518.511 aktive Mitglieder*
2.634 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Maßstab für Solid Edge-Zeichnungen festlegen

Beitrag 04.09.2007, 21:00 Uhr
docwoc
docwoc
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.09.2007
Beiträge: 5

Hallo,

muss häufig Zeichnungen von Bauteilen mit z.B. 100m realer Länge erstellen.

Die Zeichung des Bauteils soll aber dann im Maßstab auf mein Zeichenblatt/Arbeitsblatt (DIN A4) skaliert werden, da ich auf diesem Format auch ausdrucke.

Wie kann ich mit Solid Edge ein Bauteil in Originalgröße zeichnen, und dann im Maßstab auf mein Zeichenblatt übertragen???


Bin mit den bisherigen Hinweisen wie dem Erstellen eines 2D Models und dann "Übertragen" ins Arbeitsblatt nicht klargekommen.

Vielen Dank für Antworten
TOP    
Beitrag 05.09.2007, 09:06 Uhr
AlexWI
AlexWI
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2007
Beiträge: 7

Hallo, ich habe eine Verständnisfrage:

Willst du von 3D-Teilen 2D-Ansichten/Zeichnungen machen oder
willst du innerhalb deines Draft-Dokumentes ein Objekt skalieren?

Gruß
TOP    
Beitrag 05.09.2007, 17:55 Uhr
docwoc
docwoc
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.09.2007
Beiträge: 5

möchte hauptsächlich von gebäuden/bauteilen 2D-ansichten erstellen.

konkretes beispiel:

ein geländer ist 100m lang und hat 4 teilungen von je 25m.

ich möchte auf din a4-format dieses geländer darstellen und auch bemaßen.

da ich ja schlecht 100m in originalgröße ausdrucken kann, muss ich das geländer auf meiner zeichnung im maßstab darstellen.

gibt es da eine möglichkeit mit solid edge 2d drafting v19?

gruß
TOP    
Beitrag 05.09.2007, 20:19 Uhr
SprutCAM
SprutCAM
Level 4 = IndustryArena-Meister
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 13.08.2003
Beiträge: 339

du kannst den Maßstab jeder Ansicht über "rechte Maustaste"
Eigenschaften verändern.

Einfach anklicken und ändern.

Oder habe ich dich nicht richtig verstanden ?


--------------------
Datentechnik Reitz GmbH & Co. KG
Händler und Support von
Sprutcam, Eureka, Blechcenter, Vector
T:06461 / 7593437
F:06461 / 7593438
www.cnc-Technik.de
Reitz@cnc-technik.de
TOP    
Beitrag 05.09.2007, 21:39 Uhr
docwoc
docwoc
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.09.2007
Beiträge: 5

hmmm, vielleicht hab ichs falsch beschrieben....

wenn ich auf mein din a4 zeichenblatt, was auch meine druckgröße darstellt ein 100m langes bauteil zeichnen will, mit realbemaßung "100m", muss ich dieses bauteil erst einmal zeichnen.

soll ich dieses bauteil erst in realgröße mit bemaßung etc. auf dem 2d model sheet zeichnen und dann irgendwie ins zeichenblatt (sheet) übertragen? da wäre dann die frage, wie das geht.

oder soll ich das bauteil entsprechend meinem din a4 zeichenblatt auf dem sheet mit z.b. 100mm länge zeichnen was dann mit 100m realgröße gleichzusetzen wäre. ich müsste dann halt die realgrößen immer selbst auf die größe des bauteils auf meinem din a4-blatt im maßstab umrechnen (=aufwendig)

kann sowas nicht solid edge als programm leisten mit irgendeiner skalierungs- oder maßstabsfunktion oder ähnliches?

gruß
TOP    
Beitrag 07.09.2007, 13:50 Uhr
SprutCAM
SprutCAM
Level 4 = IndustryArena-Meister
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 13.08.2003
Beiträge: 339

Du zeichnest das Teil im 3D Part 100m lang. Anschließend erstellst du
die Zeichnung und paßt den Maßstab an, bis es auf die A4
Seite paßt.


--------------------
Datentechnik Reitz GmbH & Co. KG
Händler und Support von
Sprutcam, Eureka, Blechcenter, Vector
T:06461 / 7593437
F:06461 / 7593438
www.cnc-Technik.de
Reitz@cnc-technik.de
TOP    
Beitrag 07.09.2007, 21:48 Uhr
docwoc
docwoc
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.09.2007
Beiträge: 5

ich hab nur se 2d drafting, wo finde ich den 3d part?
TOP    
Beitrag 08.09.2007, 15:54 Uhr
SprutCAM
SprutCAM
Level 4 = IndustryArena-Meister
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 13.08.2003
Beiträge: 339

Ohne 3D wird es problematisch. Ich denke du kannst
nur im verkleinerten Maßstab zeichnen und bei der
Bemaßung die richtigen Werte manuell eintragen,
oder 1:1 zeichnen, anschließend verkleinern, dann
bemaßen und die richtigen Werte eintragen.



--------------------
Datentechnik Reitz GmbH & Co. KG
Händler und Support von
Sprutcam, Eureka, Blechcenter, Vector
T:06461 / 7593437
F:06461 / 7593438
www.cnc-Technik.de
Reitz@cnc-technik.de
TOP    
Beitrag 08.09.2007, 20:42 Uhr
yurimassa
yurimassa
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.03.2006
Beiträge: 329

Hallo docwoc,

ich kenne zwar solid edge nicht im detail,
aber eigentlich arbeiten alle cad sw proggis im selben ansatz.

Konstruiert ( gezeichnet/gemalt ) wird immer im vollen Maßstab 1:1

N un dein Problem mit dem Ausdruck.
Du hast doch sicherlich ein Printer /plottermenue im solid edge.

Hier legst Du den Druckmaßstab oder deine skalierung fest.

Damit kriegst du dein Werk auf ein A4 Blatt drauf.
Ob du allerdings die Bemassung dann lesen kannst ist von der Einstellung deiner Bemaßung abhängig.
Musst halt recht große Zahlen einstellen.

Gruß yurimassa


--------------------
http://www.aktion-gegen-kinderpornographie.de/
TOP    
Beitrag 08.09.2007, 21:29 Uhr
cam-tool
cam-tool
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2005
Beiträge: 557


Hmm ...

Ich kenne es immer nur so, daß man im Maßstab 1:1 konstruiert, dann Ansichten erzeugt und dann immer und überall durch so 'ne Art Vorhölle muß, um
- den Zeichnungsrahmen zu laden,
- die Ansichten zu skalieren, damit sie auf's Blatt passen und
- die Ansichten zueinander und zum Blattursprung auszurichten.
Die Höchststrafe ist, wenn noch 'ne Stückliste mit auf's Blatt soll.
"Layout" nennt man das glaub' ich. wink.gif

Habe allerdings schon hundert Jahre keine Zeichnung mehr in der Hand gehabt oder selbst eine erstellt. Im Formenbau waren die sowieso immer gelogen.

Gruß,

Clemens

(ohne strichpunktierten Mittelscheitel)


--------------------
Clemens Henn
Freiform CAD/CAM-Dienste


CAD-Modelle
Fräsprogramme

CAM-TOOL
Vertrieb und Anwendungsberatung in Deutschland
TOP    
Beitrag 19.02.2009, 22:43 Uhr
Eggi.de
Eggi.de
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.07.2008
Beiträge: 30

Ganz einfach,

1. Du Modellierst dein Teil im Part
2. Du Importierst das Teil in Draft
3. Du wählst nach dem Einfügen in der Hauptsymbolleiste den gewünschten Maßstab aus.

fatsch!

mfg, Timo


--------------------

"Es gibt 2 Dinge die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit, nur beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" Albert Einstein

1968: Die USA entwickeln einen Kugelschreiber der im All schreiben kann, dieses kostete die Steuerzahler 2 Millionen US$.
1968: Die Russen nahmen einen Bleistift mit ins All.
TOP    
Beitrag 17.10.2012, 16:25 Uhr
Bonzai
Bonzai
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.02.2005
Beiträge: 46

Guten Tag,

dieses Thema ist zwar schon etwas älter, aber das Problem scheint es in SolidEdge noch immer zu geben.

Ich zeichne nur für privaten Gebrauch und habe dafür das kostenlose Solid Edge 2D Drafting ST4.

Ich kann hier zwar beim "Blatt einrichten" den Maßstab festlegen, aber irgendwie wird dieser nicht übernommen.

Wenn ich ein Teil zeichne das 1 m lang ist passt das natürlich nicht auf A4.....

Früher hatte ich das ältere Solid Edge Origin. Da funktionierte das immer wunderbar. Man hat auf das Arbeitsblatt die Zeichenansicht eingefügt. Dort zeichnete man das Teil und im Arbeitsblatt konnte man den Maßstab für die Zeichenansicht einstellen.

Kann mir jemand sagen wie das nun funktioniert beim Solid Edge 2D Drafting ST4?

Gruss
Bonzai
TOP    
Beitrag 30.08.2014, 08:04 Uhr
Ot-Pat-Lin
Ot-Pat-Lin
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2014
Beiträge: 3

Tja alte Probleme und die Profiuser reden nur Kinesisch biggrin.gif

für alle normalos, die CAD hin und wieder brauchen mal ein Workaround, mit dem ich mich behelfe (Solide Dege 2D ST6).

Ich nutze SE um unsere Gebäude zu zeichnen, wenn Umbauten erforderlich werden - AutoCAD ist uns für den Anwendungsfall einfach zu teuer.
Auf die EInstelllungen, wie man z..B. in Metern Zeichet etc gehe ich nicht ein, da gibts genug für zu finden.

Der Anfang!
1. neue Datei
2. am unteren Bildschirmrand, direkt unter der Zeichnungsfläche auf den Reiter Einfügen (das stilisierte Zeichenblatt mit dem roten Stern links oben in der symbolecke) Klicken und ein 2D Model "erstellen"
3. in 2D-Model das Objekt der begierde in Originaler Größe zeichen, nix umrechnen! sonst braucht ihr kein CAD
4. "Blatt 1" einrichten: Papiergröße, Maßstab Hintergund und so weiter
5. in 2D Model die Zeichnungsteile Markieren und Kopieren, die aufs Papier-Blatt 1 sollen
6. Auf "Blatt 1" wechseln und die 1:1 Zeichnung (MODEL) einfügen
7. die Markierung bestehen lassen oder das MODEL auf Blatt 1 erneut auswählen und dann im Ribbon: Home>Zeichnen>Skalieren auswählen
(Skalieren wird nicht direkt angezeigt, das ist eine Funktion die unter dem Symbol Spiegeln (die zwei Dreiecke über dem "nen" von Zeichnen) versteckt ist.
8. den Skalierungsfaktor eingeben - z.B. 0.04 für Maßstab 1:25

soweit so gut! eure Zeichnung ist schonmal maßstäblich dargestellt - Ein riesen Erfolg!

nun an die Bemaßung
ich habe mir grundsätzlich überlegt, dass es sehr schön ist die Bemaßung auf einem eigenen Layer zu haben - und zwar ein Layer je Maßstab

(damit es jeder versteht: die 4 Layer heißen: "101 Bemaßung M 1:1", "102 Bemaßung M 1:100", "103 Bemaßung M 1:50" und zum Schluss "104 Bemaßung 1:25" - die Ziffern am Anfang helfen mir/dem Program die Layer zu sortieren ein spleen von mir und für den Namen egal)

Dann habe ich mit für jeden Maßstab eine Formatvorlage (Ansicht>Formatvorlage) angelegt, in der ich händisch den Maßstab eintrage, den ich jeweils verwenden will -> guckt euch das Bild an! Außerdem solltete ihr auf dem Reiter "Text" noch den Schriftgrad anpassen - bei 1:50 verwende ich einen Wert von 0,002, damit es irgendwie gescheit aussieht. Ist bestimmt nicht nach Norm aber absolute Größen zu verwenden scheint ja für CAD-Systeme nicht sinnvoll zu sein - verstehe es wer will.

ich hätte zwar erwartet, dass SE die Maßstabsangabe aus dem "Blatt 1" an die Bemaßung übergibt aber ist nicht-> und dann muss man von Hand ran. Falls jmd eine Ahnung hat, ob/was/wo ich hier umstellen kann/muss bitte einfan mal hier anfügen


zuletzt muss man nur beim bemaßen der Zeichnung
a. auf dem richtigen Layer sein
b. die richtige Formatvorlage verwenden

So kann ich auch verschiedene Maßstäbe auf einem Blatt darstellen (z.B. Übersicht und Detail)

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Unbenannt_1.jpg ( 113.78KB ) Anzahl der Downloads: 8
 
TOP    
Beitrag 30.08.2014, 08:43 Uhr
Ot-Pat-Lin
Ot-Pat-Lin
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2014
Beiträge: 3

2. Variante:

Zeichnung im 2D-Modell erstellen wie vor

Blatt einrichten - wie vor

im Ribbon Tabellen>Zichnungsansichten auf das Icon 2D-Modell anklicken (die Ansicht wechselt auf des 2D-Modell und man kann einen auswahlrahmen ziehen)#

dann wechselt das Program wieder auf das Blatt und man kann einen Maßstab eintragen (ist bei mir eine Toolbar, die frei auf dem Bildschirm verschiebbar ist, aber das hängt sicher vom ausgewählten Arbeitsraum ab)

und Fertig

da Ich KEINE Bemaßung im 2-D- Modell ahbe kommt die wieder erst im "Blatt" dazu, wie ich zuvor erklärt habe
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: