523.634 aktive Mitglieder*
2.260 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
SolidLine - CAD, CAM, PDM... Blog

Interview: Die 3DEXPERIENCE Plattform

März 2020
07
Autor: SolidLine
Firma: SolidLine GmbH
Interview: Die 3DEXPERIENCE Plattform

Neuzeitliche Denk- und Vorstellungsstrukturen in der Produktentwicklung und Fertigung.

Längst prägt die Digitalisierung nicht mehr nur den privaten Alltag – E-Commerce, mobiles Internet und Social Media sind nur einige Beispiele. Wir sind stetig vernetzt, wollen immer auf dem aktuellen Stand sein, alle Informationen möglichst überall greifbar zur Hand haben. Mittlerweile hat diese Transformation auch die gesamte Geschäftswelt erreicht – von der Produktentwicklung bis zur Fertigung. Die Art zu erfinden, zu entwickeln, zu produzieren verändert sich. Wir befinden uns auf dem Weg zu einer Experience Economy, oder zu Deutsch: Erlebniswirtschaft. Alles ist ausgerichtet auf die optimale Erfahrung des Kunden.

Wie kann Ihr Unternehmen ein „Experience Business“ werden? Dieser Schlüsselfrage gehen wir im Gespräch mit zwei Experten auf den Grund: Benk Andres Boldt (Vertriebsleiter SOLIDWORKS Applikationen bei der SolidLine AG) und Thomas Maiti (Gebietsverkaufsleiter bei Dassault Systèmes für 3DEXPERIENCE.WORKS PLM/PDM).

3DEXPERIENCE Experten im Interview

Was ist die 3DEXPERIENCE Plattform?
Benk Andres Boldt: Die 3DEXPERIENCE Plattform ist kurz gesagt eine cloudbasierte Business-Plattform, auf der verschiedene Technologien aus der Konstruktion, Simulation, Fertigung und ERP-Funktionalitäten gemeinsam mit Werkzeugen zur Kommunikation und Kollaboration unter einem Dach gebündelt werden. Sie ist keine rein technische Plattform nur für Konstrukteure und Ingenieure, sie betrifft vielmehr ein gesamtes Unternehmen.

Sie haben gerade angedeutet, dass die Plattform das gesamte Unternehmen verbindet und unterstützt. Können Sie mehr zu dieser teamübergreifenden Zusammenarbeit sagen?

Benk Andres Boldt: Zunächst einmal dient die 3DEXPERIENCE Plattform als digitale Verbindung aller Mitarbeiter im Unternehmen – ganz gleich, in welchem Bereich sie tätig sind. Der Fokus richtet sich dabei auf die Optimierung der gesamten PLM-Prozesse im Unternehmen – Entwicklung, Fertigung, Vertrieb, Marketing, Controlling und Finanzen. Benutzer können Dashboards und Communities erstellen, mit denen interdisziplinäre Teams sicher und effizient zusammenarbeiten, experimentieren und an Innovationen arbeiten können. Somit wird nicht nur die Kommunikation gestärkt und der Entwicklungsprozess dokumentiert, alle Beteiligten haben jederzeit Zugriff auf aktuelle und gesicherte Daten – überall auf der Welt von jedem Gerät.

Sie haben gerade angedeutet, dass die Plattform das gesamte Unternehmen verbindet und unterstützt. Können Sie mehr zu dieser teamübergreifenden Zusammenarbeit sagen?
Benk Andres Boldt: Zunächst einmal dient die 3DEXPERIENCE Plattform als digitale Verbindung aller Mitarbeiter im Unternehmen – ganz gleich, in welchem Bereich sie tätig sind. Der Fokus richtet sich dabei auf die Optimierung der gesamten PLM-Prozesse im Unternehmen – Entwicklung, Fertigung, Vertrieb, Marketing, Controlling und Finanzen. Benutzer können Dashboards und Communities erstellen, mit denen interdisziplinäre Teams sicher und effizient zusammenarbeiten, experimentieren und an Innovationen arbeiten können. Somit wird nicht nur die Kommunikation gestärkt und der Entwicklungsprozess dokumentiert, alle Beteiligten haben jederzeit Zugriff auf aktuelle und gesicherte Daten – überall auf der Welt von jedem Gerät.

Die 3DEXPERIENCE Plattform auf allen Geräten verfügbar

Bitte gehen Sie näher auf die Produktentwicklung ein: Wie funktioniert die 3DEXPERIENCE Plattform in Kombination mit SOLIDWORKS, werden wir in Zukunft auf der Plattform konstruieren?
Thomas Maiti: Ganz klar: Nein, SOLIDWORKS bleibt lokal. Die 3DEXPERIENCE Plattform bietet mit 3D Sculptor eine browserbasierte Lösung zur 3D-Modellierung. Sie lässt sich anschließend über ein Add-in in SOLIDWORKS 3D-CAD öffnen und weiterbearbeiten. Der Konstrukteur kann somit in seiner gewohnten SOLIDWOKRS Umgebung arbeiten. Nur die Datensicherung, Abstimmung und Ressourcenplanung wird über die 3DEXPERIENCE Plattform zentralisiert.

Somit ist die 3DEXPERIENCE Plattform eher eine Ergänzung zum SOLIDWORKS 3D-CAD. Doch wie kann dadurch eine Erlebniswelt geschaffen werden?
Thomas Maiti: Verdeutlichen wir es an einem Beispiel: Der Ankauf von Maschinen und Anlagen hat meist ein höheres Investitionsvolumen. Somit werden die Kaufentscheidungen meist nicht nur von der Fachabteilung getroffen, sondern durch Kaufleute, Geschäftsleiter oder sogar Bankern. Doch wie können die bestmöglichen Eindrücke von einem künftigen Produkt vermittelt werden, solange es nicht real existiert? Eindrücke bzw. Erlebnisse, die den sinnvollen Einsatz der Investitionen plausibler machen, sind entscheiden.
Lassen Sie Ihre Kunden an der Entwicklung teilhaben, beteiligen Sie sie direkt am Produktentstehungsprozess. Über eine Projektfreigabe können Sie beispielsweise Ihren Kunden Zugriff auf relevante Dateien geben, Rückmeldungen dokumentieren oder Skizzenvorschläge und Änderungen ganz oder nur teilweise ins CAD-Modell übernehmen.

3DEXPERIENCE Plattform Integration in SOLIDWORKS Desktop

Das klingt alles nachvollziehbar. Ist der Einstieg in die 3DEXPERIENCE Plattform einfach?
Benk Andres Boldt: Wie SOLIDWORKS ist auch die 3DEXPERIENCE Plattform gewohnt schnell, intuitiv und sicher. Nach der Bestätigung können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten auf der Plattform anmelden und werden in wenigen Schritten in die Oberfläche eingewiesen. Als wichtigstes Steuerungselement dient der Kompass. Der Kompass ist in vier Quadranten aufgeteilt und ermöglicht den Zugriff auf alle gebuchten Lösungen und Dienste. So finden Sie im Norden Lösungen für die Zusammenarbeit, im Osten für die Informationsbündelung, im Süden für Simulationen und Visualisierungen wie VR und im Westen für die 3D-Modellierung. Im Mittelpunkt steht natürlich die Experience für den Kunden.

Die Bedienung der 3DEXPERIENCE Plattform ist intuitiv, jedoch empfehlen wir, im Vorhinein ein Beratungsgespräch mit unseren Experten zu führen. Die Business-Plattform bietet eine Vielzahl an Technologien und wird stetig erweitert. Daher ist es zu Beginn wichtig, festzustellen, welche Anforderungen Ihr Unternehmen hat, welche Rollen, Apps und Prozesse hierfür sinnvoll sind. Dies ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen in Konzeptgesprächen oder PLM-Workshops und begleiten Sie auch während und nach der Einführung der 3DEXPERIENCE Plattform mit Schulungen und Support.

3DEXPERIENCE Plattform mit Dashboard und 3DSculptor

Mit der 3DEXPERIENCE Plattform haben Sie jederzeit, überall und auf verschiedenen Endgeräten Zugriff auf Ihre Daten – für eine team und prozessübergreifende Zusammenarbeit.

Weitere Informationen zu 3DEXPERIENCE erhalten Sie auf unserer Webseite und im Blog.

Sie möchten die Plattform selbst nutzen? Gerne beraten wir Sie vor Ort und zeigen Ihnen die Möglichkeiten in einer Demo. Sprechen Sie uns an!

Blog Archiv

Juni 2020
März 2020
Februar 2020
Januar 2020
Dezember 2019
November 2019
Oktober 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
März 2019
Februar 2019
Januar 2019
November 2018
Oktober 2018
September 2018
August 2018
Juni 2018
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Dezember 2016
November 2016
Dezember 2015
November 2015
Februar 2015