585.974 aktive Mitglieder*
4.279 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Verwaltung Fertigungsinformationen

Beitrag 02.01.2016, 14:26 Uhr
3raumwohnung
3raumwohnung
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2005
Beiträge: 8

Hallo zusammen,

Mich interessiert es mit welcher Software ihr eure Informationen verwaltet in der Fertigung?

Verwendet Ihr Arbeitspläne?
- Operationen (Zuschnitte, Fräsen, Drehen)
- DMS-Verwaltung (PDF, CAD, CAD)
- Indexverwaltung (wenn es nicht auf der Zeichnung dokumentiert ist!)
- Problemverwaltung (Erfahrungen bei diesem Werkstück dokumentieren)
- Spannmittel (Foto, Skizzen)
- Werkzeuglisten
- Kontrollmasse

Funktioniert das bei euch auf Papier oder direkt an einem Terminal?
Arbeitet jemand papierlos?

Hintergrund meiner Fragen:
Suche eine neue Software für unseren Betrieb und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr wink.gif

Danke für Eure Unterstützung
TOP    
Beitrag 02.01.2016, 14:50 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = Community-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.725

Hallo

Eine Verwaltung fast frei von Papier ist durchaus möglich.
Ich habe es in einer Firma so kennengelernt, die aus dem ERP System heraus einem BA ( Betriebsauftrag ) geniert. Dieser enthielt alle Informationen zur Produktion, wie Los - Größe, Werkstoffbezeichnung, Rohform, die Transportmittel in denen das Betriebsintern bereit gestellt wird, sowie Zeichnungsnummer und Version der Zeichnung ( A, B, C usw )
Über ein Terminal wurde der BA an der Maschine angestochen, und man erhielt die Information, in welchem Behälter ( mit Scanner- Nummer ) sich die Rohteile befinden. Zusätzlich musste man einen Leer - Behälter buchen, in dem die fertigen Werkstücke abgelegt werden.
Über Tablets und PC Arbeitsplätze, war dann der Zugriff auf alle anderen Daten, Werkzeugbereitstellung zum Rüsten, Vorrichtungsteile, der Fehlerkatalog , sowie elektronisch geführte und auszufüllende Meßprotokolle via Intranet und WEB möglich.
Das ganze System basierte auf einer frei erhältlichen WIKI Plattform.
So konnte alle auf die Informationen zugreifen, die über die Zeichnungsnummmer und -Version notwendig waren, das Werkzeugmanaqgement wusste wann an welcher Maschine welche Werkzeuge bereitgestellt werden muusten, der Einrichter welche Vorrichtungen wie aufgebaut werden mussten, welches CNC Programm zu verwenden ist, und der Werker wusste nun wie die Teile zu spannen sind ( Fotografisch Hinterlegt ), welche Maße ständig zu prüfen sind, was zu entgraten ist, und wie die Teile in den Behältern abgelegt werden müssen .
Ergänzt wurde das von Zeichnungen, Meßprotokollen, von Bild Serien über bekannte Fehler ( die auch im laufenden Betrieb von den Mitarbeitern der QS ergänzt werden konnten ).

Ein Recht einfaches aber durchaus Dynamisches System...

Bis auf die Begleitkarten an den Transportkisten, war somit die Fertigung PAPIERLOS.

MFG
Andy

QUOTE (3raumwohnung @ 02.01.2016, 15:26 Uhr) *
Hallo zusammen,

Mich interessiert es mit welcher Software ihr eure Informationen verwaltet in der Fertigung?

Verwendet Ihr Arbeitspläne?
- Operationen (Zuschnitte, Fräsen, Drehen)
- DMS-Verwaltung (PDF, CAD, CAD)
- Indexverwaltung (wenn es nicht auf der Zeichnung dokumentiert ist!)
- Problemverwaltung (Erfahrungen bei diesem Werkstück dokumentieren)
- Spannmittel (Foto, Skizzen)
- Werkzeuglisten
- Kontrollmasse

Funktioniert das bei euch auf Papier oder direkt an einem Terminal?
Arbeitet jemand papierlos?

Hintergrund meiner Fragen:
Suche eine neue Software für unseren Betrieb und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr wink.gif

Danke für Eure Unterstützung


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 10.01.2016, 12:13 Uhr
3raumwohnung
3raumwohnung
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2005
Beiträge: 8

Hallo Andy

Danke für deine Rückmeldung. Kannst Du dich noch an den Name des Wiki's erinnern?

Ansonsten gab es keine grosse Rückmeldung. Ich frage mich wieso?
Denn theoretisch müsste es ja in jeder Fertigung ein Verwaltung geben?
TOP    
Beitrag 10.01.2016, 12:36 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



QUOTE
Ansonsten gab es keine grosse Rückmeldung. Ich frage mich wieso?
Denn theoretisch müsste es ja in jeder Fertigung ein Verwaltung geben?

Die meisten Unternehmen werden wohl nach der Devise "never change a running system" arbeiten.
Denn, so ganz einfach ist die papierlose Produktion wohl doch nicht umzusetzen.
Eine einfache Bedienung setzt in der Regel ein recht aufwändiges Informationssystem voraus, das obendrein auch noch flexibel an die Anforderungen der jeweiligen Produktionsstruktur anpassbar sein muß. Und da wird's oft auch sehr teuer. Papier dagegen wird immer "billiger".
TOP    
Beitrag 11.01.2016, 18:57 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = Community-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.725

QUOTE (3raumwohnung @ 10.01.2016, 13:13 Uhr) *
Hallo Andy

Danke für deine Rückmeldung. Kannst Du dich noch an den Name des Wiki's erinnern?

Ansonsten gab es keine grosse Rückmeldung. Ich frage mich wieso?
Denn theoretisch müsste es ja in jeder Fertigung ein Verwaltung geben?

Hi

leider nein.
Zum Thema Software, da muß ich "guest" irgendwie auch recht geben. Wenn das ERP System nicht in der Lage ist alle Bewegungsabläufe papierlos zu erfassen und zu verwalten, und die dazu benötigte Infrastruktur nicht steht, wird das ganze eher ein "großer Umgestaltungsprozess".
Das Wiki basierende System wahr mehr oder minder ein Au tag fünktionierendes System zur Informationsbereitstelllung und -sammlung.
Durch sein webbasierenden Aufbau ist es geräte- und BS unabhängig.

Welches System aus den Wiki Software-varianten ihr verwendet, sollte der IT Admin entscheiden. Ob sich da eure Dokumente einbinden lassen usw.

MFG

Andy


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 11.01.2016, 19:42 Uhr
3raumwohnung
3raumwohnung
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2005
Beiträge: 8

Danke für euer Feedback danke.gif

In welcher Software kann man seine Prozesse und Abläufe abbilden? Kennt Ihr eine solche Software?

Habe mich schon x-Stunden damit verbracht eine Software zu finden, welche anpassbar ist.

Irgendwo muss man ja immer Kompromisse eingehen, ausser man entwickelt seine eigene Software.
TOP    
Beitrag 11.01.2016, 20:04 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = Community-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.725

QUOTE (3raumwohnung @ 11.01.2016, 20:42 Uhr) *
Danke für euer Feedback danke.gif

In welcher Software kann man seine Prozesse und Abläufe abbilden? Kennt Ihr eine solche Software?

Habe mich schon x-Stunden damit verbracht eine Software zu finden, welche anpassbar ist.

Irgendwo muss man ja immer Kompromisse eingehen, ausser man entwickelt seine eigene Software.

Wir hatten AP- Plus als ERP System, welches die ganzen Aufträge und auch das Behältermanagment beherschte. War Terminal gestützt und funktionierte über Personenbezogene Transponder zur Anmeldung der Auftrage an den Maschinen durch die Werker. ( Web-basierend IE )
Wichtig ...
Ja alle Behälter brauchen eine unverwechselbare Nummer, Entsprechende Scanner und Terminals müssen vorhanden und eingerichtet sein. Nachteil von AP Plus, ist das es den MS IE voraussetzt. Somit keine üblichen Tablets (IOS , Android ) genutzt werden könnnen. Daher hatte man sich dann für die Zusatz an Infos für ein Webbasierendes System entschieden, welches auf allen OS lauffähig ist.

MFG

Andy


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 19.02.2016, 12:25 Uhr
PatrickZimmerman
PatrickZimmerman
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.11.2015
Beiträge: 2

Hi,
bin mir gerade nicht sicher ob ich das richtig verstanden habe, ( bin kein Profi auf dem Gebiet Verwaltung)
aber bei uns wird eine CAD Software von http://www.coretechnologie.de/ genutzt.
Diese ist für uns die optimale Lösung, auch wenn es um Datenkorrektur von Modell- und Datenstrukturen geht, aber auch für Datenaustausch etc...
VG

Der Beitrag wurde von PatrickZimmerman bearbeitet: 19.02.2016, 12:27 Uhr
TOP    
Beitrag 26.02.2016, 13:11 Uhr
MichaelRoch
MichaelRoch
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.06.2015
Beiträge: 1

Hallo,
wir sind ein Anbieter von einem MES System mit dem eine papierlose Fertigung möglich ist. Unter Einbindung eines ERP-System oder auch nicht.
Wenn Du dazu mehr Informationen willst, schaue einfach mal auf: http://www.gnt4u.net/mes/
Da kannst Du einen ersten Überblick gewinnen. Für weitere Informationen kannst Du Dich gern an mich wenden.

Ciao, Michael
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  MES.pdf ( 1.16MB ) Anzahl der Downloads: 40
 
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: