549.908 aktive Mitglieder*
2.648 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
GROB-WERKE News

Hoher politischer Informationsbesuch bei GROB

Zum Ende der politischen Sommerpause in Berlin kamen die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Frau Elisabeth Winkelmeier-Becker und der Ostallgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke zu einem Informationsbesuch nach Mindelheim, um die GROB-WERKE zu besuchen.

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Frau Elisabeth Winkelmeier-Becker und der Ostallgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke besuchten die GROB-WERKE, um sich vor dem Hintergrund der Corona Krise ein Bild zu machen, welche Auswirkungen das Konjunkturpaket der großen Koalition, mit seinen Steuersenkungen und vor allen Dingen mit der Möglichkeit zur Kurzarbeit für die mittelständische Industrie in der Praxis hat.

Nach offizieller Begrüßung im Empfangsbereich der Firma GROB und einem kurzen Mittagessen zeigten ihnen der Vorsitzende der Geschäftsführung, German Wankmiller und der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Grob, wie sich das Unternehmen den Herausforderungen durch den Paradigmenwechsel in der Automobilindustrie und der Corona-Krise stellt. Wie frühzeitig die Weichen für die neuen Technologien der Elektroantriebe und Batteriespeichermodule gestellt wurden und wie damit für die GROB-Werke eine neue Zukunftsausrichtung geschaffen werden konnte. „Allerdings hätte die strategische Neuausrichtung unseres Unternehmens vor vier Jahren alleine nicht ausgereicht, sicher durch die Corona-Krise zu kommen“, erklärt Christian Grob. „Die Möglichkeit zur Kurzarbeit und ihre Verlängerung ins nächste Jahr sind für uns entscheidende Inhalte des Konjunkturpakets, die uns genügend.

Spielraum zur Flexibilisierung und Erhalt der Arbeitsplätze geben. „Es war nicht einfach, unser Unternehmen auf die neue Situation mit der Elektromobilität einzustellen“, ergänzt German Wankmiller. „Die Technologien der Elektromobilität umfassen einen sehr hohen Entwicklungsaufwand. Diese Entwicklungstätigkeiten werden in nächster Zeit auf einem hohen Niveau bleiben mit der Folge, zusätzliche Produkt- und Technologiebereiche zu erschließen“.

Und doch zeigten sich beide Politiker fasziniert von dem innovativen Weg, den die GROB-WERKE in den letzten Jahren eingeschlagen haben. „Ich bin sehr beeindruckt davon, was ich hier gesehen habe“, so Staatssekretärin Frau Winkelmeier-Becker. „Gerade die Dimension der GROB-WERKE, die ich so nicht erwartet hätte. Die Art und Weise, wie das Unternehmen innovativ unterwegs ist, wie man sich bei GROB mit wirklich bestem unternehmerischen Spirit darauf einstellt, was die wirklichen Anforderungen der neuen Zeit sind“. Stephan Stracke legte seinen Fokus auf die Region und ergänzte: „GROB zeigt, dass Mittelstand und Hightech zusammenpassen. Dass das Unternehmen auf Innovation ausgerichtet ist, wird hier in großartiger Art und Weise belegt. Das macht Mut für die Zukunft und vor allen Dingen auch für die Sicherung der Arbeitsplätze in der Region“!

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: GROB-WERKE GmbH & Co. KG

Kontakt

GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Industriestr. 4
87719 Mindelheim
Deutschland
(+49 8261) 9 96-0
(+49 8261) 9 96-268

Routenplaner

Routenplaner
GROB-WERKE - Skyscraper