500.739 aktive Mitglieder
4.286 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Fastems Systems GmbH News

Automatisierung und „die Freiheit, neu zu denken“

  Open House bei Fastems Systems in Issum: 

  26. und 27. November 2014

Wer sich für die vielseitigen Potenziale von Automatisierung interessiert und darüber hinaus wertvolle Impulse erhalten möchte, der sollte sich den
26. und 27. November 2014 im Terminkalender vormerken. An diesen beiden Tagen präsentieren Fastems und Fastems Systems im Rahmen der European Robotics Week während einer Open-House-Veranstaltung in Issum nicht nur aktuelle Lösungen zu den Themen Pallet- und Parthandling, sondern geben auch neue Denkanstöße. 

Fastems Systems ist auf Automationslösungen rund um das Werkstückhandling spezialisiert: hierzu gehören vor allem Roboter-Applikationen, Portallader, Verkettungen, maschinenintegrierte Systeme, Magazine und Fördertechnik. Während der zweitägigen Veranstaltung in Issum präsentiert Fastems Systems u. a. zwei Portallader mit integrierten Werkstückmagazinen für das automatische Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen.

Kundenspezifische Lösungen

Wie alle Entwicklungen von Fastems Systems, basieren die Portallader auf einem standardisierten Baukastensystem, mit dem sich kundenspezifische Lösungen realisieren lassen. In diesem Zusammenhang bietet das Unternehmen z. B. auch Systeme, die die  Herausforderungen von begrenzten Hallenhöhen, oftmals ein limitierender Faktor für den Einsatz von Portalladern, bewältigen.

Während der Open-House-Veranstaltung werden zwei kundenspezifische Portalsysteme gezeigt: ein Portallader mit Werkstückmagazin und SPC-Schublade entwickelt für den Werkzeugmaschinenhersteller Emco sowie ein Portalader, ebenfalls mit integriertem Werkstückmagazin, zur Automatisierung eines Präzisions-Drehzentrums vom Typ LT3000 von Okuma.

Universelles Robotersystem

Ein weiteres Highlight der Ausstellung wird außerdem der HALTER LoadAssistant sein, den Fastems Systems für die HALTER CNC Automation B.V. aus den Niederlanden entwickelte und produziert. Der HALTER LoadAssistant ist ein universelles Robotersystem zum automatischen Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen für die Fertigung kleiner und mittelgroßer Serien. In Issum ist die Lösung in einer „Live“-Anwendung im perfekten Zusammenspiel mit einer Doosan Puma 2600SY zu sehen.

Vom hochautomatisierten FFS bis zur Roboterzelle

Beim Thema Pallethandling gehört Fastems mit seinen breitgefächerten Automationslösungen zweifelsohne zu den Spezialisten. Die Bandbreite des Unternehmens mit Sitz in Göppingen reicht hierbei von hochautomatisierten Flexiblen Fertigungssystemen (FFS) über flexible Midrange-Systeme für eine bzw. mehrere Werkzeugmaschinen bis hin zu Roboterzellen. Zu einer der besonderen Kernkompetenzen von Fastems gehört die Einbindung von Werkzeugmaschinen unterschiedlicher Hersteller in FFS, die insbesondere den individuellen Anforderungen sehr unterschiedlicher Fertigungskonzepte gerecht werden.

Idealer Einstieg in die Automation

Wie das konkret ausschaut, können die Besucher der Open-House-Veranstaltung u. a.  anhand eines FPC-750 erfahren. Der FPC (Flexibler Palettencontainer) ist ein äußerst kompaktes FFS für die Automatisierung von bis zu zwei identischen Werkzeugmaschinen. Der Begriff „Container“ ist durchaus wörtlich zu nehmen, denn das System wird beim Kunden in einer Containereinheit angeliefert - bereits komplett vorkonfiguriert für die Anbindung an die Maschine. Somit lässt es sich innerhalb kürzester Zeit installieren und in Betrieb nehmen. Da jeder FPC über sämtliche für ein automatisches Palettenspeicher- und Handhabungssystem erforderlichen Komponenten verfügt, ist er perfekt für den Einstieg in die Automation und zudem eine kosteneffiziente Alternative zu herkömmlichen Palettenpools.

Austausch mit führenden Partnern

Zusätzlich zu der Möglichkeit, die Automationslösungen von Fastems und Fastems Systems näher kennenzulernen, bietet die Veranstaltung die Gelegenheit zu einem Expertenaustausch mit Partnern und Zulieferern beider Unternehmen, die u.a. interessante Fachbeitrage vorbereitet haben und eigene Exponate präsentieren werden: darunter Fanuc mit einem portablen, robotergestützten Inspektionssystem für die Werkstückprüfung, Kuka mit einer Roboter-Demo-Zelle und ABB  mit einer Roboter-Präsentationslösung z. B. für Filme oder Bilder. Weitere Aussteller werden außerdem Schunk, Visual Components, igus, SEW Eurodrive, THK und Mitutoyo sein.

Unbekannte Seiten der Automation
Abgerundet wird das Open-House-Event unter dem Motto „Die Freiheit, neu zu denken“ durch ein Rahmenprogramm, das die Automatisierungstechnik mit vielen neuen und bislang auch unbekannten Seiten zeigt. So wird der bekannte Unternehmensberater Stefan Hagen als Keynote-Speaker über die „Entdeckung des Mutes“ referieren und Prof. Jürgen Kluge, finnischer Honorarkonsul für NRW, mit seinem Vortrag „Die digitale Revolution erreicht die Produktion: Erfolgreich gestalten oder untergehen!“ sicherlich einige Denkanstöße geben.

Die Open-House-Veranstaltung findet vom 26. bis 27. November 2014 von 9 bis 16 Uhr am Firmensitz von Fastems Systems in Issum, Gewerbering 5, statt.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Fastems Systems GmbH

Kontakt

Fastems Systems GmbH
Gewerbering 5
47661 Issum
Deutschland
+49 2835 9244-846
+49 2835 9244-444

Routenplaner

Routenplaner