508.251 aktive Mitglieder
2.951 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Blue Competence Forum

Schichtmodelle, Wie arbeitet man bei euch?

Beitrag 14.07.2019, 15:18 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 69

Hallo Zusammen,

in der Fertigung wollen wir bald auf ein 2-schichtsystem wechseln

Welches System würde euch besser gefallen?

Mo - Freitag von 5:30-14:00
Spät 14:00- 22:30
2x 15 minuten pause

Oder

Mo- Freitag 6:00-14:30
Spät 14:30 - 23:00


Was habt ihr für Systeme?


Lieben Gruß






TOP    
Beitrag 14.07.2019, 15:52 Uhr
s.jelonek
s.jelonek
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.07.2006
Beiträge: 53

Hallo Niloidal,

also wir haben schon immer Frühschicht von 05:30 Uhr bis 14:00 Uhr & Spätschicht von 14:00 Uhr bis 22:30 Uhr. Es ist jeweils nach 4 Stunden Pause für 30 Minuten.

Gruß wink.gif
TOP    
Beitrag 15.07.2019, 08:11 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 69

Hallo Jelonek,

Danke für dein Feedback!

Bist du und deine Kollegen zufrieden mit den Arbeitszeiten?
Ich könnte mir den Freitag immer problematisch vorstellen, da möchte doch auch jeder früher Heim?
TOP    
Beitrag 15.07.2019, 08:45 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 453

Wir fahren Montag bis Donnerstag von 15 bis 24 Uhr, dafür fällt Freitags um 20 Uhr der Hammer smile.gif Wurde von den Mitarbeitern so entschieden. Vorher haben wir Montag bis Freitag bis 23 Uhr gearbeitet.

TOP    
Beitrag 15.07.2019, 09:22 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 69

Dann wird es aber schon ziemlich spät bis man zur Bettruhe kommt
TOP    
Beitrag 15.07.2019, 09:39 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 453

Wie du schon selber festgestellt hast muss man einen Tod sterben. Es ist alles nur Gewöhnungssache smile.gif

Bei uns war das Argument dass es allen egal war ob sie um 11 oder um 12 unter der Woche heimgehen, für Freitag Abend Veranstaltungen aber keinen Tag oder halben Tag Urlaub nehmen müssen.
TOP    
Beitrag 15.07.2019, 11:31 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 69

Und wann beginnt die Frühschicht?
TOP    
Beitrag 15.07.2019, 11:34 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 453

6 bis 15 Uhr mit 60 min Pause
TOP    
Beitrag 15.07.2019, 11:42 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 429

Mahlzeit.

Bei uns in der Zerspanung von 5.45 - 13.45 und von 13.45 - 21.45 von Montags bis Donnerstags, Freitags 5.45 - 12.00 und 12.00 - 18.15. 2x15min Pause. Der Werkzeugbau arbeitet von Sonntags Abends 22.00 bis Samstags Abends 22.00 in verschiedensten Modellen. Da wird auch unter der Woche gewechselt.

Es ist aber keine dauerhafte Wechselschicht, die Zerspaner (nur Fräsen) haben eine Woche Früh-, eine Woche Spätschicht und zwei Wochen Gleitzeit. Beim Werkzeugbau ähnlich. Schleifen, Drehen, Erodieren und AV haben ausschließlich Gleitzeit. Diese kann sich auch versetzt bewegen, so das von 6.00 bis 19.00
jemand da ist.

Gruß
TOP    
Beitrag 15.07.2019, 15:54 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 413

Das mit der Gleitzeit ist echt net verkehrt.Habe vorher in meinem Ausbildungsbetrieb 3 Schicht gearbeitet zum Glück nur Früh und Spätschicht.Die Nachtbesetzung blieb in der Regel immer gleich weil die Leute nur nachts Schaffen wollten.In dem Betrieb in dem ich jetzt bin wird nur an den großen Maschinen geschichtet.Beim Fräsen und Schleifen.Alle anderen können in der Regel normal Arbeiten bzw.haben Gleitzeit von 7 bis 14:45 oder so.Ist echt net verkehrt mann muss zwar ab und zu die eine oder andere Überstunde mehr bringen ist mir persönlich aber immer noch lieber wie das mein Tag einfach mit der Spätschicht am Ar... ist.Verstehe es da echt nicht wie manche da jammern können.Andere Betriebe bei uns arbeiten zum Teil fast alle 3 Schicht paar größere Sogar 4 Schicht dieses contisystem.
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 16.07.2019, 13:07 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 69

Mit einer 35/h Woche könnte man den Freitag besser in den Griff bekommen?!

Ich bin kein großer Freund von Schichtarbeit, aber es geht nicht anders.
Vor allem finde ich die Nachtschicht für Gesundheitsgefährdend - In der Evolution wurde uns das Arbeiten in der Nacht nie beigebracht.
TOP    
Beitrag 16.07.2019, 17:19 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 413

Hallo Niloidal das mit der Nachtschicht stimmt.Kollegen die es Jahrelang gemacht haben sagten alle das es einen Fertigmacht mit der Zeit.Wenn man jung und single ist geht es meiner Meinung nach am ehesten.Dann hält man es am ehesten aus.Außer man kommt absolut nicht mit dem Tags schlafen klar oder man ist kein schichttyp.Mit Partnerin sieht es wieder anderst aus erst recht mit Kindern die unter Tag Krach machen oder mim Papa spielen wollen.Viele von meinen Exkollegen die über Jahre dauernacht gearbeitet haben sind entweder zurück auf früh/Spät oder wenn sie nicht durften haben sie sich was anderes gesucht weil sie sagten des was du mehr hast ist es auf Dauer nicht wert wenn es sich die Leute leisten können auf die Schichtkohle zu verzichten.
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 16.07.2019, 19:44 Uhr
ToMa87
ToMa87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.10.2018
Beiträge: 4

Also wir arbeiten Mo-Do 05:00-14:00 und 13:30-22:30 und Freitag dann 11-17:00
Sind eigentlich ganz zufrieden damit
TOP    
Beitrag 18.07.2019, 13:14 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 69

ZITAT(ToMa87 @ 16.07.2019, 19:44 Uhr) *
Also wir arbeiten Mo-Do 05:00-14:00 und 13:30-22:30 und Freitag dann 11-17:00
Sind eigentlich ganz zufrieden damit


Hallo Toma,

Habt ihr dann eine halbe Stunde Schichtübergabe?
Wie sehen die Pausen bei euch aus?
TOP    
Beitrag 18.07.2019, 15:57 Uhr
ToMa87
ToMa87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.10.2018
Beiträge: 4

Ja wir machen eine halbe Stunde Schicht Übergabe und fahren damit eigentlich ganz gut - so kann einer der Kollegen dem anderen noch Werkzeug bzw. Bauteile herrichten.
Pausen müssen wir 30min pro Schicht einhalten wann wir diese nehmen ist aber uns überlassen.
TOP    
Beitrag 18.07.2019, 22:40 Uhr
LGP70
LGP70
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.07.2012
Beiträge: 25

Hallo,

wir arbeiten in der Frühschicht von 6:15 Uhr bis 14:05 Uhr mit 20 und 30 Minuten Pause von Montag bis Freitag.

Die Spätschicht beginnt um 13:50 Uhr und geht bis maximal 24:00 Uhr mit 30 Minuten Pause von Montag bis Donnerstag.
Freitags endet die Spätschicht früher, je nachdem wie viele Stunden wir von Montag bis Donnerstag vorgeholt haben um auf 35 Stunden zu kommen.

Holen wir 4 Stunden bis Mittwoch oder Donnerstag vor, gehen wir Freitag um 17:00 Uhr, was die Regel ist.
Wir können auch unsere 35 Stunden bis Donnerstag arbeiten und bleiben Freitags zu Hause, dies sollte aber nicht die Regel sein.

Wie du siehst ist vieles machbar.

Gruß
TOP    
Beitrag 19.07.2019, 06:15 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 69

ZITAT(LGP70 @ 18.07.2019, 22:40 Uhr) *
Hallo,

wir arbeiten in der Frühschicht von 6:15 Uhr bis 14:05 Uhr mit 20 und 30 Minuten Pause von Montag bis Freitag.

Die Spätschicht beginnt um 13:50 Uhr und geht bis maximal 24:00 Uhr mit 30 Minuten Pause von Montag bis Donnerstag.
Freitags endet die Spätschicht früher, je nachdem wie viele Stunden wir von Montag bis Donnerstag vorgeholt haben um auf 35 Stunden zu kommen.

Holen wir 4 Stunden bis Mittwoch oder Donnerstag vor, gehen wir Freitag um 17:00 Uhr, was die Regel ist.
Wir können auch unsere 35 Stunden bis Donnerstag arbeiten und bleiben Freitags zu Hause, dies sollte aber nicht die Regel sein.

Wie du siehst ist vieles machbar.

Gruß


Dieses System hört sich bis jetzt am besten an :-)

Leider funktioniert es nur mit 35/h so gut?!

TOP    
Beitrag 19.07.2019, 07:24 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 429

ZITAT(Niloidal @ 19.07.2019, 05:15 Uhr) *
Dieses System hört sich bis jetzt am besten an :-)

Leider funktioniert es nur mit 35/h so gut?!


Moin.

Wieviel Stunden musst du denn Unterbringen? Unsere Zerspaner arbeiten meine Ich 36.5 Std während der Schicht Woche, machen also jede Woche 1.5Std plus. Das können sie dann wieder abbauen, z.B. während der Gleitzeit Woche. Oder wäre bei euch ein zusätzlicher Aufbau nicht erwünscht?

Gruß
TOP    
Beitrag 19.07.2019, 10:30 Uhr
hpoperator
hpoperator
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.07.2015
Beiträge: 39

Wir haben in unserem Unternehmen "Vertrauensarbeitszeit", sprich, man hat eine 40/Stunden Woche, die man sich frei einteilen kann. Ob man nun morgens um 10:00 kommt und um 18.30h Feierabend macht (inkl. Pause) oder aber morgens um 06h beginnt um schon um 14.30h die heimfahrt anzutreten ist ganz egal. Hauptsache ist, dass man 40Stunden die Woche arbeitet.
Dieses Arbeitszeitmodell beinhaltet auch, dass man keine Stunden erfassen , bzw seinem Vorgesetzten keine Stundennachweise überbringen muss (deshalb VERTRAUENSarbeitszeit --> natürlich schreiben wir die Stunden auf, jedoch nur für uns selbst um hier eine Kontrolle zu haben). Lediglich die gemachten Überstunden müssen kommuniziert werden. Wir sind angehalten diese, innerhalb eines Monat, per Freizeitausgleich "abzufeiern".
Es MUSS auch nicht im vorneherein mit dem Vorgesetzten ein "später kommen" kommuniziert werden, anstandshalber macht man dies aber natürlich.
Heimarbeit/Homeoffice ist bei uns auch möglich (vorausgesetzt die Gegebenheiten lassen dies zu).

Ich muss sagen, dass ist bisher das beste Schichtmodell das ich kennengelernt habe. Wir (die Mitarbeiter) sind viel entspannter und das Arbeitsklima hat sich ENORM verbessert....bzw gibt es hier keine großen "Reibereien"

Der Beitrag wurde von hpoperator bearbeitet: 19.07.2019, 10:32 Uhr
TOP    
Beitrag 19.07.2019, 10:41 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 429

ZITAT(hpoperator @ 19.07.2019, 09:30 Uhr) *
Wir haben in unserem Unternehmen "Vertrauensarbeitszeit", sprich, man hat eine 40/Stunden Woche, die man sich frei einteilen kann. Ob man nun morgens um 10:00 kommt und um 18.30h Feierabend macht (inkl. Pause) oder aber morgens um 06h beginnt um schon um 14.30h die heimfahrt anzutreten ist ganz egal. Hauptsache ist, dass man 40Stunden die Woche arbeitet.
Dieses Arbeitszeitmodell beinhaltet auch, dass man keine Stunden erfassen , bzw seinem Vorgesetzten keine Stundennachweise überbringen muss (deshalb VERTRAUENSarbeitszeit --> natürlich schreiben wir die Stunden auf, jedoch nur für uns selbst um hier eine Kontrolle zu haben). Lediglich die gemachten Überstunden müssen kommuniziert werden. Wir sind angehalten diese, innerhalb eines Monat, per Freizeitausgleich "abzufeiern".
Es MUSS auch nicht im vorneherein mit dem Vorgesetzten ein "später kommen" kommuniziert werden, anstandshalber macht man dies aber natürlich.
Heimarbeit/Homeoffice ist bei uns auch möglich (vorausgesetzt die Gegebenheiten lassen dies zu).

Ich muss sagen, dass ist bisher das beste Schichtmodell das ich kennengelernt habe. Wir (die Mitarbeiter) sind viel entspannter und das Arbeitsklima hat sich ENORM verbessert....bzw gibt es hier keine großen "Reibereien"


Hi.

Aber du arbeitest doch bestimmt auf einem Büro oder? Kann mir kaum Vorstellen das dieses in einer Fertigung funktionieren kann.

Gruß
TOP    
Beitrag 19.07.2019, 11:00 Uhr
hpoperator
hpoperator
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.07.2015
Beiträge: 39

ZITAT(faenger @ 19.07.2019, 09:41 Uhr) *
Hi.

Aber du arbeitest doch bestimmt auf einem Büro oder? Kann mir kaum Vorstellen das dieses in einer Fertigung funktionieren kann.

Gruß

Hi :-)
Nein, bin als Zerspanungsmechaniker/CAM-Programmierer eingestellt und arbeite an einer CNC-Fräsmaschine (DMU85 und ab hin und wieder an einer DMU50). Programmiere unsere CAM-PGM und konstruiere mit Inventor einfache "Spann"Vorrichtungen. Unser Unternehmen ist eine "Start-Up-Unternehmen" (Gründung vor ca. 3 Jahren) und haben ein eigenes Produkt.
Wir haben für CAM eine Netzwerklizenz, die wir auf einen Dongle/Stick verfrachten können um somit auch Zuhause damit zu arbeiten (man "leiht" sich die Lizenz quasi aus dem Netzwerk aus).
Wir, die Fräser, können autark schalten und walten wie wir wollen, haben gewisse "Vorgaben" bzw. besprechen mit der Konstruktion im Vorfeld welche Komponenten wann fertig sein sollen und besprechen dann alles untereinander. Haben auch ein Budget welches dafür gedacht ist Werkzeuge/Verbrauchsmaterial zu bestellen. Kalkulieren Angebote (Hin und wieder betreiben wir auch parallel Lohnarbeit für etwaige Unternehmen mit denen wir zusammenarbeiten).
Dachte zu Anfang auch nicht, dass so etwas funktionieren kann, doch ich wurde eines besseren belehrt!
Fühle mich allgemein besser, man überträgt mir allgemeine Verantwortung und ich, als Arbeitnehmer, wachse an diesen Aufgaben. Ich bilde mich automatisch durch die mir übertragenen Aufgaben weiter.
Es ist jetzt nicht so, dass ich 5 Jobs gleichzeitig übernehmen muss (quasi auf die art "man macht alles.....aber jedes dieser dinge halbherzig). Wir sind 2 Fräser und 1 Dreher in der Fertigung (Insgesamt umfasst die Firma 16 Mitarbeiter) und wenn man sich untereinander abspricht, die aufgaben entsprechend verteilt klappt das auch. Druck vom Chef gibt's keinen, denn er weiß mittlerweile, dass wir, dass was wir tun, gewissenhaft erledigen
TOP    
Beitrag 22.07.2019, 09:37 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 69

ZITAT(faenger @ 19.07.2019, 07:24 Uhr) *
Moin.

Wieviel Stunden musst du denn Unterbringen? Unsere Zerspaner arbeiten meine Ich 36.5 Std während der Schicht Woche, machen also jede Woche 1.5Std plus. Das können sie dann wieder abbauen, z.B. während der Gleitzeit Woche. Oder wäre bei euch ein zusätzlicher Aufbau nicht erwünscht?

Gruß


In der Regel hat man die 40/h Woche
35h wären viel leichter zu managen
TOP    
Beitrag 22.07.2019, 21:43 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 839

Hallo @all
Ich habe zum Thema Schichtarbeit mal eine Umfrage gestartet mit schleppend Resonanz. Wie dem auch sei. Nur 2 Schichten wäre für mich ein Traum. Wir arbeiten im Dreischichtsystem seit ca 15 Jahren. Anfangs nur um Produktionsspitzen auszugleichen, dann ständig. Vorher lief es in zwei Schichten. Frühschicht von 6:00 bis 14:00 Uhr Mo-Do, Fr von 6:00-12 Uhr. Spätschicht von 14:00-22:00 Mo-Do und Fr von 12:00-18:00 Uhr. War eine schöne Zeit. Unsere Nachtschicht startet Sonntag bzw. Montag um 0:00 Uhr und endet um 6:00 Uhr. Dann von 22:00 - 6:00 Uhr am anderen Morgen. Freitag um 6:00 Uhr ist Wochenende. Bis Mai diesen Jahres haben wir im Rhythmus Früh-Spät-Nachtschicht gearbeitet. Eine riesen Belastung wenn man den Übergang von Nacht auf Frühschicht hat. Mich persönlich hat das fertig gemacht. Seit Mai haben wir den Rhythmus getauscht. Jetzt geht es Nacht-Spät-Frühschicht. Die Nachtschicht ist zwar immer noch Sch***e, aber dafür ist der Übergang angenehmer zur Spätschicht als zur Frühschicht.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 22.07.2019, 21:43 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 839

Hallo @all
Ich habe zum Thema Schichtarbeit mal eine Umfrage gestartet mit schleppend Resonanz. Wie dem auch sei. Nur 2 Schichten wäre für mich ein Traum. Wir arbeiten im Dreischichtsystem seit ca 15 Jahren. Anfangs nur um Produktionsspitzen auszugleichen, dann ständig. Vorher lief es in zwei Schichten. Frühschicht von 6:00 bis 14:00 Uhr Mo-Do, Fr von 6:00-12 Uhr. Spätschicht von 14:00-22:00 Mo-Do und Fr von 12:00-18:00 Uhr. War eine schöne Zeit. Unsere Nachtschicht startet Sonntag bzw. Montag um 0:00 Uhr und endet um 6:00 Uhr. Dann von 22:00 - 6:00 Uhr am anderen Morgen. Freitag um 6:00 Uhr ist Wochenende. Bis Mai diesen Jahres haben wir im Rhythmus Früh-Spät-Nachtschicht gearbeitet. Eine riesen Belastung wenn man den Übergang von Nacht auf Frühschicht hat. Mich persönlich hat das fertig gemacht. Seit Mai haben wir den Rhythmus getauscht. Jetzt geht es Nacht-Spät-Frühschicht. Die Nachtschicht ist zwar immer noch Sch***e, aber dafür ist der Übergang angenehmer zur Spätschicht als zur Frühschicht.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: