513.001 aktive Mitglieder
2.363 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Standard Werkzeuge

Beitrag 20.04.2018, 18:58 Uhr
Christi_
Christi_
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2018
Beiträge: 3

Hi, ich bin Christi, neu hier...suche nachher noch den "vorstellungs thread"...vorabe:
ich bin 31 Jahre, gelernter Industriemechaniker. Ich habe 9 Jahre Berufserfahrung hauptsächlich an Hermle 5-Achs Maschinen mit iTNC530 Steuerung, aber auch an Chiron 4-Achs Maschinen ebenfalls mit der Haidenhein Steuerung...
Habe jetzt den Arbeitgeber gewechselt, und bin in einer kleinen Firma angestellt die letztes Jahr eine HURCO 5-Achs gekauft haben mit WinMax5 Steuerung.
Soweit so gut, mir wurde gesagt ich soll den 5-Achs Bereich bisschen zum laufen bringen, da die bisherigen Mitarbeiter hier noch keine erfahrung haben.

Jetzt zum Problemchen...Werkzeuge/Messmittel...einfach nichts ist vorhanden...viel HSS Fräser und Bohrer, aber echt wenig VHM Zeug...
Bin jetzt bisschen am Hoffmann Katalog durchstöbern übers Wochenende, um einfach mal einen gewissen Grundstein legen will an Werkzeugen...Geld spielt scheinbar keine Rolle laut meinem Vorgesetzten ( naja...er kommt nicht aus der Zerspanung, und stellt sich das alles ziemlich günstig vor)...schauen wir mal wink.gif

Was sollte ich auf keinen Fall vergessen?

HM Bohrer mit IK für gängige Gewindegrößen, Schrupp- und Schlicht-Fräser in verschiedenen Größen, Weldon Aufnahmen, Fräsdorne, Kopierfräser, Messerköpfe, Entgratwerkzeuge...Muss zugeben, ich kenn jetzt nach der ersten Woche auch nicht das gesamte Portfolio...hab jetzt mal hauptsächlich "Uni" Werkzeuge ausgesucht, um einfach ne gewisse Materialbreite unkompliziert abzudecken.

Lasst euch gerne komplett aus...ich freu mich auf eure Antworten.

Schönes Wochenende
Gruß Christi





TOP    
Beitrag 20.04.2018, 20:10 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 453

Nabend.

Werkzeuge würde ich erstmal von der Maschine ( Stabilität, Dynamik) sowie vom Teilespektrum abhängig machen.

Von meiner Seite aus, empfehlen kann ich im Bereich Bohrbearbeitung Walter, Fraisa/ Messerköpfe,Eckmesserköpfe Walter, Seco/ Kopierfräser Pokolm/ VHM Fräser Pokolm, Walter, Fraisa, Franken/ Gewindebearbeitung Walter, Emuge / Hochvorschub Wendeplatte Pokolm, Seco, Walter / Hochvorschub VHM Pokolm, Fraisa

Und, fürs Schruppen, mein Topfavorit, Pokolm Spinworx. Rundplatte welche dreht.

Gruß

Der Beitrag wurde von faenger bearbeitet: 20.04.2018, 20:14 Uhr
TOP    
Beitrag 21.04.2018, 08:04 Uhr
marcen50
marcen50
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2018
Beiträge: 25

Hallo und Guten Morgen,

ich fahre mit Kyocera, Seco und Korloy. Hochvorschubfräsen Kyocera, Bohren mit Korloy(Preis-Leistung Top). Korloy auch für Alu und Kunststoff(diamantbesetzte Platten). Die Seco Rundplatte ist schon sehr stark.

Grüße
TOP    
Beitrag 21.04.2018, 10:49 Uhr
Stefan_FwM
Stefan_FwM
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.11.2017
Beiträge: 25

Hallo Christi,

wir fahren was das Fräsen mit WPs angeht mit Ingersoll sehr gut. Auch Bohren mit Wechselkopfsystem von Ingersoll (Goldtwist)
Vom Preis/Leistung Verhältnis kann man da nicht meckern

Gruß Stefan
TOP    
Beitrag 21.04.2018, 11:37 Uhr
Christi_
Christi_
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2018
Beiträge: 3

TOP!!!
Danke schonmal...

hatte in meiner alten firma viel wnt, seco und mitsubishi werkzeug...aber in der neuen wird wohl immer nur im hoffmann katalog bestellt...hab mich da jetzt mal durchgeblättert und bisschen was zusammen gestellt...hauptsächlich für "uni" natürlich...jetzt am montag mal die kollegen anhauen was die so zu meiner auswahl zu sagen haben...grad im bezug auf die teile die so gefertigt werden und so...schau mr mal smile.gif
TOP    
Beitrag 21.04.2018, 13:38 Uhr
Palermo
Palermo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.12.2006
Beiträge: 127

Eventuell könnte man auch her gehen und schauen was demnächst für Teile laufen und dann Bedarfsgerecht die Werkzeuge bestellen. So baut sich ein guter Bestand nach und nach auf, bevor du nachher Leichen im Schrank liegen/stehen hast.

Ausserdem bekommt dein Chef dann keinen Herzinfarkt wenn er die Gesammtsumme sieht. Gibt dann auch viele die Anfangen zu mosern ala: "Wieso müssen wir nun wieder für 500 Euro Werkzeug bestellen ?!... Haben doch vor kurzen erst für 5000 Euro welches gekauft"
TOP    
Beitrag 21.04.2018, 20:40 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 963

Hallo,

wenn du eine Grundausstattung einrichten möchtest, bestellte dir die Vertreter rein und lass dir ein ordentliches Angebot machen. Da werden locker 20-30% beim Orangen weniger als im Katalog. Die anderen haben ähnliche nachlässe.

Lg
TOP    
Beitrag 22.04.2018, 09:42 Uhr
Boern
Boern
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2.399

ZITAT(N0F3aR @ 21.04.2018, 21:40 Uhr) *
Hallo,

wenn du eine Grundausstattung einrichten möchtest, bestellte dir die Vertreter rein und lass dir ein ordentliches Angebot machen. Da werden locker 20-30% beim Orangen weniger als im Katalog. Die anderen haben ähnliche nachlässe.

Lg


Hallo, ja genau der richtige Ansatz, immer den zuständingen Vertreter des Werkzeughersteller sich ins Haus holen, der AWT sucht das genau richtige Werkzeug für den entsprechenden Einsatz raus. Es muss nicht immer der Orange ne sein. Es gibt sehr viele gute Hersteller !! Und lasst euch nicht immer von den "%" plenden. Entscheidend ist der Grundpreis ein Beispiel:

100 € Warenwert - 30% = 70 € Rechnungswert

75 € Warenwert - 7% = 69,75 € Rechnungswert

Rabatte entscheiden über gar nichts die sind nur eine Augenwischerei !

Gruß Boern

Der Beitrag wurde von Boern bearbeitet: 22.04.2018, 09:43 Uhr


--------------------

Das dringendste Problem der Technologie von heute ist nicht mehr die Befriedigung von Grundbedürfnissen und uralten Wünschen der Menschen, sondern die Beseitigung von Übeln und Schäden, welche uns die Technologie von gestern hinterlassen hat.


Dennis Gabor (1900-79), ungar.-brit. Physiker, Entwickler der Holographie, 1971 Nobelpr.
TOP    
Beitrag 22.04.2018, 14:59 Uhr
Christi_
Christi_
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2018
Beiträge: 3

ZITAT(Palermo @ 21.04.2018, 12:38 Uhr) *
Eventuell könnte man auch her gehen und schauen was demnächst für Teile laufen und dann Bedarfsgerecht die Werkzeuge bestellen. So baut sich ein guter Bestand nach und nach auf, bevor du nachher Leichen im Schrank liegen/stehen hast.

Ausserdem bekommt dein Chef dann keinen Herzinfarkt wenn er die Gesammtsumme sieht. Gibt dann auch viele die Anfangen zu mosern ala: "Wieso müssen wir nun wieder für 500 Euro Werkzeug bestellen ?!... Haben doch vor kurzen erst für 5000 Euro welches gekauft"



hab ich mir auch schon überlegt...aber dann jeden tag neues werkzeug bestellen ist halt auch nervig....muss ich jetzt nächste woche vermutlich alles nochmal genauer mit meinem vertigungsleiter besprechen...

Danke!
TOP    
Beitrag 25.04.2018, 10:08 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 421

ZITAT(faenger @ 20.04.2018, 19:10 Uhr) *
Und, fürs Schruppen, mein Topfavorit, Pokolm Spinworx. Rundplatte welche dreht.


Hallo faenger
Wenn sich die Platte dreht, dann ist der Plattensitz der Reibpartner.
Ich hätte bedenken, dass sich der Plattensitz abnutzt.
Wie ist Deine Erfahrung dazu?
Bin gespannt auf Deine Antwort bitte.gif


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 25.04.2018, 11:42 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 453

ZITAT(Rainer60 @ 25.04.2018, 09:08 Uhr) *
Hallo faenger
Wenn sich die Platte dreht, dann ist der Plattensitz der Reibpartner.
Ich hätte bedenken, dass sich der Plattensitz abnutzt.
Wie ist Deine Erfahrung dazu?
Bin gespannt auf Deine Antwort bitte.gif


Mahlzeit.

Ja, das wird so sein. Allerdings hatten wir in den letzten 2 Jahren keinerlei Beschädigungen an den Werkzeugen. Wir haben auch verschiedene Größen der Rundplatte / des Werkzeuges im Einsatz und mehrere Werkzeuge. Die laufen bei uns wie ein Uhrwerk.
Die Werkzeuge werden zur Schruppbearbeitung von Baustahl bis hin zu Werkzeugstahl eingesetzt. Gerne auch mannlos.

Gruß
TOP    
Beitrag 25.04.2018, 15:40 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 421

ZITAT(faenger @ 25.04.2018, 10:42 Uhr) *
Mahlzeit.

Ja, das wird so sein. Allerdings hatten wir in den letzten 2 Jahren keinerlei Beschädigungen an den Werkzeugen. Wir haben auch verschiedene Größen der Rundplatte / des Werkzeuges im Einsatz und mehrere Werkzeuge. Die laufen bei uns wie ein Uhrwerk.
Die Werkzeuge werden zur Schruppbearbeitung von Baustahl bis hin zu Werkzeugstahl eingesetzt. Gerne auch mannlos.

Gruß


Danke für die Info!
Die Platte dreht sich ja nicht kontinuierlich, sondern lediglich im Einsatz. So wird es wahrscheinlich gar nicht zum Tribosystem kommen.
Hast Du Erfahrung bzgl. Schlichtoberflächen bei Aluminium oder ist der Spinworx lediglich zum Schruppen geeignet?
Habe nur IKZ-Luft und SK30. Der "Willhaben-Reflex" ist klar spürbar wacko.gif


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 25.04.2018, 19:59 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 453

ZITAT(Rainer60 @ 25.04.2018, 14:40 Uhr) *
Danke für die Info!
Die Platte dreht sich ja nicht kontinuierlich, sondern lediglich im Einsatz. So wird es wahrscheinlich gar nicht zum Tribosystem kommen.
Hast Du Erfahrung bzgl. Schlichtoberflächen bei Aluminium oder ist der Spinworx lediglich zum Schruppen geeignet?
Habe nur IKZ-Luft und SK30. Der "Willhaben-Reflex" ist klar spürbar wacko.gif


Nabend.

Genau, nur wenn die Platte im Eingriff ist. Also, schlichten kannst du damit nicht. Es ist ein reines Schruppwerkzeug. Wir setzen auf SK40 Maschinen die Größen 32r6, 25r3.5 und 20r3.5 ein. Das System funktioniert laut pokolm auch nur gut mit Luft, mit Wasser muss die Schnittgeschwindigkeit reduziert werde. Wir selber zerspanen auf den sk40 Maschinen mit Luft außen, dort aber auch nur formteile wo keine tieferen Taschen oder ähnliches drin ist. Bei den hsk 100 Maschinen laufen die gleichen Durchmesser bis hin zu 52r6 und dort wird ausschließlich Luft innen genutzt.

Man muss auch dazu sagen, das wir uns einmal so einen Kopf zerstört haben. Dort mussten wir eine Tasche 130mm tief vertikal bearbeiten und da die Maschinen keine Luft hatte, haben wir mit Wasser gekühlt. Das Ergebnis war das sich Späne zwischen Sitz und Rundplatte verkeilten. Leider sah man durch das Wasser was sich in der Tasche sammelte die Abnutzung der Platten nicht und am Ende des Tages war der Kopf hin. Das war aber natürlich unser Bock. Das Werkzeug selber kann ich bedenkenlos empfehlen, genauso wie den Service von pokolm. Wo wir das Werkzeug bekamen, hatten wir als Test einen echt zähen Werkzeugstahl, dort bekamen wir das Werkzeug erst nicht zufriedenstellend zum laufen, aber nicht nur von unserer Seite sondern auch von Seiten des Herstellers. Selbst Herr Pokolm war vor Ort und hat einige Optimierungen selbst vorgenommen. Mittlerweile haben wir seit gut einem Jahr eine andere Wendeplatte und null Probleme. Form, material ähnlich 2379 in den Maßen 500x600 dauert gute 5h das Vorschruppen mit 52r6 und die Wendeplatten machen das ohne Murren mit. Bei unserer vorherigen Wendeplatte ( starr, nicht pokolm ) war alle 30-40 Minuten wechseln angesagt.

Einfach mal bei pokolm anrufen und das Werkzeug vorführen lassen.

Gruß
TOP    
Beitrag 26.04.2018, 07:57 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 421

ZITAT(faenger @ 25.04.2018, 18:59 Uhr) *
Nabend.

Genau, nur wenn die Platte im Eingriff ist. Also, schlichten kannst du damit nicht. Es ist ein reines Schruppwerkzeug. Wir setzen auf SK40 Maschinen die Größen 32r6, 25r3.5 und 20r3.5 ein. Das System funktioniert laut pokolm auch nur gut mit Luft, mit Wasser muss die Schnittgeschwindigkeit reduziert werde. Wir selber zerspanen auf den sk40 Maschinen mit Luft außen, dort aber auch nur formteile wo keine tieferen Taschen oder ähnliches drin ist. Bei den hsk 100 Maschinen laufen die gleichen Durchmesser bis hin zu 52r6 und dort wird ausschließlich Luft innen genutzt.

Man muss auch dazu sagen, das wir uns einmal so einen Kopf zerstört haben. Dort mussten wir eine Tasche 130mm tief vertikal bearbeiten und da die Maschinen keine Luft hatte, haben wir mit Wasser gekühlt. Das Ergebnis war das sich Späne zwischen Sitz und Rundplatte verkeilten. Leider sah man durch das Wasser was sich in der Tasche sammelte die Abnutzung der Platten nicht und am Ende des Tages war der Kopf hin. Das war aber natürlich unser Bock. Das Werkzeug selber kann ich bedenkenlos empfehlen, genauso wie den Service von pokolm. Wo wir das Werkzeug bekamen, hatten wir als Test einen echt zähen Werkzeugstahl, dort bekamen wir das Werkzeug erst nicht zufriedenstellend zum laufen, aber nicht nur von unserer Seite sondern auch von Seiten des Herstellers. Selbst Herr Pokolm war vor Ort und hat einige Optimierungen selbst vorgenommen. Mittlerweile haben wir seit gut einem Jahr eine andere Wendeplatte und null Probleme. Form, material ähnlich 2379 in den Maßen 500x600 dauert gute 5h das Vorschruppen mit 52r6 und die Wendeplatten machen das ohne Murren mit. Bei unserer vorherigen Wendeplatte ( starr, nicht pokolm ) war alle 30-40 Minuten wechseln angesagt.

Einfach mal bei pokolm anrufen und das Werkzeug vorführen lassen.

Gruß


Hoi faenger

Danke für Deine Ausführungen! 1.2379 habe ich schon ausreichend bearbeitet und ist für mich eine Referenz.
Dann werde ich mich mal bei Pokolm erkundigen. Derzeit tendiere ich zum D20R3.5Z5 mit den M35er Platten in moderater Länge.
Mache meist nur Prototypen und Kleinserien. Dabei ist so ein Werkzeug fürs Grobe (für meine Verhältnisse) immer hilfreich.
Wenn ich das 5mm Aufmass der 2. Seite wegschruppe, ruiniere ich immer die ersten Millimeter der Schneide mad.gif

Wünsche viele Späne

Gruss vom Werkplatz Liechtenstein


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 10.01.2020, 14:02 Uhr
yackfou1986
yackfou1986
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2020
Beiträge: 2

Hallo smile.gif

Empfehlen kann ich auch https://www.hufschmied-tools.com/de/katalog/
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: