525.920 aktive Mitglieder*
2.627 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Automatische Werkzeugkorrektur

Beitrag 11.02.2020, 22:56 Uhr
Aluschreiner
Aluschreiner
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.02.2020
Beiträge: 1

Hallo Zusammen,

Ich verwende zum Entgraten meiner Werkstücke ein Bürstenwerkzeug. Diese wird nach jedem Einsatz etwas kürzer, i.R. werden die ersten 10Teile sauber entgratet und dann lässt die Qualität nach.

Gibt es eine Möglichkeit das die Bürste nach jedem Einsatz, um einen von mir definierten Wert, automatisch in der Länge korrigiert wird.
Eventuell über Q-Parameter (Q114) oder kann ich das in der Werkzeugtabelle festlegen?

Gefertigt wird auf einer Grob G351, G551 beide mit Heidenhain-Steuerung iTNC530.

Besten Dank im voraus.
TOP    
Beitrag 12.02.2020, 09:48 Uhr
fedder
fedder
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.08.2016
Beiträge: 9

Hallo

du kannst im TOOLCALL bei DL auch Q-Parameter verwenden
wenn du zum Beispiel: pro Durchlauf um 0.1 nachstellen willst

Q1=0
TOOLCALL 1 Z S1000 F1000 DL-Q1
xxx
xxx Bearbeitung
xxx

Q1=Q1+0,1

dann musst du nur dein Programm in Endlosschleife laufen lassen, kein M30.
Musst halt mit Sprüngen zum PGM Anfang und das Teile wechseln mit M0 machen


Es würde noch eine Komfortablere Lösung geben, aber da musst du mit Stückzähler arbeiten und den Wert in die Berechnung mit einarbeiten, aber da müsste ich auch erst mal nachlesen.
TOP    
Beitrag 12.02.2020, 12:18 Uhr
Kugo
Kugo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.04.2003
Beiträge: 217

ZITAT(fedder @ 12.02.2020, 09:48 Uhr) *
Hallo

du kannst im TOOLCALL bei DL auch Q-Parameter verwenden
wenn du zum Beispiel: pro Durchlauf um 0.1 nachstellen willst

Q1=0
TOOLCALL 1 Z S1000 F1000 DL-Q1
xxx
xxx Bearbeitung
xxx

Q1=Q1+0,1

dann musst du nur dein Programm in Endlosschleife laufen lassen, kein M30.
Musst halt mit Sprüngen zum PGM Anfang und das Teile wechseln mit M0 machen


Es würde noch eine Komfortablere Lösung geben, aber da musst du mit Stückzähler arbeiten und den Wert in die Berechnung mit einarbeiten, aber da müsste ich auch erst mal nachlesen.



Oder wenn Die 530er schon QR können das Benutzen dann brauchst du keine schleife
TOP    
Beitrag 12.02.2020, 18:51 Uhr
homerq
homerq
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2004
Beiträge: 697

ZITAT(Kugo @ 12.02.2020, 12:18 Uhr) *
Oder wenn Die 530er schon QR können das Benutzen dann brauchst du keine schleife

Oder gleich den DL-Wert in der Werkzeugtabelle ändern mittels FN17.
Gruß Jens
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: