501.667 aktive Mitglieder
5.863 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Wasserdampf in der Halle

Beitrag 13.12.2018, 21:16 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 313

Hallo

Neue Maschine neue Probleme

Ich habe eine neue (gebrauchte) Maschine bekommen
die mit einer 50 Bar IKZ Anlage ausgerüstet ist.
Natürlich hat sie auch eine Absauganlage, die war leider zu
klein Dimensioniert.
Nach kurzer Zeit stand die ganze Halle voller Nebel.
Seit einer Woche hab ich eine neue Absauganlage von Esta drauf
die Oilmac 1600. die saugt ordentlich was weg!
Es gibt nun keinerlei Probleme mit Ölnebel mehr. Nach ca 3-4 Std laufzeit
merkt man dass die Luftfeuchtigkeit extrem ansteigt, es geht soweit
dass die Tore und deren Fenster beschlagen.
Esta hat hier keine Vorabscheider oder ähnliches.
Hat jemand ähnliche Probleme schon mal gehabt bzw eine Lösung hierfür!?

Sartorius hat einen Dampfphasenkondensator im Programm
https://www.sartorius-werkzeuge.de/products...9111/9090050037

Hat den jemand im Einsatz!?

Ich kann bei den momentanen Aussentemperaturen nicht ständig Lüften...
Ausserdem läuft die Maschine oft Mannlos mit Automatisierung

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

Viele Grüße
TOP    
Beitrag 14.12.2018, 08:12 Uhr
Voigt_20
Voigt_20
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.09.2017
Beiträge: 12

Hallo, Kannst Du nicht einen Kältetrockner ins System einbauen, so wie bei einem Schraubekompressorsystem, nur mit dem Unterschied, dass der Trockner nachgeschaltet und nicht vorgeschaltet ist?

Gruss aus der Schweiz.
TOP    
Beitrag 14.12.2018, 11:17 Uhr
woaldy
woaldy
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2006
Beiträge: 323

Wir haben das gleiche Problem, mehrere Maschinen mit Absaugung, Wasser läuft am Rolltor runter.
Letztendlich haben wir die - vorhanden Zuluft / Absaugung - der Halle größer dimensionieren müssen.
(Damit ist nicht die Lösung gemeint zentrale Absaugung aller / mehrerer Maschinen und die gefilterte
Luft nach draußen.)
TOP    
Beitrag 15.12.2018, 19:49 Uhr
Manuel-MV
Manuel-MV
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.04.2016
Beiträge: 187

Hallo,
habe das gleiche Problem, habe mir erst einen Ölnebelabscheider gekauft aber die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch seitdem.
Weis auch nicht was ich dagegen machen soll da ich die Luft eigentlich nicht hinausblassen wollte.
Das Drehzentrum erzeugt natürlich viel Wasserdampf, dachte aber nicht das es Probleme gibt.

Gruß
Manuel
TOP    
Beitrag 15.12.2018, 20:11 Uhr
Gruendl
Gruendl
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.11.2014
Beiträge: 18

Hi,

da hilft nur ein Luftaustausch! Im Winter geht die Luftfeuchtigkeit dann ganz schnell runter.
Wichtig ist diese Abwärme zu nutzen!
In der Anschaffung ned billig! Aber auf die Lebensdauer schon! Besonders wenn man einen Brunnen zum Kühlen im Sommer hat.

https://www.sew-kempen.de/gswt-technologie/...swt-technologie

Wenn man Zeit hat gibt`s da schöne Förderungen von der Kfw.

gruß

Sepp
TOP    
Beitrag 15.12.2018, 20:19 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 983

Mal rein Interessehalber.
Diejenigen, die diese Probleme haben:
Sitzt Ihr alle in Schnellbauhallen in Sandwichbauweise?
Wir arbeiten in einer konventionell gebauten Halle, arbeiten mit KSS und hohen Drehzahlen beim Fräsen,
haben die BAZ teilweise (je nach Drehzahl) mit Direktabsaugung ausgestattet und noch Luftreiniger an den Decken hängen.
Aber absolut keine Probleme mit hoher Luftfeuchtigkeit.
Einen Luftaustausch von draussen nach drinnen gibt es nur über geöffnete Fenster.
Klappt gut und die Luft in der Halle ist weitestgehend sauber.
(Vor Installation der Luftreiniger hatten wir mächtigen Ölnebel in der Halle, da die Direktabsaugungen an den BAZ nicht ausreichend sind,
aber auch keine Probleme mit zu hoher Luftfeuchtigkeit).
Die Beziehung erfolgt über normale, aber natürlich grosse, Heizkörper, die über eine Gastherme erwärmt werden.
Heizkosten für ca 700qm bei (auch im Winter) mindestens 18- 20° liegen im Jahresschnitt bei da 300,- Euro monatlich.
Heizung läuft werktags von 5:30 bis 18:00

Der Beitrag wurde von coronet66 bearbeitet: 15.12.2018, 20:20 Uhr
TOP    
Beitrag 15.12.2018, 21:51 Uhr
Manuel-MV
Manuel-MV
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.04.2016
Beiträge: 187

Hallo,
Also ich habe eine Stahlhalle mit Sandwich.
Das Problem ist aber das die Absaugung die sehr
Feuchte Luft aus der Maschine zieht.
Wenn die Absaugung aus ist habe ich auch keine
Probleme mit der Luftfeuchtigkeit.

Gruß
Manuel
TOP    
Beitrag 15.12.2018, 23:26 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 921

Hallo
Es ist doch logisch das ihr Probleme mit der Luftfeuchtigkeit bekommt. Ihr zieht feuchte Luft aus einem Raum ab und blast diese feuchte Luft in einen anderen Raum hinen. Das bringt euch nicht weiter. Da braucht es Luftreiniger innerhalb der Halle. Oder die große Absaugung für die ganze Halle welche dann über ein Filtersystem nach draussen geleitet wird. Sehr teuer. Dann lieber die Luftreiniger:

https://www.elbaron.com/de/emulsionsnebel
Nur eine Möglichkeit der Sache Herr zu werden.
Gruß
Michael
TOP    
Beitrag 16.12.2018, 13:21 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 313

Hallo,

Ich hatte ein Elbatron Gerät drauf, war leider zu klein Dimensioniert, nun ist eben ein Filtergerät von Esta drauf.
Diese Luftreinigiger Reinigen die Luft, Wasser in Form von Dampf ist für diese Filter zu klein.

Mein Problemsind denke ich die 50 Bar, in 8 Std verdampfen ca 60-80l

Kennt jemand diese Dampfphasenkondensator von Sartorius?
TOP    
Beitrag 16.12.2018, 19:29 Uhr
Manuel-MV
Manuel-MV
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.04.2016
Beiträge: 187

Hallo Zerspaner123,

dieses Teil gibt es auch von REVEN Pipe-Serie ist ein Kondensator für Wasserdampf.
Habe aber keine Ahnung ob das vor oder nach dem Ölnebelabscheider eingebaut wird.

Hat jemand diesen Kondensator in betrieb?

Gruß
Manuel
TOP    
Beitrag 16.12.2018, 20:12 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 983

ZITAT(Manuel-MV @ 16.12.2018, 19:29 Uhr) *
Hallo Zerspaner123,

dieses Teil gibt es auch von REVEN Pipe-Serie ist ein Kondensator für Wasserdampf.
Habe aber keine Ahnung ob das vor oder nach dem Ölnebelabscheider eingebaut wird.

Hat jemand diesen Kondensator in betrieb?

Gruß
Manuel


Sartorius stellt nicht selbst her, sondern kauft bei REVEN.
Sollte also das gleiche Teil sein.
TOP    
Beitrag 16.12.2018, 20:36 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 313

Hallo,

Danke schonmal für den Tip!
Ich werd morgen nochmal bei Esta anrufen und mich auch bei Reven erkundigen
TOP    
Beitrag 28.12.2018, 19:37 Uhr
Manuel-MV
Manuel-MV
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.04.2016
Beiträge: 187

Hallo Zerspaner123,

hast du schon was heraus gefunden um das Problem mit der Luftfeuchtigkeit in den griff zubekommen?

Ich habe auch bei meinen Händler angerufen der meinte ich solle eine Drosselklappe einbauen damit nicht soviel Wasserdampf eingesaugt
wird. Habe es mit einem Blech versucht das die Ansaugöffnung verkleinert mit mäßigen Erfolg.

Bitte halte uns auf dem laufenden da ich das gleiche Problem habe.

Gruß
Manuel


TOP    
Beitrag 28.12.2018, 22:28 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 313

Hallo,

Nein, bei Esta warte ich noch auf eine Antwort und bei Reven bin ich nicht durch gekommen...
Momentan hat ja eh jeder zu, so ists auch bei mir! Die Anlage steht seit 2 Wochen...

Das mit der Drossel werd ich auch mal versuchen, ist bestimmt der Kostengünstigste Versuch!

Grüße und guten Rutsch!
TOP    
Beitrag 04.02.2019, 19:39 Uhr
Manuel-MV
Manuel-MV
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.04.2016
Beiträge: 187

Hallo Zerspaner123,

wollte mal nachfragen ob du das Problem in den griff bekommen hast und wenn ja wie?
Das mit der Drossel funktioniert bei mir nur bedingt.

Gruß
Manuel
TOP    
Beitrag 05.02.2019, 09:16 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 313

Hallo,

Sorry dass ich mich jetzt erst melde, habs total vergessen...

Mit der Drossel ist es um Welten besser, werde jetzt den Elektriker beauftragen nen Poti bzw Frequenzumrichter einzubauen, die Lüftung muss ja nicht so stark saugen....

Wenigstens Rosten jetzt keine Teile mehr!
Zusätzlich möchte ich noch ne Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung instalieren,

So etwas ungefär

https://www.lunos.de/de/produkte/e-waermerueckgewinnung/


Grüße

TOP    
Beitrag 05.02.2019, 09:39 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 828

Mal so eine Frage am Rande. Ist es zwingend erforderlich mit 50 Bar Druck zu arbeiten? Beim Tieflochbohren ja, aber für normale Bohrungen kannst du auch mit reduziertem Druck bohren. Ich habe nur 20 Bar auf der Maschine und komme damit gut zurecht. Ich habe auch die Möglichkeit den Druck manuell und über die Steuerung zu reduzieren. Dann gibt es noch weniger Wasserdampf bzw Ölnebel und ich brauche auch nicht so viel nachfüllen.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 05.02.2019, 16:04 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 313

Es wird nicht bei allen Bearbeitungen mit 50 Bar gearbeitet, ich hab auch 2 M Befehle, einmal 20, einmal eben 50 Bar, gefräst wird bei besagtem Bauteil sogar trocken!

Hauptproblem ist eher dass ich die Teile nach der Bearbeitung mit der Luft durch die Spindel abblase, hier werden noch restkühlmittel mit zerstäubt
TOP    
Beitrag 05.02.2019, 16:29 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 828

Mit wieviel Druck bläst du dein Bauteil denn ab? Ist evtl zu viel. Kannst du auch mit einem Propeller abblasen. Vorteil ist das du über die Drehzahl regulieren kannst


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 05.02.2019, 17:52 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 313

Hallo,

Druck ist, glaub ich auf 4-5 Bar, wie beim Werkzeugwechsel abblasen, Propeller ist zu großflächig, da bring ich die Späne und restliches Kühlmittel nicht aus den Ecken vom Teil und Vorrichtung!

Am Prozess selbst ändere ich nichts mehr,
Hab da ca 40-50 Std Laufzeit pro Woche!

Läuft ja soweit ganz gut


Aber Danke für den Hinweis!

Gruß
TOP    
Beitrag 13.06.2019, 13:09 Uhr
Andy24
Andy24
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.11.2009
Beiträge: 10

Hat jemand von euch vielleicht schon erfahrungen mit einem Filterturm gemacht?
wie z.b.:https://www.ivat-filterturm.de/index.php/oelnebelabsaugung.html

Wir haben ebenfalls das Problem mit dem Nebel in der Halle und sind am überlegen uns so einen Turm anzuschaffen.
TOP    
Beitrag 14.06.2019, 10:03 Uhr
cnc__kampfpilot
cnc__kampfpilot
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2016
Beiträge: 15

ZITAT(Andy24 @ 13.06.2019, 13:09 Uhr) *
Hat jemand von euch vielleicht schon erfahrungen mit einem Filterturm gemacht?
wie z.b.:https://www.ivat-filterturm.de/index.php/oelnebelabsaugung.html

Wir haben ebenfalls das Problem mit dem Nebel in der Halle und sind am überlegen uns so einen Turm anzuschaffen.


Wir haben an all unseren Matec-Fräsmaschinen Ölnebelabschneider von 3Line (Klara). Das funktioniert wirklich sehr gut!:

https://www.3nine.de/produkte/oelnebelabscheider-clara-1000/
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: