Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
487.719 aktive Mitglieder
487.719 aktive Mitglieder
5.098 Besucher online
FANUC News

Produktiver Schweißen in kompakten Zellen

FANUC stellt Langarmversion des ARC Mate 100iD vor

FANUC hat sein ohnehin schon umfangreiches Portfolio bei Schweißrobotern um den ARC Mate 100iD/10L ergänzt. Die Langarmversion bietet Anwendern einen deutlich größeren Arbeitsbereich bei gleichzeitig hohen Achsgeschwindigkeiten und sehr guter Wiederholgenauigkeit.

Mit seinem schlanken Design ist der ARC Mate 100iD/10L wie die anderen Roboter der Baureihe ideal für kompakte Schweißzellen. Dazu trägt auch die geringe erforderliche Stellfläche bei. Unterschiedliche Montagemöglichkeiten eröffnen zusätzliche Spielräume bei der Gestaltung der Zellen, denn der Roboter kann sowohl stehend als auch hängend oder in einem beliebigen Winkel an einer Wand montiert werden. Gesteigert wird die Flexibilität durch zahlreiche Möglichkeiten, zusätzliche Schweißausrüstung bis zu einem Gesamtgewicht von 10 kg auf dem Arm des Roboters zu montieren.

„Der neue ARC Mate 100iD sorgt, dank seiner überdurchschnittlichen Dynamik, für beeindruckende Produktivitätssteigerungen beim Kunden, reduzierten Montageaufwand und niedrigere Betriebskosten (TCO) durch die nahtlose Integration des Schweißequipments“, fasst Oliver Moschner-Schweder die Vorteile des neuen Roboters zusammen. Als Langarmversion ist der ARC Mate 100iD/10L gerade mit seiner großen horizontalen Reichweite besonders gut auch für größere Teile geeignet.

Da der Roboter speziell für Schweißaufgaben konzipiert wurde, ist das erforderliche Schlauchpaket gleich integriert. Um auch Kabel für Sensoren oder ei ne Kamera sicher und zuverlässig unterzubringen, werden sie soweit möglich intern verlegt. Das reduziert Störkonturen und verhindert, dass sich Kabel oder Schläuche in der Peripherie verfangen. Intern verlegte Kabel und Schlauchleitungen erleichtern zudem die Integration des Roboters in seine Zellenumgebung, reduzieren das Ausfallrisiko und erhöhen damit die Verfügbarkeit. Um die Ablagerung von Schweißspritzern und sonstigen Partikeln aus der Produktionsumgebung zu verhindern, hat man beim ARC Mate 100iD/10L die Oberflächen möglichst glatt und ohne störende Schrauben oder Muttern ausgeführt.

Wie für alle FANUC Roboter gibt es auch für den neuen Schweißroboter eine Reihe von intelligenten, optionalen Ausstattungspaketen, beispielsweise das integrierte Bildverarbeitungssystem iRVision. Weitere Softwareoptionen wie „Dual Check Safety“ (DCS) verbessern die Sicherheit beim Betrieb des Roboters. Das Offline-Programmiertool ROBOGUIDE unterstützt Planer und Betreiber bei der Auslegung des Zellendesigns und erleichtert die Prozesse.

 

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: FANUC Deutschland GmbH

Kontakt

FANUC Deutschland GmbH
Bernhäuser Straße 36
73765 Neuhausen a.d.F.
Deutschland
+49 7158 1282 0
+49 7158 1282 10

Routenplaner

Routenplaner