545.577 aktive Mitglieder*
7.087 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Gewinde drehen Fehler, Problem beim Gewindedrehen

Beitrag 22.06.2021, 07:58 Uhr
bm44
bm44
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2006
Beiträge: 5

Hallo,

habe beim drehen ( strehlen) eines Gewinde folgendes Problem.
Wenn ich das gleiche Gewinde nochmals drehe, Teil ist noch eingespannt findet die Maschine nicht mehr den gleichen Anfangspunkt.
D.h. wenn ich das mehrmals mache habe ich kein Gewinde mehr.
Glättungsvariable auch schon versucht kein Unterschied.
Maschine Spinner SB-CNC Steuerung Siemems 810T

Kann mir da jemand helfen?
TOP    
Beitrag 22.06.2021, 08:22 Uhr
Werkzeugschleifer_
Werkzeugschleife...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.05.2021
Beiträge: 13

Hallo,

hat die Arbeitsspindel des Werkstücks eine C-Achse?

Wenn ja: Hast Du den Nullpunkt der C-Achse verändert?

Eigentlich ist das Gewinde 'strehlen' eine sehr sichere Angelegenheit.
Da muss etwas massiv verkehrt laufen, dass sowas passiert.
TOP    
Beitrag 22.06.2021, 08:39 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 594

Hoi
Mit welcher Drehzahl arbeitest Du und um welche Gewindegrösse handelt es sich? Wenn die Synchronisationsstrecke kurz und die Drehzahl hoch ist, kann es sein dass die Maschinensteuerung nicht nachkommt. Allerdings vermute ich dass das Messsystem (Drehgeber?) einen Schuss haben könnte.
Würde somit die Synchronisationsstrecke vergrössern und die Drehzahl reduzieren. Wenn es besser wird hast einen Anhaltspunkt und kannst das Programm entsprechend anpassen. Ist nicht das was man sich wünscht, aber wenn der Auftrag damit termingerecht angeliefert werden kann, eine Möglichkeit.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 22.06.2021, 19:48 Uhr
Leva23
Leva23
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.05.2019
Beiträge: 10

Hallo,

Bei der Emco 360 mit SIEMENS 810T muß der Anfangspunkt von dem der Zyklus gestartet wird immer gleich sein. Wenn du den Zyklus noch mal aufrufst aber den Z wert verschiebst dann, verschiebt sich das Gewinde um den Wert.

TOP    
Beitrag 26.06.2021, 23:20 Uhr
bm44
bm44
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2006
Beiträge: 5

Hallo zusammen, danke für die Info. Das Programm funktioniert mit den gleichen Einstellungen auf der "Schwestermaschine'. Da könnte der Fehler wirklich , wie von @Rainer60 erwähnt, der Drehgeber sein. Werde ihn tauschen und berichten.
TOP    
Beitrag 30.06.2021, 20:11 Uhr
DoganM
DoganM
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.06.2021
Beiträge: 1

ZITAT(bm44 @ 22.06.2021, 06:58 Uhr) *
Hallo,

habe beim drehen ( strehlen) eines Gewinde folgendes Problem.
Wenn ich das gleiche Gewinde nochmals drehe, Teil ist noch eingespannt findet die Maschine nicht mehr den gleichen Anfangspunkt.
D.h. wenn ich das mehrmals mache habe ich kein Gewinde mehr.
Glättungsvariable auch schon versucht kein Unterschied.
Maschine Spinner SB-CNC Steuerung Siemems 810T

Kann mir da jemand helfen?


Hallo bm44
die SB ist eigentlich sehr ausgereifte Maschine.Daher kann ich Parametrierung oder Steuerung ausschliesen.
Ich glaube dass dort ein Mechanisches problem vorliegt. (KGT, Rieme, Verspannungen)
Gerne unterstütze ich Dich am telefon oder vor Ort um den fehler zu beheben. 01729450749
Viele Grüße
Murat
TOP    
Beitrag 02.07.2021, 17:34 Uhr
bm44
bm44
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2006
Beiträge: 5

ZITAT(DoganM @ 30.06.2021, 21:11 Uhr) *
Hallo bm44
die SB ist eigentlich sehr ausgereifte Maschine.Daher kann ich Parametrierung oder Steuerung ausschliesen.
Ich glaube dass dort ein Mechanisches problem vorliegt. (KGT, Rieme, Verspannungen)
Gerne unterstütze ich Dich am telefon oder vor Ort um den fehler zu beheben. 01729450749
Viele Grüße
Murat

TOP    
Beitrag 02.07.2021, 17:39 Uhr
bm44
bm44
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2006
Beiträge: 5

Hallo Murat, vielen Dank für deine angebotene Unterstützung. Denkst Du daß das KGT in der Z-Achse Spiel hat? Müsste ich ja mit dem Umkehrspiel messen können, oder? Gruß Marc
TOP    
Beitrag 06.07.2021, 08:32 Uhr
cnc-jogger
cnc-jogger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.02.2019
Beiträge: 12

Hallo Marc,

ich habe auch eine SB-CNC, daher kann ich vielleicht helfen.

ZITAT(bm44 @ 02.07.2021, 18:39 Uhr) *
Hallo Murat, vielen Dank für deine angebotene Unterstützung. Denkst Du daß das KGT in der Z-Achse Spiel hat? Müsste ich ja mit dem Umkehrspiel messen können, oder? Gruß Marc


Das dürfte keine Rolle spielen, da meines Wissens nach alle SB-CNC Glasmaßstäbe verbaut hatten, also immer die richtige Position ermittelt und auch darauf geregelt wird.

Ich würde mir mal den optischen Drehgeber (meist 1024 Striche) ansehen. Dieser wird zumindest bei meiner über einen dünnen Trapezzahnriemen (5mm?) angetrieben, den ich damals auch ersetzt habe, weil der einfach ausgelutscht war. Da dieser auf der Spindelseite sehr tief zwischen Bordscheiben läuft: ist da eventuell Dreck dazwischengefallen und lässt den Riemen jetzt überspringen? Oder ist die Spannung zu gering?

Teste mal, ob die Hauptspindelstellung auch nach vieln Umdrehungen immer noch korrekt ist. Dazu musst Du unter "Diagnose" die Spindeldaten ansehen, dort findest Du die aktuelle Drehzahl und auch den aktuellen Spindelwinkel. Am besten markierst Du dann am Futter und dem Lagersitz die Nullstellung und lässt die Spindel einige Male in MDI-Automatic mit M3/M4 drehen. Danach kannst Du die Marken dann per Hand wieder übereinander drehen. Der Winkel muss dann wieder exakt dem vorher abgelesenen Wert entsprechen.

An den Geber kommt man gut ran - einfach das Blech zwischen Hauptspindelmotor und Spanneinrichtung der Spindel abschrauben. Wenn Du dann von hinten auf die Spindel schaust, sitzt der Geber oben rechts (angeschraubt mit drei(?) Schrauben), verbunden mit dem dünnen Zahnriemen.

Vielleicht hilft's :-)

Der Beitrag wurde von cnc-jogger bearbeitet: 06.07.2021, 08:33 Uhr
TOP    
Beitrag 07.07.2021, 17:35 Uhr
bm44
bm44
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2006
Beiträge: 5

Hallo CNC-Jogger,

vielen Dank für die Info. Der Zahnriemen hatten wir schon überprüft. Die Drehzahl und der Winkel werde ich nochmal prüfen. Versuchen es jetzt mal mit einem neuem Drehgeber. Mal schauen ob wir das Problem in Griff bekommen.

Grüße
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: