588.061 aktive Mitglieder*
5.136 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Suche Boley BDN 160 R-ZB

Beitrag 15.05.2023, 17:14 Uhr
Emcofrank
Level 1 = Community-Lehrling
*

Hallo zusammen,
ich suche eine Boley BDN 160 R-ZB (idealerweise, sonst auch gerne ohne Gegenspindel und Y-Achse anbieten). Am genialsten wäre natürlich eine mit 60er Spindeldurchlaß, aber bitte alles anbieten, was in die Richtung Boley (aber bitte nur CNC- gesteuert!) geht.
Vielen Dank schon vorab und viele Grüße,
Frank Hörner
TOP    
Beitrag 07.06.2023, 09:40 Uhr
Mecana
Level 1 = Community-Lehrling
*

Hallo Frank, hätte die Maschine, die du brauchst.
Kontaktiere mich mal per PS.
Schöne Grüße
Mecana
TOP    
Beitrag 09.06.2023, 20:55 Uhr
FrankTT
Level 1 = Community-Lehrling
*

QUOTE (Emcofrank @ 15.05.2023, 17:14 Uhr) *
Hallo zusammen,
ich suche eine Boley BDN 160 R-ZB (idealerweise, sonst auch gerne ohne Gegenspindel und Y-Achse anbieten). Am genialsten wäre natürlich eine mit 60er Spindeldurchlaß, aber bitte alles anbieten, was in die Richtung Boley (aber bitte nur CNC- gesteuert!) geht.
Vielen Dank schon vorab und viele Grüße,
Frank Hörner


Hallo Frank,
habe eine BDN 160 R-ZB. Y-Achse hat sie nicht, aber dafür ne Gegenspindel und angetriebene Werkzeuge. Die Maschine funktioniert ganz gut, steht im Vergleich zu vielen anderen recht sauber da (die letzten ~10-12 Jahre nur in meiner Hobbywerkstatt). Futter + Spannzangen, 16 Werkzeugplätze. Die Gegenspindel hat bei dem Vorbesitzer mal gefressen und sie fest, ich habe sie deshalb nur mit einer mitlaufenden Spitze betrieben. Das ist der einzige Defekt. Habe sie die letzten Jahre nicht mehr benutzt, aber alle paar Wochen mal eingeschaltet, Spannung der Pufferbatterie geprüft und ein bisschen laufen lassen. Evtl. finde ich noch den Postprozessor für SolidWorks/HSMWorks, Programmübertragung per USB zu Seriell-Adapter war problemlos.

Bei Interesse gerne melden, kann Fotos machen und schicken.
TOP    
Beitrag 06.07.2023, 17:14 Uhr
Boleybdn160-r
Level 1 = Community-Lehrling
*

Guten Abend Leute, ich bin im Besitz von einer Boley BDN 160.

Mir ist die Steuerung abgestürzt, und alle Daten sind verloren gegangen. Doch ein Monteur kommt am Dienstag.

Meine Frage: er wird alles neu aufspielen hat er mir erzählt. Aber meine Programme sind weg.

Da ich nicht in der Lage war sie abzuspeichern.
Dazu brüchte ich Hilfe evt könnte mir da jemand helfen?

Gibt es bei der Boley auch noch etwas was ich aufspielen muss von mir selbst damit die Maschine wieder läuft, also was der Monteur nicht macht?
Irgend ein Unterprogram für den Stangen Vorschub? Oder sowas in der Art?
Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Liebe Grüße John
TOP    
Beitrag 06.07.2023, 17:53 Uhr
FrankTT
Level 1 = Community-Lehrling
*

Meine hatte mal einen Stangenlader, aber den habe ich abgegeben. Da die Steuerung ohne entsprechendes Programm gar nichts macht, wäre mein Tipp, dass mindestens ein paar Parameter zu konfigurieren wären, wenn der Stangenlader als Option grundsätzlich in der Steuerungssoftware vorgesehen ist.
Es gab ja zum Schluss auch ein paar Modelle mit einer Siemens 840D, die hat soweit mir bekannt eine Festplatte, wenn nur die nicht mehr bootet könnte einiges zu retten sein, aber ich vermute Du hast auch noch eine S3 mit leerer Batterie - und dann dürfte alles weg sein? Wenn Du Deine genaue Steuerung angibst (S3 GA4?), kann Dir ggf. hier noch jemand konkreter antworten.

Nur aus Interesse, was soll den das Neuaufspielen ca. kosten? Bietet Citizen da tatsächlich noch Support an, oder gibt es darauf spezialisierte Dienstleister?

Viel Erfolg, Frank
TOP    
Beitrag 06.07.2023, 19:16 Uhr
Boleybdn160-r
Level 1 = Community-Lehrling
*

Hallo Frank danke für die schnelle Antwort.
2300 Euro für einen Tag kostet es mich. Ja es gibt tatsächlich noch einen der es macht.
3t sinumerik heißt die Steuerung.
Ich hab so einen Vorschubs lader quasi von lns.
Der Bedarf eigentlich kein Programm so viel ich weiß.
Nur ist die Frage halt was da alles für Programme drin waren. Ich hoffe das die wieder drauf gespielt werden, von dem Monteur. Was meinen sie? Oder weis jemand wie das funktioniert ob ich da noch was machen muss.
Wie haben sie die Daten übertragen also die normalen Programme? Liebe Grüße
TOP    
Beitrag 06.07.2023, 21:32 Uhr
FrankTT
Level 1 = Community-Lehrling
*

Der Stangenlader ist sicher auch älter - da ist nicht viel dran und drin, er braucht nur das Signal wann er schieben soll. In einer der Siemens-Anleitungen (Nahtstellenbeschreibung) habe ich einen Hinweis auf den Stangenvorschub gefunden:

--
Anwendungshinweis:
Löschen vom Funktionsspeicher, d.h. Löschen der in der Anpaßsteuerung abgespeicherten Funktionen.
Nicht unmittelbar verwendbar für automatische Folgefunktion im Anpaßteil wie Stangenvorschub, Stückzahlzählung, Öffnen
von Schutzvorrichtungen. Für diese Funktionen muß die Anpaßsteuerung zusätzlich das BCD-Wort M02, M30 verwenden.
--

Leider war das der einzige Hinweis den ich finden konnte. Mit Tipp: das braucht kein Unterprogramm, da muss nur das eine oder andere Bit in der Parametrierung richtig gesetzt sein. Gutes Gelingen!

PS: gespeicherte Programme für Bauteile werden ziemlich sicher weg sein.
PPS: ich messe alle 2-4 Wochen die Spannung der Pufferbatterien. Ist total erstaunlich, dass die bis auf die 2. Kommastelle seit sicher 5 Jahren unverändert ist. Werde die wohl vorsichtshalber auch demnächst wechseln...

Der Beitrag wurde von FrankTT bearbeitet: 06.07.2023, 21:36 Uhr
TOP    
Beitrag 06.07.2023, 21:49 Uhr
Boleybdn160-r
Level 1 = Community-Lehrling
*

Erst einmal vielen Dank für ihre Informationen!

Ich habe eben einige von diesen Funktionen, Türe auf, Teil Abfang „arm“ etc pp. muss ich das dann alles nochmal eintippen? Bzw veräbdern?

Wer könnte mir da behilflich sein? Vermutlich niemand?

Welches Programm am Pa benutzen die zum auslesen von Dateien? Und welches Kabel wäre geeignet?

Bitte vertrauen sie ihrem Gerät nicht und wechseln sie die Batterie!

Ich hab diesem Gerät vertraut und jetzt steh ich da, sie wissen nicht wie ich mich fühle.

Ich hoffe der Monteur schafft das es dich mit dem aufspielen der Dateien erledigt hat.

Liebe Grüße
TOP    
Beitrag 07.07.2023, 10:17 Uhr
Boleybdn160-r
Level 1 = Community-Lehrling
*

Und Frank ist deine boley denn noch zu verkaufen? Würde sie evt abnehmen.
TOP    
Beitrag 07.07.2023, 10:38 Uhr
FrankTT
Level 1 = Community-Lehrling
*

Ist schon ein paar Jahre her - aber in jeder CNC muss man die einzelnen Software-Funktionen mit den Hardware-Ausgängen verknüpfen. Dazu gibt es den HAL, Hardware Abstraction Layer. Bei der Sinumerik S3 ist das einfach eine große Tabelle, in die man bestimmte Werte in die einzelnen Zellen eintragen muss.

Wenn der Monteur die BDN 160 kennt, dann hat er die Konfiguration für die verschiedenen Ausstattungsvarianten. Kann dann noch zu baujahrbedingten kleinen Abweichungen kommen, entweder kennt er die auch weil er direkt von Citizen-Boley kommt, oder er muss alles mal durchspielen und dann mit Hilfe der Anleitung manuell nachjustieren. Wenn er die Konfiguration hat, kann er die sicher auch einspielen, ansonsten werden es vielleicht so 30-60 Werte sein, die man notfalls auch von Hand eintragen kann.

Vermute das ist ein "Haudegen" der da am Dienstag kommt, der das seit 30 Jahren macht und deshalb vermutlich im Schlaf kann. Kabel hat er garantiert, ob er da an die normale serielle Schnittstelle geht oder ein spezielles Kabel hat und irgendwo innerhalb der Steuerung einen speziellen Zugang - keine Ahnung.
Ich selbst spiele CNC-Programme über ein normales serielles Kabel und die Schnittstelle hinten links ein, habe verschiedenste Programme dafür genutzt. Da geht jedes, das Daten an den Serial-Port schicken kann (da heutige Rechner keinen Serial-Port haben, braucht es dazu einen USB-Seriell-Konverter) - aber ich vermute das ist bei Dir auch nicht anders?

Wenn wir uns bzgl. Preis einigen können, würde ich meine abgeben. Bis auf die Gegenspindel läuft alles, ich selbst habe vor ~10 Jahren auf Schneidöl statt Emulsion umgestellt, kann man aber auch einfach wieder zurück umstellen - aber so kippt nichts um und rostet nichts. Im Vergleich zu anderen, die total versifft waren, steht sie gut da. Kann bei Interesse am WE mal ein paar Fotos / Videos machen.

Der Beitrag wurde von FrankTT bearbeitet: 07.07.2023, 10:46 Uhr
TOP    
Beitrag 07.07.2023, 15:09 Uhr
Boleybdn160-r
Level 1 = Community-Lehrling
*

Okay danke für die ganzen Informationen!

Schreiben sie mir doch bitte was sie dafür haben möchten.

Und bitte sagen sie mir wie genau das Kabel heißt, oder einen link oder sowas in der Art.
TOP    
Beitrag 07.07.2023, 15:46 Uhr
FrankTT
Level 1 = Community-Lehrling
*

Ich habe zufällig eben noch den Schaltplan für meinen ehemaligen Stangenlader gefunden, so wie mir das aussieht, schiebt der ständig, außer von der Maschine kommt ein Not-Aus oder die Hydraulik schaltet ab. Die Stange würde gegen den Anschlag des Revolvers fahren, sobald das Futter/Spannzange aufgeht.

Mein Kabel zum Übertragen der Teileprogramme ist ein einfaches serielles Kabel, 9-poliger Sub-D-Stecker für den PC. Dazu so einen Adapter an den PC/Laptop: https://www.amazon.de/-/en/LogiLink-Male-Se...I/dp/B00ECJEPKQ

Ob das Kabel 1:1 durchgeschleift ist, oder ein Nullmodem-Kabel ist, weiß ich nicht mehr - vermute letzteres (da sind dann die Send/Receive-Pins über Kreuz vertauscht): https://www.jacob.de/produkte/delock-seriel...nr-7519592.html

Auf der anderen Seite (Boley) ist entweder auch ein 9- oder 25-pol. Sub-D Stecker oder ein Centronics-Stecker dran, ich mache morgen ein Foto davon, wenn ich ein paar Bilder von der Maschine einstelle.

Der Beitrag wurde von FrankTT bearbeitet: 07.07.2023, 15:47 Uhr
TOP    
Beitrag 07.07.2023, 16:22 Uhr
Boleybdn160-r
Level 1 = Community-Lehrling
*

Ich bin grad dabei zu versuchen zu retten was noch zu retten wäre. Sprich die Programme etc. Scheinen noch drauf zu sein. Aber kann sie irgend wie nicht auslesen. Jetzt ist die Frage ob wir das falsche Kabel haben oder woran das liegt.
Gerne machen sie mir Bilder mit ihrer Preis Vorstellung. Lg
TOP    
Beitrag 07.07.2023, 17:06 Uhr
Boleybdn160-r
Level 1 = Community-Lehrling
*

Wissen sie was ich eingeben muss zum Programm auslesen? Oder haben sie kurz Zeit dann würde ich sie anrufen.
Ich frage aus Verzweiflung nach diesem großen Gefallen.
Liebe Grüße
TOP    
Beitrag 08.07.2023, 15:44 Uhr
FrankTT
Level 1 = Community-Lehrling
*

Hallo, komme eben zurück, anbei ein paar Bilder, zuerst der Ausgang von der Steuerung der fürs Ein/Auslesen verwendet wird (Stecker mit rotem Kreuz), geht innen dann an 25-pol Sub-D, da kommt dann das serielle Kabel dran, von 25-Pol auf 9-Pol, und da dann ein Seriell nach USB-Konverter (angeblich funktionieren nur die mit einem FTDI-Chip zuverlässig / überhaupt). Ich habe jetzt nicht das Kabel durchgemessen und kann nichts zur Pinbelegung sagen. Der Monteur wird aber, wenn da noch irgendwas drauf ist, das garantiert und mit weniger "Risiko" kurz runterladen können.

Habe vor 5 Jahren das letzte mal damit gearbeitet, daher verblasst die Erinnerung etwas... Man macht den NC-Editor oder ein Terminal-Programm am PC auf, stellt auf "Empfangen", den Drehschalter auf Ausgabe, und dann kann man wohl mit %xxx das Programm zur Ausgabe selektieren, kann auch sein, dass es mit nur % oder %% alle Programme im Speicher hintereinander weg ausgibt.

Würde da aber jetzt keine Experimente machen, neue Batterie (Lithium, 3,6V, Größe C) rein (Maschine zum Wechseln eingeschaltet!) und auf den Monteur warten. Bis man mit heutigem Rechner ne serielle Verbindung wieder richtig eingerichtet bekommt, kann ein bisschen ne Frickelei sein (Kabel. Konverter, Porteinstellungen, Protokollparameter...). Wenn die Steuerung gerade schon vergesslich war, wäre mir das Risiko zu groß dass da was nicht in Ordnung ist und dann durch Experimente der Schaden noch größer wird.

Kurz gesucht - hier steht beschrieben wie es geht: S3 Bedienungsanleitung
Datenausgabe, Seite 20 ff. Der Monteur weiß sicher auch haargenau, wie das Kabel verschaltet sein muss (Nullmodem oder 1:1).
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  20230708_152300.jpg ( 618.66KB ) Anzahl der Downloads: 5
Angehängte Datei  20230708_152316.jpg ( 337.77KB ) Anzahl der Downloads: 6
Angehängte Datei  20230708_152322.jpg ( 204.9KB ) Anzahl der Downloads: 5
Angehängte Datei  20230708_152345.jpg ( 436.57KB ) Anzahl der Downloads: 7
Angehängte Datei  20230708_152406.jpg ( 418.67KB ) Anzahl der Downloads: 6
 
TOP    
Beitrag 08.07.2023, 16:39 Uhr
FrankTT
Level 1 = Community-Lehrling
*

Anbei ein paar Bilder von meiner BDN 160. Weitere Fotos und ein paar Videos über diesen Link:
Fotos und Videos Boley BDN 160
bzw. https://youtu.be/Wvt5ngufKWE (Maschine in "Action")

Was sonst noch zu sagen wäre:
- Die angetriebene Gegenspindel ist defekt - ich glaube der Hohlspannzylinder war mal nicht in Ordnung, da war ein Pneumatikventil kaputt o.Ä. oder der Servomotor ging schwer oder beides. Aber die Spindel ist sauber ausgerichtet, man kann die Gegenspindel in Z bewegen, ich hatte für längere Werkstücke zuweilen ne mitlaufende Spitze drin.
- Hydraulik läuft, ist dicht, Spannkraft am Futter stufenlos einstellbar, aber wenn man sie produktiv nutzen will, würde ich das Öl jetzt tauschen.
- Da ich eine Zeit lang Kunststoff gedreht habe, kann man umschalten zwischen Emulsion/Schneidöl oder Druckluft zum Kühlen bzw. Spanknäuel wegblasen - ist in dem 2. Link oben zu sehen.
- Mit ordentlichem Werkzeug macht sie super Oberflächen in Metall. Morsekonus der über die gesamte länge trägt, h6 Passungen, Gewinde - waren kein Problem.
- Seit ca. 10 Jahren ist nur Schneidöl drin, kein Rost, kein Schmodder.
- Ursprünglich waren nur Spannzangen dabei (sind sie natürlich immer noch), ich habe aber auch noch das aktuell montierte 3-Backenfutter nachgerüstet.
- Ich habe aus einer anderen BDN die zwar noch funktioniert hat, aber die jemand geschlachtet hat weil er das Bett für eine Sondermaschine benötigt hat, die Antriebsverstärker, Steuerung und ein paar Hydraulikteile / Ersatzteile ausgebaut - die wären ebenfalls dabei.
- Selbstverständlich ist auch die komplette Doku im Original dabei.

Die Maschine steht etwas südlich von Stuttgart und kann unter Strom besichtigt werden. Da die Maschine eher nur "Hobby" ist/war und ich tagsüber anderweitig eingespannt bin, nur am späten Nachmittag/Abend/Wochenende. Preisvorstellung: 5.000€.

Der Beitrag wurde von FrankTT bearbeitet: 08.07.2023, 16:50 Uhr
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  20230708_153536.jpg ( 458.76KB ) Anzahl der Downloads: 8
Angehängte Datei  20230708_153643.jpg ( 509.53KB ) Anzahl der Downloads: 8
Angehängte Datei  20230708_153738.jpg ( 563.77KB ) Anzahl der Downloads: 10
Angehängte Datei  20230708_153759.jpg ( 451.88KB ) Anzahl der Downloads: 7
 
TOP    
Beitrag 09.07.2023, 00:54 Uhr
Boleybdn160-r
Level 1 = Community-Lehrling
*

Guten Morgen,
Danke für die ausführliche Antwort.
Was genau müsste ich machen um die Maschine wieder auf emulsion umzustellen? (Öl lässt der Vermieter nicht zu).
Die gegenspindel würde ich reparieren lassen falls möglich.
Wenn nicht würde ich sie tatsächlich als mit laufende Spitze benutzen.
Würde ja den Rundlauf und alles verbessern.
Welcher Ort ist das genau? Das würde mir passen von den Entfernung her.
Besteht von ihrer Seite aus eine günstige Transport Möglichkeit?
Würden sie sich 1-2 Stunden Zeit nehmen und mir gewisse Dinge an der Maschine zu zeigen?
Die Aufnahme für Zangen ist dabei?
Werkzeuge, Zubehörteile sind alle dabei?
Ich hab ehrlich gesagt an ein bisschen weniger gedacht aber ich denke mir zwei einigen uns. Bitte meld dich doch bei mir telefonisch.
Hab sie privat angeschrieben.
Mit freundlichen Grüßen
TOP    
Beitrag 09.07.2023, 11:47 Uhr
FrankTT
Level 1 = Community-Lehrling
*

Umstellung auf Emulsion:
Leitungen durchpusten, Öl absaugen (würde ich vor dem Transport sowieso machen), bisschen putzen, Emulsion rein, fertig.

Spannzangen:
Druckstück in der Spindel und Gegenlager sind natürlich dabei, kann man in 10 Minuten umrüsten.

Zubehör:
Alles was direkt zur Maschine gehört, einschl. Werkzeughalter, Spannzangen, Futter, Anleitungen ist dabei. Wenn die Ersatzteile (Steuerung, Servicerstärker) nicht benötigt werden (hatte mir die mir nur zur Sicherheit mal angeschafft), können wir die rausnehmen und dann gehe ich mit dem Preis auch etwas runter.
Bei den Werkzeugaufnahmen sind 2 angetriebene Fräsköpfe dabei (die finden sich auf eBay öfter mal zu 500-1000€/Stück), Bohrfutteraufnahmen usw. Teilweise sind die praktisch neu.
Paar Wendeplattenhalter die nur dafür passen lege ich gerne dazu.

Transport:
Leider keine eigene Möglichkeit - ist/war nur ein Hobby von mir. Evtl. kann ich einen Stapler organisieren. Könnte auf einen sehr stabilen Autoanhänger passen. Ein Tieflader wäre aber sicher besser. Da der Transportweg im Gebäude bis zum Ausgang von anderen Parteien sehr zugestellt ist, brauche ich da sicher Vorlauf, Transport könnte frühestens Ende August stattfinden.

Hilfe/Unterweisung:
Habe vor 10 Jahren viele unterschiedlichste Teile gefertigt, meist nur 1-10 Stück. Mechanisch kenn ich mich noch halbwegs gut aus, aber Details zur Steuerung muss ich auch erst wieder nachlesen, müsste Software aufm Laptop installieren, da bräuchte ich eher 2-3 Tage um da wieder reinzukommen.
Mein Tipp: Lass den Monteur die Dinge erklären und nimm per Handy ein paar Videos dazu auf. Er hat sicher auch noch ein paar Hinweise und Tipps auf Lager.

Gegenspindel:
Wollte sie selbst reparieren, aber mir ging dann die Zeit aus. Drehzahlsynchronisation mit der Hauptspindel sei wohl auch nicht so einfach einzustellen (braucht vermutlich auch nen Monteur). Ich fürchte das lohnt sich wirtschaftlich nicht, außer man hat selbst die Muse und kann den Motor und Holzspannzylinder überholen. Habe sie de-fakto nie vermisst, aber kommt natürlich auf die Teile an die man fertigen will.

Bin die nächsten 2 Wochen viel geschäftlich unterwegs - viel Erfolg am Dienstag und schönen Sonntag!
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: