529.795 aktive Mitglieder*
2.348 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
SolidCAM GmbH Forum

Bohrungsassistent CAM - Werkzeugparameter Definieren

Beitrag 05.08.2018, 19:32 Uhr
Andi_564
Andi_564
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.07.2018
Beiträge: 36

Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen ob es eine Anleitung zum hinzufügen und schreiben von Parametern im Maschinenprozesskatalog vom Bohrungsassistenten gibt? Oder was ist die einfachste Lösung Jobs aus dem Assistenten bestimmte Werkzeuge auswählen zu lassen.
Zum Beispiel wenn ich ein Stiftloch bohren möchte, dass dann ein Passungsbohrer und nicht der normale Bohrer ausgewählt wird.

Mit freundlichen Grüßen
Andi
TOP    
Beitrag 05.08.2018, 20:25 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 507

Nabend.

Bin jetzt kein Solidcam Experte aber hier die ein oder andere Möglichkeit wie man das realisieren könnte.

1. Wenn es in Solidcam die Möglichkeit gibt einen Passingsbohrer zu definieren, sollte es reichen diese Definition einem Job zuzuordnen.

2. Wenn du keine Reibahlen im Werkzeugkatalog hast, definiere deine Passungsbohrer als Reibahle und nutze einen Reibjob. Über die Fallunterscheidung im Maschinenprozess kannst du dann die passenden bohrungsdurchmesser den Werkzeugdurchmessern gleichsetzen.

3. Wenn Solidcam die Möglichkeit bietet, den Werkzeugnamen innerhalb der Maschinenprozess auszulesen, könntest du ein Kürzel einbauen, z.b. PS ( für Passungsbohrer ) und dann über eine Regel nach diesem Kürzel filtern. Beispiel : Werkzeugname „beinhaltet“ PS

4. Für jeden Durchmesser einen einzelnen Job anlegen und eine feste Werkzeugnummer zuordnen.

Gruß
TOP    
Beitrag 10.08.2018, 22:59 Uhr
Andi_564
Andi_564
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.07.2018
Beiträge: 36

Es gibt die Möglichkeit eigene Parameter für einen Job hinzuzufügen und ich denke wenn man weiß wie das geht bietet das extrem viele Möglichkeiten. Das Problem ist dass ich nicht weiß wie man diese definiert. Es sind logische Funktionen (IF/ELSE).
Ich denke man könnte schreiben:
"wenn Bohrungsdurchmesser = 5, dann wähle Werkzeug mit Nr.: ...
wenn Durchmesser = 6, dann wähle Nr.: ...." und so weiter.
Die frage ist nur wie
TOP    
Beitrag 11.08.2018, 09:05 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 507

Guten Morgen.

Wenn du einen leeren Prozess hast, definierst du die Parameter direkt im Job. Es gibt dann vordefinierte Parameter für den Bohrubgsassistenten wie z.b. Bohrungsdurchmesser. Welche Varibel der Parameter hat, sollte in der Hilfe stehen.

Nur erzeugst du dir in der Werkzeugdefinition einen eigenen Parameter vom Typ Float, zb. Durchmesser. Diesen gibst du in das Feld der werkzeugdefinition ein, wo eigentlich der Durchmesser als Zahl rein kommt!

Der Parameter Durchmesser sollte in der Parameterliste auftauchen. Rechts daneben ist die Spalte Ausdruck. Hier kommt deine Bedingung rein. Einmal ins Feld klicken und im pull down oder Kontextmenü auf Ausdruck klicken. Nun sollte eine Feld aufgehen wo du die Bedingungen definierst.

If Durchmesser der Bohrung ( hier der durch den Bohrungsassistenten festgelegten Parameter für den Bohrungsdurchmesser rein ) = 6mm then Werkzeugdurchmesser ( dein definierter Parameter ) = 6mm Else if usw.

Gruß
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: