535.370 aktive Mitglieder*
3.478 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Werkzeugtyp des aktiven Werkzeuges i.d. Spindel auslesen, Auslesen des Werkzeugtyps

Beitrag 06.06.2017, 10:11 Uhr
GRIMMSEW
GRIMMSEW
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.09.2016
Beiträge: 4

Hallo zusammen,

wir haben mehrere Hüller Hille NBH350/290 und uns fehlt gerade der Support von FFG / ZUSE / Hüller oder wer auch immer die guten Maschinen als nächstes einkauft.

Folgendes Problem von meinem Kollegen in der NC-Planung:
Vor geraumer Zeit hatten wir einen richtig fetten Crash an einer Maschine da ein „Bohrer“ aus Versehen als „Drehwerkzeug“ deklariert (Werkzeugtyp) wurde und die Länge dann nicht mehr in Z sondern in X
verrechnet wurde.

Jetzt möchte er den "Werkzeugtyp" des aktuellen Werkzeuges in der Spindel überprüfen.

Mit der Variable $P_TOOLL[1] prüft er bereits die Werkzeuglänge des Werkzeuges in der Spindel.
Allerdings können wir mit dieser Variable nicht unterscheiden, wenn der „Bohrer“ aus Versehen als „Drehwerkzeug“ angelegt wurde.

Als müssten wir zusätzlich den Werkzeugtyp des aktuellen Spindelwerkzeugs überprüfen.

Laut Siemens-Beschreibung würde dafür die Variable $TC_DP1[ , ] in Frage kommen.
Wenn das die richtige Variable wäre, müssten wir wahrscheinlich die WZ-Nr. (nicht unsere Ident-Nr.!) und die Duplo Nr. in die Klammer eintragen. z.B. $TC_DP1[1,1] oder z.B. $TC_DP1[550100,1]
Evtl. müssten wir erst mit "GetTName" Werkzeugnummer und Duplo ermitteln.

Aber hier kommen wir nicht weiter und bekomme Fehler mit dem Variablen-Index in der eckigen Klammer.

Wie kann ich also den Werkzeugtyp des aktuellen Spindelwerkzeugs prüfen oder alternativ auch andere (Längen-)Variablen Abfragen, die sich eindeutig verhalten,
wenn von Bohrer auf Drehwerkzeug angelegt wurde?

Habt Ihr da eine Idee ?

Vorab Danke
Markus.

TOP    
Beitrag 06.06.2017, 10:26 Uhr
gram
gram
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2006
Beiträge: 174

Der Typ des aktuellen Spindelwerkzeuges ist...

$TC_DP1[$TC_MPP6[9998,1],1]
TOP    
Beitrag 06.06.2017, 13:29 Uhr
GRIMMSEW
GRIMMSEW
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.09.2016
Beiträge: 4

Hi vielen Dank,
leider meint mein NC-Programmierer das viele der Standard-Siemensbefehle bei Hüller-Hille nicht funktionieren, wg. eigener Werkzeugverwaltung...

Er möchte verhindern, dass anstatt Hüller-Typ „Bohrer“ der Hüller-Typ „Drehmeißel“ in den Hüller-Daten steht, weil sonst die
Längenkorrektur fälschlicherweise als Radiuskorrektur verrechnet wird.

Das Datenfeld gibt’s auch bei Siemens, wir können das aber mit Siemens-Befehl nicht abfragen.
Evtl. machen wir einen Fehler aber wahrscheinlich geht’s nicht wegen der Hüller-eigenen Software.....

Mit $TC_DP1[$TC_MPP6[9998,1]] haben wir das getestet, aber das aktuelle Spindelwkz. wird bei Hüller eben nicht mit dem [$TC_MPP6[9998,1] ermittelt sondern mit einem Hüller-eigenen UP.

Oder müsste man prinzipiell anders abfragen?

Was funktioniert hat, war die Anzeige der folgenden Variablen in einer
selbst definierten Variablenansicht:

$P_TOOLR ; aktueller Werkzeugradius
$P_TOOLL[1] ; aktuelle Werkzeuglänge 1

Aber die bleiben halt immer gleich, auch wenn fälschlicherweise „Drehwerkzeug“ als Typ angegeben wurde. Die Zuordnung zu den entsprechenden Achsen findet
an einer anderen Stelle satt. Vielleicht gäbe es noch eine andere Variable, die man abfragen könnte, ob die Länge $P_TOOLL[1] tatsächlich in Z oder eben in X/Y verrechnet wird.

Noch eine Idee ? :-)




TOP    
Beitrag 14.07.2017, 07:16 Uhr
GRIMMSEW
GRIMMSEW
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.09.2016
Beiträge: 4

Hier die Lösung von ZUSE-Hüller-Hille:

Die aktive interne T-Nummer steht im Parameter $P_TOOLNO.

Versuchen Sie bitte dien Typ so auszulesen (vom aktiven Spindelwerkzeug)

Rxyz=$TC_DP1[$P_TOOLNO


TOP    
Beitrag 14.07.2017, 07:35 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.543

Probiers mal mit
$P_AD[1]
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: