(CNCFr @ 12.01.2023, 13:06 Uhr) *
Das war auch mein Gedanke. Wenn die PLC tatsächlich sowohl für das Ein- als auch für das Ausschalten nur einen Impuls abgibt, sollte das mit zwei Relais einfach zu realisieren sein (Standardschaltung für das Ein- und Ausschalten einer Maschine, wobei die die beiden Relais die manuellen Ein- Austaster ersetzen).
Die PLC setzt ja aber wahrscheinlich gelegentlich auch ohne M-Codes im Programm Steuersignale ab, z.B. wenn die KSS-Versorgung beim Öffnen der Schutztür automatisch abgeschaltet wird. Das ist, je nach dem, was an der Steckdose angeschlossen wird, vielleicht nicht erwünscht.
Es wäre also sicher nicht schlecht, wenn man sich die entsprechende Logik in der PLC anschauen könnte.


Das mit den Relais sollte auch nur ein Spaß sein. Bitte nicht machen wow.gif
Natürlich macht es Sinn für die Absaugung in der PLC eine Entsprechende Logik einzuklimpern.
Wir schalten diese mit NC Start ein. Mit M30 oder Reset wir je nach Technologie und Maschinen Typ ein Timmer für den Nachlauf gestartet der dann nach 2-5 min die Absaugung aus schaltet.
Egal ob die Tür auf oder zu ist.
TOP    
Beitrag 12.01.2023, 12:33 Uhr
McTurnmill
McTurnmill
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.08.2016
Beiträge: 29

Es ist offensichtlich, dass ich da wohl noch genauer schauen muss, was die SPS so macht. Der Ausgang an dem die Steckdose hängt ist A23.2.
Dieser leuchtet aber zum Beispiel auch, wenn die Spindel eingeschaltet ist, was sich auch so schalten lässt, wenn man im MDA nur M3 programmiert.
Irgendwie blicke ich da jetzt nicht so richtig durch, weshalb ich heute Nachmittag mal ein paar Versuche durchführen werde, um zu ermitteln, wann was schaltet.

Euch allen schon mal vielen Dank für das Interesse und die Rückmeldungen. Ich werde dann morgen berichten, was ich herausgefunden habe.


TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: