529.944 aktive Mitglieder*
2.699 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

fasen und g02 und g03, für euch sicherlich kein problem

Beitrag 17.10.2009, 22:32 Uhr
dgsp
dgsp
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2005
Beiträge: 100

moinsen @all
also ich mche grade einen cnc grundkurs mit. (keller symplus 4)

ich hab da leider nicht so richtig was verstanden wie man den startpunkt (X) der fase berechnet.
also wie müßte ich das berechnen ein teil 20mm durchmesser dort soll eine fase 1x45grad angedreht werden. der Z wert wäre 1mm vor dem teil. wie muß ich das berchnen.


nun zu meinem 2ten problem wie funktioniert das mit dem i und k wert

wenn dort ein radus angegen ist.

danke
TOP    
Beitrag 18.10.2009, 09:55 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 921

Es gibt eine Eselsbruecke, I wie X (ICKS) ,der K-Wert bezieht sich dann auf Z. Und egal ob G2 oder G3, Du schaust immer vom Anfangspunkt des Radius auf den Mittelpunkt des Kreises.
Zu Deinem Beispiel mit der Fase. Die Fase soll eine Breite von einem Millimeter haben und der Startpunkt liegt einen Millimeter vor der Kontur ( Z ). Bei 45°-Fasen ist X immer doppelt so gross wie Z. Das heisst Du musst in Z 2mm verfahren und in X 4mm. Dein Startpunkt liegt also bei X16 und Z2. Aber normalerweise muss man 45°-Fasen nicht berechnen, das gibt heutzutage jede Steuerung her. Entweder ueber B- ( DIN ) oder bei Siemens mit CHF= ( SIN 840 D ). Alles andere muss man ueber die guten alten Winkelfunktionen berechnen oder aber mit Konturzug programmieren.
Gruss
Michael
TOP    
Beitrag 18.10.2009, 10:42 Uhr
dgsp
dgsp
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2005
Beiträge: 100

fase :
also so hab ich das jetzt verstanden bitte korrigiere mich wenn ich falsch liege.

1+1=2x2=4

und die 4 ziehe ich vom durchmesser ab, in meinem fall dann 16.

und bei 0.5 fase müßte ich dann rechnen.
0.5+0.5=1x2=2
in dem fall müßte ich in x bei 18 anfangen?

das mit dem i(x) und k(z) wert hab ich verstanden.

nur wie müßte ich das berechnen.
wenn zum b.s.p. die welle eine durchmesser von 50 hatt, und ist 50 lang und in der mitte soll der radius und dort ist ein radius von 12.5 verlangt.

muß dann als I(X) wert 50-12.5=37.5 eingeben
und dann als K(Z) wert 25-6.25(hälfte vom radius)=18.75
und weriter als K(Z) wert 25+6.25=31.25

stimmt das soweit?

danke erstmal soweit

Der Beitrag wurde von dgsp bearbeitet: 18.10.2009, 10:56 Uhr
TOP    
Beitrag 18.10.2009, 14:47 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 921

Zunaechst muss ich mich korrigieren. Dein Startpunkt liegt natuerlich Bei X16 und Z1.Sorry, mein Fehler.
Im Anhang habe ich eine kleine Skizze bzgl. Deines Beispiels mit der 50er Welle. Hoffe das es jetzt klarer ist was ich erklaeren wollte.
Gruss
Michael
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Beispiel.VLM.pdf ( 4.48KB ) Anzahl der Downloads: 103
 
TOP    
Beitrag 18.10.2009, 16:09 Uhr
dgsp
dgsp
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2005
Beiträge: 100

also währe die komplette breite 25.
wenns so ist hab ichs drin.
danke
TOP    
Beitrag 18.10.2009, 16:21 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

ZITAT(dgsp @ 18.10.2009, 11:42) *
fase :
also so hab ich das jetzt verstanden bitte korrigiere mich wenn ich falsch liege.

1+1=2x2=4

und die 4 ziehe ich vom durchmesser ab, in meinem fall dann 16.

und bei 0.5 fase müßte ich dann rechnen.
0.5+0.5=1x2=2
in dem fall müßte ich in x bei 18 anfangen?

das mit dem i(x) und k(z) wert hab ich verstanden.

nur wie müßte ich das berechnen.
wenn zum b.s.p. die welle eine durchmesser von 50 hatt, und ist 50 lang und in der mitte soll der radius und dort ist ein radius von 12.5 verlangt.

muß dann als I(X) wert 50-12.5=37.5 eingeben
und dann als K(Z) wert 25-6.25(hälfte vom radius)=18.75
und weriter als K(Z) wert 25+6.25=31.25

stimmt das soweit?

danke erstmal soweit


Mit 16 in X liegst du schon mal richtig, wenn der Stertpukt bei Z1 liegt und du eine Fase von 1x45Grad drehen willst.
Willst du jedoch eine 0.5 x45Grad Fase drehen - liegt dein Startpunkt in X bei 17.

Beispiel 20 - (2x 0,5) - (2x1)
also 20 - 1 - 2 = 17


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 18.10.2009, 17:51 Uhr
dgsp
dgsp
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2005
Beiträge: 100

ok ich glaub ich habs so langsam drin

danke leutz.

komme bestimmt noch öfters

TOP    
Beitrag 21.10.2009, 12:53 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

ZITAT(Micha1405 @ 18.10.2009, 15:47) *
Zunaechst muss ich mich korrigieren. Dein Startpunkt liegt natuerlich Bei X16 und Z1.Sorry, mein Fehler.
Im Anhang habe ich eine kleine Skizze bzgl. Deines Beispiels mit der 50er Welle. Hoffe das es jetzt klarer ist was ich erklaeren wollte.
Gruss
Michael


@Micha1405

Dein Beispiel im Anhang kann ich nicht für korrekt erklären.

Entweder G1 X50
G1 Z-12.5
G2 X25 Z-25 I0 K-12.5


oder G1 X50
G1 Z-12.5
G2 X50 Z-37.5 I0 K-12.5


aber auf keinen Fall, so wie du es beschrieben hast


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 15:24 Uhr
dgsp
dgsp
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2005
Beiträge: 100

ja aber wie ist mit wenn ich eine welle habe anfang fase 2x45 dann längs durchmesser 30 dann kommt r5 bis x -33.

steh im moment ein wenig im wald
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 15:43 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

ZITAT(dgsp @ 21.10.2009, 16:24) *
ja aber wie ist mit wenn ich eine welle habe anfang fase 2x45 dann längs durchmesser 30 dann kommt r5 bis x -33.

steh im moment ein wenig im wald


Was??? Wie soll das aussehen??


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 16:54 Uhr
dgsp
dgsp
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2005
Beiträge: 100

also die gerade hatt einen durchmesser von 30 dann kommt ein r5 radius danach ist das maß 33
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 17:42 Uhr
dgsp
dgsp
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2005
Beiträge: 100

hier wäre das teil was ich meinte wie müßte ich das mit den radien berechnen

Der Beitrag wurde von dgsp bearbeitet: 21.10.2009, 17:45 Uhr
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Bild_086.jpg ( 237.21KB ) Anzahl der Downloads: 78
 
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 18:06 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

ZITAT(dgsp @ 21.10.2009, 18:42) *
hier wäre das teil was ich meinte wie müßte ich das mit den radien berechnen


Was ist daran schwer? - Sagtest du nicht du bist schon seit 2001 CNC Dreher? Oder irre ich mich da?

G01 X30 Z-28
G02 X40 Z-33 I5 K0


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 18:10 Uhr
dgsp
dgsp
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2005
Beiträge: 100

ja bin ich aber stand nur an okuma nur mit igf programmiert seit letztes jahr.
ich weiß eigentlich peinlich. bin auch leider nicht der beste was mathe angeht
TOP    
Beitrag 23.10.2009, 09:37 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 921

@InTex , natuerlich hast Du recht. I=0. Ich gehoere zu dem Millionenheer von Wochenendpendlern und bin Sonntags nicht immer ganz bei der Sache.

Im Anhang noch eine Skizze bzgl. G2/G3 fuer unseren Freund, damit er in Zukunft immer den rictigen Startpunkt findet.
gruss
Michael
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  G2_G3.pdf ( 30.65KB ) Anzahl der Downloads: 53
 
TOP    
Beitrag 23.10.2009, 13:52 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

ZITAT(Micha1405 @ 23.10.2009, 10:37) *
@InTex , natuerlich hast Du recht. I=0. Ich gehoere zu dem Millionenheer von Wochenendpendlern und bin Sonntags nicht immer ganz bei der Sache.

Im Anhang noch eine Skizze bzgl. G2/G3 fuer unseren Freund, damit er in Zukunft immer den rictigen Startpunkt findet.
gruss
Michael


Hallo Micha1405

Ein kurzer Blick genügte, aber nichts für Ungut. Leider ist auch dein zweites Beispiel nicht in Ordnung.

I und K bezieht sich vom Startpunkt zum Kreismittelpunkt. Bei deiner Darstellung ist es umgekehrt.

Habe nun selber mal schnell ein Beispiel skizziert.

Gruß InTex
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  G2_G3.pdf ( 260.82KB ) Anzahl der Downloads: 47
 


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: