530.248 aktive Mitglieder*
2.642 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

$AC_PARAM[n]wird mit "0" belegt, Warum wird der Synchronaktions–Parameter im Zyklus mit 0 beschrieben

Beitrag 05.10.2020, 16:37 Uhr
Millturn4life
Millturn4life
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.07.2020
Beiträge: 2

Hallo zusammen,

seit einigen Jahren setze ich einen Zyklus ein um die Drehzahl der Hauptspindel konstant pendeln zu lassen. Das funktioniert auch ohne Probleme. Nun habe ich den Zyklus auf eine andere Maschine gebracht (etwa gleicher Softwarestand aber anderer Maschinenhersteller). Da kommt jedoch immer eine Fehlermeldung ( Arithmetikfehler). Die Fehlermeldung verstehe ich. Da beide Parameter mit 0 beschrieben sind und durch 0 teilen nicht so gut funktioniert wacko.gif

Warum ist jeweils $AC_PARAM[1] und $AC_PARAM[2] mit 0 belegt? Eigentlich sollte durch das zuweisen der Parameter beschrieben werden?

Hier der Zyklus:

N1111 PROC VARI_DREHZ_AN(REAL AMPLITUDE, REAL PERIODENDAUER)
;
N1112 STOPRE
N1113 CANCEL (1,2)
N1114 STOPRE
N1115 $AC_PARAM[1]=AMPLITUDE
N1116 $AC_PARAM[2]=PERIODENDAUER
N1117 $AC_TIMER[1]=0
N1118 ID=1 EVERY $AC_TIMER[1]>$AC_PARAM[2] DO $AC_TIMER[1]=0
N1119 ID=2 DO $AA_OVR[S1]=SIN(360*$AC_TIMER[1]/$AC_PARAM[2])*$AC_PARAM[1]+100
;
N1110 M17

Der Beitrag wurde von Millturn4life bearbeitet: 05.10.2020, 16:37 Uhr
TOP    
Beitrag 05.10.2020, 17:30 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.501

Das sieht danach aus, dass der Unterschied außerhalb des Zyklus liegt, d.h. zumindest der zweite Übergabeparameter REAL PERIODENDAUER ist Null.
Schau dir doch einfach mal an, was für Werte für AMPLITUDE und PERIODENDAUER in dem Unterprogramm ankommen, z.B. mit einer MSG-Ausgabe.
TOP    
Beitrag Gestern, 17:01 Uhr
Millturn4life
Millturn4life
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.07.2020
Beiträge: 2

ZITAT(CNCFr @ 05.10.2020, 18:30 Uhr) *
Das sieht danach aus, dass der Unterschied außerhalb des Zyklus liegt, d.h. zumindest der zweite Übergabeparameter REAL PERIODENDAUER ist Null.
Schau dir doch einfach mal an, was für Werte für AMPLITUDE und PERIODENDAUER in dem Unterprogramm ankommen, z.B. mit einer MSG-Ausgabe.


Die Übergabe der Parameter funktioniert. Das was ich bei AMPLITUDE und PERIODENDAUER übergebe möchte, kommt auch bei diesen beiden Parametern an. Ich habe einfach, so wie du beschrieben hast, mit einer MSG den Inhalt anzeigen lassen.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: