525.955 aktive Mitglieder*
2.771 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
FANUC Forum

Programmteile wiederholen, Kontur Aufrufen

Beitrag 10.03.2020, 21:07 Uhr
matthias123
matthias123
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.01.2006
Beiträge: 117

Hallo Gemeinde,

ich bin recht neu auf der 32i mit dem ihmi.

Meine Frage wäre um es kurz zu machen:
Ich möchte Programmteile wiederholen.
Es geht dabei um die Kontur eines Werkstückes.
Am Anfang beschreibe ich den Schruppzyklus und darauf folgend die Kontur.
Irgendwann komme ich dann weiter unten im Programm zum Schlichten und möchte dann die Kontur vom Schruppvorgang wieder Aufrufen zum Schlichten.
Bislang mache ich das so dass ich die Zeilen von oben nach unten kopiere und wieder einfüge.
Das geht auch schnell aber ich finde es geht komfortabler.

Ich meine auch es gibt eine Sprunganweisung dafür.

Im Klartext schreibe ich z.B. im Satz N500: Wiederhole die Sätze N100-N200 und kehre zurück zu N500.
So ähnlich wie das G14 N100-N200 bei Siemens.
Mit GOTO funzt es nicht, weil ja nach der Abarbeitung nicht wieder zurück gesprungen wird.

Vielleicht wisst Ihr was ich meine.

Vielen Dank,
Matze

TOP    
Beitrag 11.03.2020, 11:21 Uhr
Unterfranke
Unterfranke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2017
Beiträge: 41

Hallo,

ich kenne nur Haas. Ist aber ja sehr ähnlich. Hast du es schon mit einem lokalen Unterprogram M97 am Programmende versucht?
TOP    
Beitrag 11.03.2020, 21:01 Uhr
matthias123
matthias123
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.01.2006
Beiträge: 117

ZITAT(Unterfranke @ 11.03.2020, 11:21 Uhr) *
Hallo,

ich kenne nur Haas. Ist aber ja sehr ähnlich. Hast du es schon mit einem lokalen Unterprogram M97 am Programmende versucht?


M97 ist mir gar nicht bekannt.
Ich kenne nur M98 und M99, aber mit M98 öffne ich ja ein externes Programm.
Oder kann man damit auch innerhalb eines Programms hin und her springen?
TOP    
Beitrag 12.03.2020, 00:21 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 197

Mit M98 Q.. kann man zu einer Satznummer springen und kommt dann mit M99 wieder zurück. Der zu wiederholende Teil sollte hinter M30 stehen, weil ansonsten das Programm mit M99 wieder am Anfang startet. Bit 0 (SQC) von Parameter Nr. 6005 muss dafür auf 1 gesetzt sein.
Gruß käse
TOP    
Beitrag 12.03.2020, 05:40 Uhr
matthias123
matthias123
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.01.2006
Beiträge: 117

Vielen Dank Käse,
Das werde ich heute mal probieren ob das geht.

Danke, Matthias
TOP    
Beitrag 12.03.2020, 18:04 Uhr
phx
phx
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2003
Beiträge: 265

Hallo zusammen,vieleicht versteh ich die Frage auch ganz falsch..
wenn ich mit G71 P10 Q20 schruppe kannn ich doch später schlichten mit G70 P10 Q20 und benutze die selbe Konturbeschreibung.
gruss
TOP    
Beitrag 12.03.2020, 18:53 Uhr
cnc_tobi
cnc_tobi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2015
Beiträge: 238

ZITAT(phx @ 12.03.2020, 19:04 Uhr) *
Hallo zusammen,vieleicht versteh ich die Frage auch ganz falsch..
wenn ich mit G71 P10 Q20 schruppe kannn ich doch später schlichten mit G70 P10 Q20 und benutze die selbe Konturbeschreibung.
gruss


Ich denke er wird schruppen und schlichten über Manual Guide i machen wollen da kann man die Kontur nur kopieren oder in ein Unterprogramm packen.
TOP    
Beitrag 12.03.2020, 19:45 Uhr
matthias123
matthias123
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.01.2006
Beiträge: 117

Genau da liegt mein Problem.
MANUAL guide.

Irgendwie ist das super, aber auch nervig.
Zum Fräsen ist das prima. Auch Bohrbilder sind gut gelöst. Aber Drehen ist doof da ich die Kontur immer kopieren muss. Wäre klasse wenn man einfach hin und her springen könnte ohne unterprogramm und ohne die Konturbeschreibung ans ende hinter m30 zu szellen.
TOP    
Beitrag 13.03.2020, 13:23 Uhr
Unterfranke
Unterfranke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2017
Beiträge: 41

ZITAT(matthias123 @ 11.03.2020, 22:01 Uhr) *
M97 ist mir gar nicht bekannt.
Ich kenne nur M98 und M99, aber mit M98 öffne ich ja ein externes Programm.
Oder kann man damit auch innerhalb eines Programms hin und her springen?


M97 ist der Aufruf eines lokalen Unterprogramms. Mit P gibst du die Satznummer an, bei der das Unterprogramm beginnt und mit M99 beendest du dein Unterprogramm.

Beispiel:
N500 M97 P1000 (Aufruf Satz 1000 bis 1050 wird abgearbeitet)

N990 M30 (PGM Ende)
N1000 X Y Z
N1010 X Y Z
N1020 X Y Z
N1030 X Y Z
N1040 X Y Z
N1050 M99

TOP    
Beitrag 13.03.2020, 22:11 Uhr
matthias123
matthias123
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.01.2006
Beiträge: 117

Mit unterprogramm klappt es. Hab's heute mal ausprobiert. Ich muss mich damit noch etwas beschäftigen um es auch im Kopf zu festigen.
Vielen Dank erstmal für die Antworten.
TOP    
Beitrag 03.04.2020, 11:21 Uhr
Hexenmeister72
Hexenmeister72
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.10.2010
Beiträge: 53

ZITAT(phx @ 12.03.2020, 19:04 Uhr) *
Hallo zusammen,vieleicht versteh ich die Frage auch ganz falsch..
wenn ich mit G71 P10 Q20 schruppe kannn ich doch später schlichten mit G70 P10 Q20 und benutze die selbe Konturbeschreibung.
gruss


Das stimmt.
Ich programmiere den Schlichtzyklus prinzipiell immer neu, denn es werden Fasen, Radien, Hinterschnitte gefahren, die z.Bsp. der Schruppzyklus gar nicht macht, weil die Platte einen zu großen Eckenradius hat.


--------------------
Gruß
Hexenmeister72
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: