493.439 aktive Mitglieder
9.327 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Zukunftsvisionen Forum

These 8: Humanoide Roboter unterstützen die Produktion

MASCHINEN

Bereits heute entwickeln sich die Technologien im rasanten Tempo und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Wir laden Sie ein mit uns insgesamt zwölf Zukunftsvisionen für die Werkzeugmaschinenbranche näher zu beleuchten und zu diskutieren, die sich auf drei Überkategorien verteilen:
Menschen - Maschinen - Märkte.

In diesem Forum werden die MASCHINEN und ihre weitere Entwicklung erörtert. Welche Ziele gilt es künftig zu erreichen? Welche Grenzen wird es noch geben? Wie werden sich die Produktion, die Montage und die Vernetzung der Produktion weiter entwickeln? Wir sind gespannt auf Ihre Visionen!
Beitrag 02.06.2016, 15:12 Uhr
TLa
TLa
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.04.2016
Beiträge: 20

Herzlich Willkommen im Forum,

unser Ziel ist es einen Raum zu bieten um Ideen, Visionen und Entwicklungen zu diskutieren. Dabei gilt unser Hauptinteresse der Frage, wie sich die Werkzeugmaschinen-Welt im Jahr 2041 verändert hat. Zu diesem Zweck wurden 12 Thesen erarbeitet, wie diese zukünftige Welt aussehen könnte. An dieser Stelle würden wir gerne mit Ihnen die achte These untersuchen:

These 8: Humanoide Roboter und Assistenzsysteme sind Commodity und darüber zum Kernprodukt des Maschinenbaus geworden. Sie unterstützen in 50% der Unternehmen als Co-Worker den Menschen oder führen eigenständige Aufträge mit eingeschränkt flexiblen Entscheidungskompetenzen aus.

Eine Frage die sich hierzu ergibt wäre:
Steuern humanoide Roboter unsere Maschinen?

Wir hoffen auf einen anregenden Austausch und interessante Ideen!
T. Laser
TOP    
Beitrag 15.02.2017, 16:14 Uhr
BillHearts
BillHearts
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 30.07.2007
Beiträge: 6

ZITAT(TLa @ 02.06.2016, 15:12 Uhr) *
These 8: Humanoide Roboter und Assistenzsysteme sind Commodity und darüber zum Kernprodukt des Maschinenbaus geworden. Sie unterstützen in 50% der Unternehmen als Co-Worker den Menschen oder führen eigenständige Aufträge mit eingeschränkt flexiblen Entscheidungskompetenzen aus.

Eine Frage die sich hierzu ergibt wäre:
Steuern humanoide Roboter unsere Maschinen?

Liebes Forum,

ich glaube dass den "Humanoiden" zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die klassischen einarmigen Industrieroboter lösen heute doch schon sehr viele Aufgaben. Vielleicht werden diese in der Zukunft auch auf fahrbare Untersätze gepackt, aber die Menschen werden auch in Zukunft sehr vorsichtig mit ihren "elektrischen" Kollegen umgehen. Selbst wenn die Funktionalität auch in Richtung Selbständigkeit der Maschinen weiter zunimmt müssen sie doch immer noch nach Maschine aussehen.
Eine "Gleichberechtigung" wird und darf es nie geben. Die Maschinen der Zukunft werden sicher nicht von Robotern bedient, sondern diese werden selbst so intelligent (gebaut), dass sie nur minimalste externe Bedienung benötigen.
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber als Ingenieur werde ich meinen Arbeitsplatz keiner Maschine überlassen. Auch in Zukunft werden die Maschinen nicht intelligenter als ihre Programmierer werden.
Vielleicht schaffen wir es aber doch noch den Menschen überflüssig zu machen.

Liebe Grüße


--------------------
Kaum macht man's richtig, schon geht's!
http://www.billharz.eu
TOP    
Beitrag 06.06.2017, 14:20 Uhr
Ngooi
Ngooi
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 02.06.2017
Beiträge: 4

Im Zuge der Industrie 4.0 Revolution gewinnen Maschinen eine gewisse Art an Selbstständigkeit. Das bedingt aber, dass einige Prozesse von Menschenhand richtig durchdacht automatisiert werden und Bedarfsprozesse richtig optimiert sind. Maschinen allein ersetzen nicht zwangsweise die menschliche Arbeitskraft.
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: