525.477 aktive Mitglieder*
2.697 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Rüsten mit JOB und TOA automatisieren

Beitrag 13.07.2020, 06:48 Uhr
RobertHerr123
RobertHerr123
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.07.2020
Beiträge: 1

Wir würden gerne auf unseren Anlagen das Rüsten optimieren und vor allem Fehlerquellen minimieren.

Aktuell wird bei uns vor dem umrüsten eine TOA Datei mit den Werkzeugdaten händisch erzeugt. Anschließend über eine JOB Datei die TOA Dateien des nächsten Bauteils in die Chanel geladen und ausgeführt. Zuletzt muss mit der nächsten JOB Datei, die NC-Programme in die Chanel geladen werden.

Hier ergeben sich immer wieder folgende Probleme:
1. Es wird vergessen die Werkzeugdaten vor laden des neuen Programms zu sichern
2. Werkzeugdaten werden im falschen WPD Ordner gesichert und damit andere überschrieben

Gibt es eine Möglichkeit, diesen Vorgang zu vereinfachen oder weiter zu automatisieren?

Hatte schon versucht die JOB Datei entsprechend aufzubohren, bis jetzt ohne Erfolg.

TOP    
Beitrag 23.07.2020, 19:33 Uhr
rosi97
rosi97
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2020
Beiträge: 1

Müssen es unbedingt eine JOB Datei sein?

Falls nicht würde ich für das Rüsten einen eigenen Zyklus schreiben, der immer am Programmkopf aufgerufen wird. So ähnlich habe ich das schonmal bei uns in der Firma implementiert.

Ganz am Anfang des Zyklus prüfen wir ob sich der Auftrag geändert hat (mit Hilfe einer GUD in der die Auftragsnummer gespeichert wird).
Falls ja schreiben wir alle nötigen Parameter, prüfen ob bestimmte Dateien vorhanden sind, kopieren Dateien, usw.
Falls nicht wird dies einfach übersprungen.


TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: