531.969 aktive Mitglieder*
2.721 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Fasenfräser

Beitrag 15.07.2018, 13:56 Uhr
MrCookie
MrCookie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2018
Beiträge: 5

Guten Tag Zusammen,

mir stellt sich die Frage wie ich einen Fasenfräser (verstellbarer Winkel) in der Werkzeugverwaltung anlege. Es soll eine erstellte Kontur damit gefast werden. Muss ich zwingend mit dem Radius des Werkzeuges arbeiten oder kann ich den Winkel des Werkzeuges in der Werkzeugverwaltung hinterlegen so das er automatisch über die festgelegte Kontur die Fase erstellt?

Ich bedanke mich im voraus für die Hilfe!!!....


MFG

Der Beitrag wurde von MrCookie bearbeitet: 15.07.2018, 13:57 Uhr
TOP    
Beitrag 16.07.2018, 09:47 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Manchmal wäre wohl eine Kurzeinweisung in ShopMill nicht ganz verkehrt. wink.gif
Eigentlich ist ShopMill aber selbsterklärend, - zumindest wenn man die Augen bei der Arbeit offen hat und die Datenverarbeitung oberhalb der Kauleiste auch aktiv ist.
Manchmal ist aber professionelle Hilfe gar nicht so verkehrt, besonders wenn man eine Lösung sucht, für die ShopMill auf den ersten Blick nicht geeignet scheint.

Aber zu Deiner Frage:
In ShopMill musst Du beim Anfasen nicht mit einem Eingriffs-Radius und dem Fräserwinkel programmieren.

Dein Anfaswerkzeug ist geometrisch ein Kegelstumpffräser (Typ155). Als solcher muß es auch in der Werkzeugliste der Werkzeugverwaltung angelegt werden.
Als Durchmesser wird der Spitzendurchmesser des Kegelstumpfes angegeben.
Bei diesem Werkzeug-Typ wird in der Werkzeugliste am rechten Fensterrand auch ein VSK (vertikaler Soft-Key) "Weitere Daten" angezeigt. Dahinter verbirgt sich, wie der Name schon verheisst, eine Möglichkeit weitere Daten dieses Werkzeugtyps einzugeben. Hier ist es ein Popup mit einem Eingabefeld für den Kegelwinkel, was bei einem Kegelstumpf-Fräser wohl auch ganz sinnvoll scheint.
Nach der Eingabe dieser Daten ist das Werkzeug ausreichend für die Verwendung in ShopMill definiert.
Nun ist es möglich die Bearbeitungs-Option "Anfasen" aller Festform- und Kontur-Fräszyklen uneingeschränkt mit diesem Werkzeug zu nutzen.
In der Zyklusmaske wird dafür, dann nur Fasenbreite und Eintauchtiefe des Werkzeugs angegeben.
TOP    
Beitrag 09.09.2018, 18:29 Uhr
Pu3a
Pu3a
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2017
Beiträge: 40

so ist es nur bei 840d sl möglich. 840d powerline kanns nicht, man muss die Tiefe zum Radius ausrechnen
TOP    
Beitrag 10.09.2018, 05:42 Uhr
BennyynneB
BennyynneB
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2015
Beiträge: 20

Ich arbeite auf der 828d und habe mehrere Fasenfräser mit ihren verschieden Winkeln als Zentrier definiert.
In den jeweiligen Zyklen gebe ich dann die Fasenbreite und die Eintauchtiefe der Werkzeugspitze an.

Ich denke es wäre sinnvoll jedesmal wenn du einen neuen Winkel an deinem Werkzeug einstellst dies in
der Werkzeugtabelle umzuschreiben. Und ja es ist beim Zentrier möglich verschieden Winkel anzugeben.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: