493.274 aktive Mitglieder
6.090 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Workstation oder Gaming PC für CAM?

Beitrag 09.06.2018, 15:47 Uhr
Senn
Senn
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 116

Hi Leute,

falls ich hier nicht richtig bin verschiebt den Thread bitte für mich.

Es geht um folgendes, ich arbeite mit großen Bauteilen bis 700mm Länge und mit vielen Flächen und Rundungen. Wir haben im Betrieb ein Dell Workstation Precision mit I7 7700K mit 4,5GHz und einer Nvidia Quadro K2000 1GB und 32GB RAM und SSD Festplatte.

Hier laufen die Berechnungen ganz in Ordnung nur möchte ich mir für daheim was holen und da stachen mir diese Workstration4U PCs ins Auge mit 64GB RAM mit SSD Festplatte aber eben wieder eine Quadro 600 mit 1GB. Diese PCs mit diesem Worksation4U Logo gibts von HP, Lenovo und natürlich DELL und sollen fürs CAD super sein. Aber wie sieht es aus mit CAM? Hier hab ich vor der Graka schiss da diese nur 1GB hat.

Was ist bei CAM-Fräsbahnen-Berechnungen mehr entscheidend? eine Gaming-Graka oder sind diese bei sowas völlig egal da ich sowieso 64GB RAM hätte?

Ich frage deshalb weil ich mir überlege, doch einen GAming PC zu holen unzwar diesen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige...09868-228-19034

Gut dieser hat halt AMD aber dafür eine gute Graka mit 4-6GB. Dafür eben anstatt 64GB nur 16GB RAM.

Was ist hier zu empfehlen?? mein Budget liegt eben bei max 700 Euro da es nur für die Arbeit sein soll. Diese Workstation4U gibts es neu für 400-600 € aber ich weis nicht was hier wichtiger ist ob viel RAM oder guter Graka mit 16GB RAM.

Danke euch schonmal
TOP    
Beitrag 11.06.2018, 07:42 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 309

Mal ne blöde Frage:

Was für ein CAM willst du daheim machen?
Am Einfachsten sprichst du mal mit dem Hersteller des CAM was am Besten ist. Graka oder Speicher.

Und noch ein Tipp:
Meinereiner hat seinen PC selber zusammen gestellt. Einfach im Internet die Bauteile suchen und zusammenstellen. Dann habe ich mir das ausgedruckt und bin zum örtlichen Händler gegangen. Mit einem kleinen Aufpreis auf Inet hat er meinen PC dann gebaut und ich war zufrieden.
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: