Plasma- und Laserstrahl-Schweißgerät

Aus IndustryArena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Plasmaschweißen wird der Plasmastrahl durch hocherhitztes, leitendes Gas erzeugt, wobei das verwendete Schutzgas Argon oder Wasserstoff ist. Eine hohe Schweißgeschwindigkeit, als auch geringer Verzug, sind die Vorteile dabei.

Beim Laserstrahlschweißen wird ein Rubin- oder CO2-Laser als Energiequelle benutzt. Die Einsatzbereiche sind hierbei in der Mikroschweißtechnik und Feinmechanik zu wählen, also wenn hohe Präzision gefordert wird.

Weiterführende Informationen auf IndustryArena.com