525.705 aktive Mitglieder*
3.308 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren

DE software & control

Industry 4.0 solutions

Pin Unpin
Eine Konferenz wurde organisiert
18.02.2020
Montagesysteme 2020
Beginn
18.02.2020
Ende
19.02.2020
Stuttgart
Deutschland
Die Individualisierung eines Fahrzeugs findet im Wesentlichen in der Montage statt. Mit weiterhin steigender Produktdifferenzierung stehen die Montageplaner globaler OEM unter Druck, die Endmontage zukunftsfähig zu machen. Die Konferenz „Montagesysteme 2020“ des Automotive Circle greift dieses Thema auf und liefert anhand von Best-Practice-Reports Antworten auf die drängendsten Fragen, die den Erfolg der Montage bestimmen. Auch Dr. Theo Steininger, CEO der DE-Partnerfirma Erium GmbH, bereichert mit seinem Vortrag „Der Mensch im Mittelpunkt“ die Konferenz. Da die Mitarbeiter moderner produzierender Unternehmen immer komplexeren Prozessen ausgesetzt sind, ist es nötig verschiedenen Technologien einzusetzen, um ihnen die Kontrolle über ihre Prozesse zurückzugeben. Dies ist nur durch Schaffung innovativer mitarbeiterzentrierter IT-Lösungen möglich. Dr. Theo Steininger zeigt auf, wie Prozessorientiertes MES, Mitarbeiterinformationssystem, Diskrete Optimierungsalgorithmik und Machine Learning erfolgreich zusammengefügt werden. Die Prozessorientierung des MES sorgt für eine in Performance, Dokumentation und Verständnis skalierbare Daten- und Anlagenanbindung. Das Mitarbeiterinformationssystem bindet den Menschen bidirektional in Informations- und Entscheidungsflüsse ein und sorgt für praktische Sicherheit und Transparenz. Mithilfe diskreter Optimierungsalgorithmik wird bisher aufwändige Planung automatisiert beziehungsweise überhaupt erst ermöglicht. Und bei all dem liefert Machine Learning sowohl für den Mitarbeiter als auch der Optimierungsalgorithmik präzise Vorhersagen, einzuhaltende Grenzen und konkrete Handlungsempfehlungen. Dabei zeigt die Erfahrung, dass nur durch die systematische Einbindung der Prozessexperten und deren Wissen Systeme geschaffen werden, die den Geschwindigkeits- und Komplexitätsanforderungen realer Anwendungsfälle gerecht werden.

Meist gelesene Artikel

Events

04.10.2020 - 07.10.2020

Videos

Produkte / Kategorien

DESC Werkerassistenzsystem
Software und IT-Hardware > Software für die Produktion > Software für Manufacturing Execution (MES)
Das DESC Werkerassistenzsystem versorgt Produktionsmitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz mit allen notwendigen Informationen, unterstützt und führt sie Schritt für Schritt durch komplexe Arbeitsabläufe. Gerade die adaptive Anleitung durch den Arbeitsprozess ist ein großer Vorteil gegenüber deterministischen Anweisungen, die Mitarbeiter häufig überfordern oder verwirren.

Informationen sind mit DESC so aufbereitet, dass sie dem aktuellen Arbeitsschritt, dem jeweiligen Kenntnisstand und den persönlichen Bedürfnissen des Mitarbeiters entsprechen. Somit sinkt die Fehlerquote und die Arbeitsqualität steigt erheblich.

DESC ist plattformunabhängig und kann im Unternehmen als komplettes MES eingesetzt aber auch nahtlos in bestehende IT-Systeme, vom ERP über das MES bis hin zur SPS, integriert werden. So individuell die entsprechenden Produkte und Produktionsschritte sind, so individuell sind auch die passenden Lösungen. In das Werkerassistenzsystem können alle für den Anwendungsfall benötigten elektronisch gesteuerten Automatisierungseinheiten, wie visuelle und auditive Ausgabesysteme oder Equipment zur Datenerfassung, integriert werden.

Facebook

Am meisten gesucht