529.679 aktive Mitglieder*
3.225 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Abspeicherung des PGM des Cycl952

Beitrag 19.03.2018, 15:35 Uhr
annomedia
annomedia
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2015
Beiträge: 6

Hallo

Ich habe folgendes Problem.
Ich arbeite an einer Siemens Sinumerik 840d sl Operate V2.06

Da schreibe ich ganz normal meine PGM´s mit Konturbeschreibung, Konturaufruf und Cycle952.
Das funktioniert alles super. Auch in der Simulation ist alles i.o.

Wenn ich das PGM dann aber in der Automatik abarbeite schreibt mir das System ein weiteres PGM worin das PGM das Cycle952
Enthalten ist und Speichert es in den gleichen Ordner ab. Soweit nicht schlimm. Nur bei an die 300 ähnlichen PGM verdoppeln sich die PGM in dem Ordner.

Jetzt meine Frage.

Kann man verhindern dass das System diese Cycle952-PGM abspeichert bzw. kann der Speicherort dieser PGM grundsätzlich verändert werden?

Mit freundlichen Grüßen

TOP    
Beitrag 19.03.2018, 21:02 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

ZITAT(annomedia @ 19.03.2018, 15:35 Uhr) *
Hallo

Ich habe folgendes Problem.
Ich arbeite an einer Siemens Sinumerik 840d sl Operate V2.06

Da schreibe ich ganz normal meine PGM´s mit Konturbeschreibung, Konturaufruf und Cycle952.
Das funktioniert alles super. Auch in der Simulation ist alles i.o.

Wenn ich das PGM dann aber in der Automatik abarbeite schreibt mir das System ein weiteres PGM worin das PGM das Cycle952
Enthalten ist und Speichert es in den gleichen Ordner ab. Soweit nicht schlimm. Nur bei an die 300 ähnlichen PGM verdoppeln sich die PGM in dem Ordner.

Jetzt meine Frage.

Kann man verhindern dass das System diese Cycle952-PGM abspeichert bzw. kann der Speicherort dieser PGM grundsätzlich verändert werden?

Mit freundlichen Grüßen

1. Frage:
Nein.
Die Abspanzyklen 95, 951 und 952 schreiben die berechneten Bahnen bereits während der Simulation bzw. beim Programmtest in ein Temporäres Verzeichnis. Diese Dateien werden zur Ausführung benötigt.
2. Frage:
Ja (Dazu müssten die entsprechenden Zyklen angepasst werden)
Wenn diese Temporären Dateien im Werkstückverzeichnis gespeichert werden, hat sich schon mal jemand ähnliche Gedanken gemacht und den Pfad geändert.
TOP    
Beitrag 19.03.2018, 21:21 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.493

Der Cycle952 muss das erzeugte Prgramm abspeichern, sonst könnte es ja nicht abgearbeitet werden, und das ist schließlich der Zweck der Übung.
Es gibt ab anscheinend ein Settingdatum, mit dem das Programm automatisch gelöscht werden kann, wenn es nicht mehr gebraucht wird.

Die Doku sagt dazu:

SD55212 $SCS_FUNCTION_MASK_TECH_SET Technologieübergreifende Funktionsmaske
= 6
Bit 3 Von Konturzyklen (CYCLE63, CYCLE64, CYCLE952) generierte Programme löschen
= 0 generierte Programme werden nicht gelöscht (Kompatibilität, wie bisher)
= 1 generierte Programme werden sofort nach Abarbeitung vom aufrufenden Zyklus wieder gelöscht


Das bedeut natürlich, dass das Programm bei jeder neuen Bearbeitung auch wieder neu erzeugt werden muss, was sonst nicht geschieht, wenn das Konturprogramm unverändert ist.
Du kannst die erzeugten Programme auch selbst löschen, wenn es in den Ablauf passt (mit DELETE). Dann musst du nicht an den Settingdaten rumfummeln.

Der Beitrag wurde von CNCFr bearbeitet: 19.03.2018, 21:34 Uhr
TOP    
Beitrag 20.03.2018, 13:29 Uhr
annomedia
annomedia
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2015
Beiträge: 6

ZITAT(platsch @ 19.03.2018, 21:02 Uhr) *
1. Frage:
Nein.
Die Abspanzyklen 95, 951 und 952 schreiben die berechneten Bahnen bereits während der Simulation bzw. beim Programmtest in ein Temporäres Verzeichnis. Diese Dateien werden zur Ausführung benötigt.
2. Frage:
Ja (Dazu müssten die entsprechenden Zyklen angepasst werden)
Wenn diese Temporären Dateien im Werkstückverzeichnis gespeichert werden, hat sich schon mal jemand ähnliche Gedanken gemacht und den Pfad geändert.



Danke für die Antwort!

Jetzt stellt sich mir die Frage wo ich den Pfad ändern kann. In den Maschinendaten konnte ich zum Cycle952 keine Pfadangabe finden.

Mfg
TOP    
Beitrag 20.03.2018, 13:34 Uhr
annomedia
annomedia
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2015
Beiträge: 6

ZITAT(CNCFr @ 19.03.2018, 21:21 Uhr) *
Der Cycle952 muss das erzeugte Prgramm abspeichern, sonst könnte es ja nicht abgearbeitet werden, und das ist schließlich der Zweck der Übung.
Es gibt ab anscheinend ein Settingdatum, mit dem das Programm automatisch gelöscht werden kann, wenn es nicht mehr gebraucht wird.

Die Doku sagt dazu:

SD55212 $SCS_FUNCTION_MASK_TECH_SET Technologieübergreifende Funktionsmaske
= 6
Bit 3 Von Konturzyklen (CYCLE63, CYCLE64, CYCLE952) generierte Programme löschen
= 0 generierte Programme werden nicht gelöscht (Kompatibilität, wie bisher)
= 1 generierte Programme werden sofort nach Abarbeitung vom aufrufenden Zyklus wieder gelöscht


Das bedeut natürlich, dass das Programm bei jeder neuen Bearbeitung auch wieder neu erzeugt werden muss, was sonst nicht geschieht, wenn das Konturprogramm unverändert ist.
Du kannst die erzeugten Programme auch selbst löschen, wenn es in den Ablauf passt (mit DELETE). Dann musst du nicht an den Settingdaten rumfummeln.



Danke für die Antwort!

Das er das PGM nach der Bearbeitung gleich wieder löscht würde schon super helfen.
Das werde ich mal testen ob es mit was bringt.

Besten Dank.

Mfg
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: