502.095 aktive Mitglieder
6.892 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Forum Photonik - Banner
Forum Photonik Blog

Schüler erleben Lasertechnik zum Anfassen

Juni 2016
07
Autor: Annika Löffler
Firma: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Schüler erleben Lasertechnik zum Anfassen

Der VDMA begeisterte mit spannenden Exponaten den Nachwuchs auf der LASYS 2016 in Stuttgart. Auch die Aussteller freuten sich über neugierigen Branchennachwuchs.

Die deutsche Industrie braucht insbesondere in technischen Berufen hochqualifizierte Fachkräfte, um ihre Innovationsfähigkeit auch in Zukunft zu sichern. Auch die Photonik-Unternehmen sind ständig auf der Suche nach kreativen Köpfen. Das VDMA Forum Photonik hat daher den Branchennachwuchs vom 31.05. bis 02.06. auf die LASYS nach Stuttgart geholt, um junge Menschen für Laser- und Lichttechnologien zu begeistern. Denn das physikalische Verständnis von Licht ist in der Theorie – mit Photonen, Interferenz, Kohärenz – nicht immer besonders anschaulich

Knapp 300 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte der gymnasialen Mittel- und Oberstufe aus ganz Baden-Württemberg sind der Einladung des VDMA auf die LASYS gefolgt. Drei Exponate zum Thema Optik und Photonik wurden den Schülern auf dem VDMA-Stand von jungen Makern – also Bastlern bzw. Tüftlern – auf Augenhöhe erklärt. Die Exponate sind Teil der „Make Light“ Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und sollen jungen Menschen einen kreativen Zugang zur Zukunftstechnologie Photonik bieten. Das Interesse und die Neugier der meist technisch-physikalisch geprägten Schüler waren enorm, und auch die Lehrkräfte waren von der Aktion sehr positiv gestimmt. Denn nicht allzu oft kann man die Theorie des Oberstufen-Lehrplans auch live und experimentell erleben; und nebenbei noch Einblicke in neuste Produktentwicklungen oder Karrieremöglichkeiten großer Laser-Unternehmen erhalten. Denn auch namhafte Mitgliedsunternehmen des VDMA, wie Coherent, Jenoptik, Rofin und Trumpf, haben mitgemacht und den Nachwuchs auf Ihren Stand geholt.

Auf einer Wellenlänge – Licht mit LEGO verstehen

Zwei der Exponate zählen zum myPhotonics-Projekt der Universität Osnabrück. Aus herkömmlichen LEGO-Bausteinen und einigen hinzugekauften Optiken und der Laserquelle können ein Michels-Interferometer und ein Laser-Labyrinth zusammengebaut werden. Die Bauanleitung gibt es kostenlos im Internet, sodass Schulen kostengünstig auch komplexe optische Messinstrumente nachbauen und nutzen können. An den beiden LEGO-Exponaten konnten die Schüler Aufbau, Strahlführung und Justage eines Lasers spielerisch entdecken und das Phänomen der Interferenz anschaulich erleben.

Mr. Beam schneidet und graviert

Viel Aufmerksamkeit von den Schülern, aber auch von größeren Laser-Unternehmen, bekam die Entwicklung „Mr. Beam“, ein portabler Lasercutter- und gravierer. Die jungen Startup-Gründer haben nicht nur jede Frage zum Aufbau ihres Laser-Tischgerätes erklärt, mit dem man dünne Materialien wie Filz, Pappe, Gummi oder Leder schneiden oder gravieren kann. Sondern auch den Werdegang ihres Projekts von der Entwicklung über das Einsammeln von Startkapital auf Kickstarter bis zum aktuellen Aufbau der Produktion.
Nach drei spannenden Tagen mit großer Dynamik und gutem Zuspruch bei Schülern, Lehrern und den Mitgliedsunternehmen war die Nachwuchsaktion für das VDMA Forum Photonik ein voller Erfolg.

 

Bildquelle: VDMA/A. Löffler

0 Kommentare

Blog Archiv

Juni 2019
Mai 2019
April 2019
April 2018
Januar 2018
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
April 2017
Februar 2017
November 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
Oktober 2015
September 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
Oktober 2014
September 2014