547.219 aktive Mitglieder*
2.751 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
FANUC News

FANUC produziert 750.000sten Roboter

Automatisierungsspezialist baut globale Marktführerschaft aus

Die FANUC Corporation, einer der weltweit bedeutendsten Anbieter von Automatisierungstechnik, baut mit der Produktion des 750.000sten Industrieroboters, mehr als jeder andere Hersteller in diesem Segment, seine marktführende Position weiter aus.

Derzeit produziert FANUC in seinen Fabriken in Japan jeden Monat etwa 8.000 Industrieroboter, obwohl die monatliche Kapazität bis zu 11.000 Einheiten beträgt. Das Unternehmen ist bekannt für seine hochautomatisierten Produktionsanlagen, in denen Tausende von Robotern die Zuverlässigkeit, Geschicklichkeit und Schnelligkeit bei der Herstellung von FANUC Produkten wie Robotern, Steuerungen und Werkzeugmaschinen unter Beweis stellen. Das Unternehmen wird seinen 750.000sten Roboter an einen europäischen Kunden ausliefern.  

Die größte Kundengruppe von FANUC sind Automobilhersteller und deren Zulieferer, aber auch Hersteller aus anderen Branchen - wie Elektronik, Lebensmittel, Pharmazie und Medizin - bauen ihren Bestand an Industrierobotern aus. Während die Coronavirus-Pandemie zunächst zu einem Rückgang der Roboterbestellungen führte, verzeichnet FANUC seitdem einen starken Wiederanstieg der Verkäufe, insbesondere aus Asien und den USA. 

„In Europa hat die Erholung wirklich begonnen“, sagt Shinichi Tanzawa, Präsident und CEO der FANUC Europe Corporation. „Obwohl der gesamte Auftragseingang von FANUC für Roboter in Europa im vergangenen Geschäftsjahr nur leicht gestiegen ist, hat der Umsatz in den letzten Monaten einen historischen Höchststand erreicht.“

FANUC verfolgt ehrgeizige Pläne in Europa, wo das Unternehmen sein Vertriebs- und Servicenetz stetig ausbaut. Allein in den letzten vier Jahren hat FANUC mehr als 120 Millionen Euro in neue Standorte in Europa investiert. Um seine Wachstumspläne weiter zu untermauern, wird das Unternehmen in den kommenden drei Jahren weitere 100 Millionen Euro investieren.

Tanzawa sagt: „Wir sind zuversichtlich, dass der Trend zur Robotisierung weiter zunehmen wird und dass FANUC Roboter den Kunden helfen werden, ihre Fertigungsanlagen zu automatisieren und Kosten zu sparen, so wie es FANUC in seinen eigenen Fabriken tut. Wir werden alles Notwendige tun, um unsere Kunden bei diesen Bemühungen zu unterstützen.“ 

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: FANUC Deutschland GmbH

Kontakt

FANUC Deutschland GmbH
Bernhäuser Straße 36
73765 Neuhausen a.d.F.
Deutschland
+49 7158 1282 0
+49 7158 1282 10

Routenplaner

Routenplaner