502.274 aktive Mitglieder
7.446 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
FELSS - Banner

FELSS

Produkte

The smarter way of forming.

Aximus V02
Aximus V02
Flexibles Fertigungssystem für Rohre und Profile
Felss Systems GmbH
Flexible Fertigungssysteme für Rohre und Profile
Aximus V02
Die Maschinengeneration Aximus für das Axialformen

Das Axialformen ist ein Formgebungsverfahren, bei dem Innen- und Außenverzahnungen auf hohle Werkstücke gepresst werden. Durch die rekursive Werkzeugbewegung lassen sich höchst präzise Ergebnisse erzielen.
Die Maschinengeneration Aximus bietet ein modulares und somit sehr flexibles Maschinen-konzept, das die Anpassung der Technologie an Ihre Anforderungen vereinfacht.

Die Aximus V02 wird zum Formen einer oder mehrerer hochpräziser Verzahnungen auf hohlen oder massiven Teilen mit einer Gesamtlänge von bis zu 400 Millimetern verwendet. Die vertikale Aximus bietet einen 6-fachen Werkzeugwechsler und ein patentiertes System, wodurch die Axialkräfte reduziert und extrem dünnwandige Rohre verzahnt werden können. Durch eine Verkettung der Aximus mit weiteren Stationen sind zusätzliche Prozessschritte wie z.­­ B. das Gewindeformen und das Entölen möglich.

DIE VORTEILE

Anpassbar
Die Anlagen werden von Felss-Experten perfekt auf die jeweilige Produktionssituation hin konfiguriert – und das gilt auch, wenn sich später entscheidende Anforderungen wie die Stückzahlen oder die Bauteilgeometrie ändern. Aximus ist jederzeit nachrüstbar.

Flexibel
Das mit Aximus herstellbare Teilespektrum ist denkbar breit. Es können Achszapfen, Gelenkwellen, Getriebewellen, Seitenwellen, Achswellen, Antriebswellen, Stirnräder und Sonnenräder gefertigt werden. Innen- und Außenverzahnungen enstehen wenn gewünscht sogar gleichzeitig. Mithilfe kurzer Umrüstzeiten lassen sich auch kleine Losgrößen wirtschaftlich herstellen.

Präzise
Höchste Präzision zeichnet das Axialformen mit Aximus aus. Zudem ist die Reproduzierbarkeit des Verfahrens optimal. Auch großvolumige Produktionsprozesse erfolgen mit hoher Prozesssicherheit. Und: Der Härteverzug beim Axialformen ist nur sehr gering.

Kompakt
Felss produziert die Aximus-Maschinen in vertikaler und horizontaler Ausführung jeweils besonders kompakt. Sie lassen sich zudem leicht in vorhandene Automationslösungen einbinden.

Zukunftssicher
Aximus ist komplett modular konzipiert – von der Automatisierung bis zum Schaltschrank. Dazu kommen moderne Komponenten wie die verwendete CNC-Steuerung. Auf diese Weise entsteht eine besonders zukunftssichere Anlagengeneration.

Breites Anwendungsspektrum
Zusätzlich profitieren Anwender beim Einsatz der Aximus-Anlagen von einer patentierten Felss-Innovation: der Frequenzmodulation. Die Umformung erfolgt in vielen kleinen Schritten. Die auftretenden Umformkräfte werden dabei um rund 40 Prozent reduziert. Dadurch lässt sich das innovative Axialformverfahren bei einer Reihe neuer Anwendungen einsetzen. Dünnwandige Hohlwellen und Innenverzahnungen in Sackbohrungen können dabei genauso hergestellt werden wie zum Beispiel große Module, Getriebewellen oder Außen- und Innenverzahnungen in einer Aufspannung.
  • Aximus V02
Generation e4.0
Generation e4.0
Flexibles Fertigungssystem für Rohre und Profile
Felss Systems GmbH
Flexible Fertigungssysteme für Rohre und Profile
Generation e4.0
Generation e4.0 - eine neue Dimension der Flexibilität.
Sei es durch kurzfristig anpassbare Losgröße, langfristige Erweiterbarkeit von Fertigungsanlagen oder konsequent einfache Prozesskontrolle: die Generation e4.0 erweitert das Spielfeld für die zahlreichen Nutzungsvorteile der Kaltumformung und ermöglicht dadurch nicht nur effizientere Produktionsprozesse, sondern auch wirtschaftliche Komponenten- Designs in völlig neuen Anwendungsbereichen.

Dass der internationale Wettbewerb im Maschinenbau sich auch in Zukunft weiter verschärfen wird, ist unbestritten. Gerade Anlagen zum Rotationskneten, Rundhämmern oder Vorschubreduzieren entwickeln sich zu einem besonders stark umkämpften Marktbereich, so die Einschätzung einer aktuellen Roland-Berger-Studie. Felss setzt neue Maßstäbe im Bereich des spanlosen Bearbeitens mit der Rundknetmaschine „Generation e4.0“.

Die Generation e4.0 ist extrem schnell und flexibel. Die neueste Generation der Felss Rundknetmaschinen wird elektrisch betrieben und ermöglicht dadurch wesentliche Energieeinsparungen und eine Reduzierung der benötigten Ölmengen im laufenden Betrieb. Sie bietet verkürzte Rüstzeiten, eine hohe Anpassungsfähigkeit und einfache Prozesskontrolle. Des Weiteren ist die Generation e4.0 Industrie-4.0-fähig und beherbergt diverse digitale Anwendungen.

Einfach
Schnellere Einarbeitung neuer Bediener, höhere Ausbringung und bessere Verfügbarkeit der Anlage.

Erweiterbar
Schnelles konfigurieren, einfaches anpassen an Werkstücksänderungen und leichte Adaption neuer Werkstücke

Elastisch
Flexible Produktion mit niedrigen Beständen, kleine, abrufgenaue Losgrößen und einfaches Anpassen der Stückzahl.

Energieeffizient
Reduzierter Stromverbrauch, schonender Umgang mit Betriebsstoffen, sauberer Anlagen.

  • Generation e4.0
Tube+
Tube+
Flexibles Fertigungssystem für Rohre und Profile
Felss Systems GmbH
Flexible Fertigungssysteme für Rohre und Profile
Tube+
Die Maschine Tube+ bietet partielles Aufdicken der Wandstärke eines dünnwandigen Rohlings. Das von Felss entwickelte gleichnamige Verfahren Tube+ ermöglicht die Wandstärkenzunahme durch ein Kaltumformungsverfahren und dadurch höchste Bauteilgenauigkeit.

Tube+ ist eine Alternative zur Warmumformung. Im Vergleich zur Warmumformung kann eine höhere Maßgenauigkeit realisiert werden und es können oftmals Prozessschritte, Rohlingskosten und Taktzeiten eingespart werden. So kann trotz hohem Umformgrad auf eine Wärmezufuhr und auf große Umformpressen verzichtet werden. Zusammen mit der Einsparung von Prozessschritten sorgt Tube+ so für eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit.

Aktuell ist die Tube+-Maschine ein Prototyp in horizontaler Ausführung und fertigt einseitig aufgedickte Rohre als Vorstufen für Lenkwellen. Zukünftig wird die Maschine im Baukastenprinzip für unterschiedliche Marktsegmente mit kundenorientierten Produkten verfügbar sein. So können zukünftig auch Antriebswellen mit beidseitig aufgedickten Enden über unser Verfahren Tube+ hergestellt werden.


Vorteile


Leichter
Gewichtsoptimierter Werkstoffeinsatz durch intelligente Materialverteilung.

Belastbarer
Festigkeitszunahme über gesamte Bauteillänge, im aufgedickten Bereich um bis zu 50 %.

Ressourceneffizienter
Vermeidung von Abfall und Reduzierung von Prozessschritten.

Schneller
Kurze Taktzeiten.

Präziser
Hohe Maßgenauigkeit, enge Toleranzen, hohe Oberflächengüte.


  • Tube+
  • Tube+