534.912 aktive Mitglieder*
2.449 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Werkzeugwechsel DMG CLX 450

Beitrag 02.08.2017, 15:33 Uhr
Floodgater
Floodgater
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.02.2007
Beiträge: 19

Hallo liebe CNC Gemeinde.
Ich habe eine DMG CLX 450 mit Siemens 840D Steuerung.
Dabei war von WTO ein QuickFlex System mit angetriebenen Werkzeugen. Das heisst die Einheit
bleibt eingebaut und man kann die Fräser etc schnell ein und auswechseln.

Jetzt zu meinem Problem.
Wenn ich ein Programm schreibe, bei dem sagen wir mal ein Fräser und ein Bohrer zum Einsatz kommen, besteht das Problem das ich das Programm immer unterbrechen muss.

Ich dreh meine Kontur, fräse zum Beispiel eine Tasche und fahr zum Wechselpunkt.
Spanne mein angetriebenen Bohrer, muss dann in die Werkzeugdatei mein Fräser entladen, dann den Bohrer suchen und laden. Danach muss ich aber, weil ich dafuer in den Jog Modus muss, e8n Programmsuchlauf starten und beim Bohrer einsteigen.

Bei mehreren Teilen ist das ein riesen Aufwand.

Kann man die Be- und Entladung auch programmieren?

Bin ganz neu an der Maschine und waere super wenn es mir genau erklaert werden kann wie das dann aussieht.

Programmiere ueber Shopturn


Vielen Dank
TOP    
Beitrag 02.08.2017, 16:24 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Schnellwechsel-Systeme sind für die schnelle Umrüstung der Maschine gedacht, damit nicht bei jedem Umrüsten, auch noch jedesmal das AGWZ an der Revolverscheibe ausgerichtet werden muß, was besonders bei abgewinkelten VDI-Aufnahmen sehr lästig sein kann.
Auch bei schnell verschleißenden Werkzeugen in der Großserie ist es sinnvoll ein voreingestelltes Ersatzwerkzeug schnell wechseln zu können.
So (richtig) angewendet, macht so ein System auch tatsächlich Sinn.
In einem Programm mehrere unterschiedliche Werkzeuge im selben Schnellwechselhalter nutzen zu wollen, habe ich bisher weder gehört, geschweige denn gesehen. wink.gif
Bei aufwändigen Einzelteilen, für deren Produktion die vorhandenen Revolverplätze nicht ausreichen, wäre es jedoch eine denkbare Alternative.
Bei mehr als 2 Werkstücken sollte man sich aber schon andere Alternativen überlegen.

Dazu müssen jedoch zumindest die Halter-Parameter gleich bleiben.
Für Bohrer und Schaftfräser sollte es funktionieren, wenn du für jedes Werkzeug (im Schnellwechsel-Halter), eine eigene Schneide anlegst.
Unterschiedliche Werkzeugnamen sind da jedoch nicht möglich.
T="SWS_4" für das AGWZ am 4. Revolverplatz wäre zum Beispiel ein sinnvoller Name, um auch den Überblick zu behalten.
Der Bohrer bekäme dann D1, der 10'er Fräser D2 und ein 6'er Torus bekäme beispielsweise D3.
Dann könntest Du das Werkzeug "SWS_4" einwechseln und die Maschine mit M0 anhalten, das entsprechende Werkzeug umspannen und das Programm fortsetzen.
Eine andere Möglichkeit so zu pfuschen, sehe ich allerdings nicht.

PS: Ganz ungefährlich ist das auch nicht... wink.gif

Der Beitrag wurde von guest bearbeitet: 02.08.2017, 16:34 Uhr
TOP    
Beitrag 03.08.2017, 07:33 Uhr
Yakusa0815
Yakusa0815
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.01.2016
Beiträge: 126

Hallo....,

wie wäre wenn du das Werkzeug in dein 2 Magazin lädst?
Dann fährt die Maschine auf den Wechselpunkt un du muss das Werzeug nur einrüsten.
Also Werkzeugplatzt 13-24 du muss natürlich den Werkeugplatzt verwenden wo dein AGWKZ ist.
Oder du teilst dein Programm in 1 und 2 (Programm 1 Fräser/ Programm 2 Bohrer)


MFG Yakusa
TOP    
Beitrag 03.08.2017, 18:12 Uhr
brototo
brototo
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.07.2010
Beiträge: 37

Hallo.

Ich habe an einer DMG CTX BETA 800 mit Siemens 840 D SL gearbeitet und wir sind mit unserem Schnellwechselsystem (hatten Sauter Solidfix) so vorgegangen. Haben alle Programme in ShopTurn gemacht.

Bohrer Definiert und auf z. B. Platz 10 eingelagert.

Fräser Definiert und dann auf Platz 22 eingelagert. (wie Yakusa0815 gesagt hat in Magazin 2)

Hatten 12 Werkzeugplätze und bei 13 ist dann quasi wieder Platz 1 dran, drum hier Platz 10 + 12 = 22 um wieder den Grundhalter von Platz 10 zu haben.

Nach der Bohrbearbeitung sind wir F_HOME gefahren.
Danach bei Bedarf SPOS[1]=260 um die Schraube für den Wechselvorgang zu positionieren.
Und dann haben wir mit M0 M67 gestoppt und die Türverriegelung geöffnet.
Werkzeugwechsel und weiter geht es.

Das hat einwandfrei bei unseren Einzelteilen funktioniert.

Wenn man mehrere Schneiden Defeniert hat, ist es manchmal vorgekommen dass es eine Fehlermeldung gab.
Bohrer in D1 und Gewinderbohrer in D2 definiert klappt aber.

Natürlich muss man sehr gut aufpassen dass man sich mit den Werkzeugen nicht vertut.


Viele Grüße
TOP    
Beitrag 03.08.2017, 21:43 Uhr
MIXer18
MIXer18
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.04.2010
Beiträge: 196

Vielleicht kann man das mit Funktion Handwerkezuge lösen. Mehr kann man in Handbuch Werkzeugverwaltung 3.2.11 Handwerkzeuge nachlesen

Wir haben eine CNC Drehmaschine mit Multifix aufnahmen.
Sobald ein anderes Werkzeug aufgerufen wird, fährt die Maschine auf Werkzeugwechseltpunkt und bittet den Bediener das Werkzeug XYZ einzuwechseln. Nach drücken der NC-start Taste macht die Maschine mit neuen Offset weiter. So ähnlich kann man doch an Revolver Maschinen auch machen.

Meine Idee
• vor der Bohrbearbeitung Werkzeugplatz mit AGWZ anwählen
• mit einen UP die Maschine in „Handwerkzeuge Modus“ zu versetzen
• Bohrbearbeitung ausführen
• Mit UP zurück in „Revolver Modus“

Vermutlich muss die PLC angepasst werden.

MfG
Ivan
TOP    
Beitrag 04.08.2017, 17:51 Uhr
Floodgater
Floodgater
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.02.2007
Beiträge: 19

ZITAT
Problem ist das man in meiner Werkzeugdatei nur bis Platz 12 sieht. Alles was drunter ist sind die entladene Werkzeuge.

Hab das mit den D Nr mal angesehn... Geht hier nur bis zu 4 Werkzeuge auf einem Werkzeugplatz.

Der Beitrag wurde von Floodgater bearbeitet: 04.08.2017, 17:57 Uhr
TOP    
Beitrag 04.08.2017, 18:02 Uhr
Floodgater
Floodgater
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.02.2007
Beiträge: 19

content://media/external/file/34697
TOP    
Beitrag 05.08.2017, 08:53 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(Floodgater @ 04.08.2017, 17:51 Uhr) *
Problem ist das man in meiner Werkzeugdatei nur bis Platz 12 sieht. Alles was drunter ist sind die entladene Werkzeuge.

Richtig! Hier werden die Werkzeuge des Revolvers im aktiven Kanal angezeigt!
Die Bedienung der HMI scheint Dir noch nicht so recht geläufig zu sein ?!?

ZITAT
Hab das mit den D Nr mal angesehn... Geht hier nur bis zu 4 Werkzeuge auf einem Werkzeugplatz.

Die D-Nummern repräsentieren die Schneiden, keine Werkzeuge.
Grundsätzlich sind 9 Schneiden (Korrekturnummern) je Werkzeug möglich (D1-D9). D0 ist die Schneidenabwahl.
Hast du denn schon mal versucht eine neue Schneide zu einem existierenden Werkzeug anzulegen?
Das geht in der "Werkzeugliste" mit dem vertikalen Softkey "Neue Schneide".

Der Beitrag wurde von guest bearbeitet: 05.08.2017, 08:58 Uhr
TOP    
Beitrag 06.08.2017, 13:00 Uhr
Floodgater
Floodgater
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.02.2007
Beiträge: 19

Was ist HMI?
Ja bis vor einem Monat hatte ich 9 Jahre lang an einer Okuma LB25 und LB 15 gearbeitet. Die CLX ist ja schon eine etwas andre Welt :) Also bin erst seit kurzem im Genuss mit angetr. Werkzeugen zu arbeiten.

9 Schneiden? Also auf ein Platz bekomm ich nur D1-D4 und nicht bis D9.
Und das ist halt wenn man stirnseitig bohren, reiben, Gewinde etc bei einem Werkstueck machen muss echt sehr knapp.

TOP    
Beitrag 06.08.2017, 13:11 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.536

HMI = Human Machine Interface ==> also die Mensch - Maschinen -Schnittstelle, oder etwas vereinfach die graphische Bedieneroberfläche.

Zur Zahll der Schneiden: Meines Wissens nach sind pro Werkzeug maximal 12 Schneiden möglich. Das lässt sich (wahrscheinlich) per Maschindatum auch einschränken damit man nicht unnötigerweise Speicherplatz verbrät, der nicht benötigt wird.
TOP    
Beitrag 07.08.2017, 19:40 Uhr
blokzijf
blokzijf
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2007
Beiträge: 185

Hallo Floodgater,

es gibt ein option der heisst "multitool"und hiermit kannst du mehrere werkzeugen an einer platz zuweisen.

grusse:Fred
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: