535.373 aktive Mitglieder*
3.340 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Fase programmieren mit TNC 530, Fase

Beitrag 19.01.2017, 09:08 Uhr
Philipp3088
Philipp3088
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2017
Beiträge: 6

Hallo

Hier meine Frage, wie kann ich eine Fase programmieren mit einem NC- Anbohrer der auf die Spitze vermessen ist, mit DR und DL so dass ich im Programm die Fasen mit Z=0,5 z.B angeben kann und die Fase dann 0,5 hat.

Danke, schon mal im voraus
TOP    
Beitrag 19.01.2017, 09:44 Uhr
Kammerer
Kammerer
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.12.2009
Beiträge: 58

Hallo Phillip,

in der Werkzeugtabelle bei Werkzeugradius z. B 0,5 eintragen und im Programm Tool Call ... Z S.... DL-0,5

Im Programm Test ist die Fase aber fast nicht zu erkennen.

Gruß aus Bayern!


--------------------
VHS Regen Autorisierter Schulungspartner der Dr. Johannes Heidenhain GmbH
TOP    
Beitrag 19.01.2017, 09:53 Uhr
Philipp3088
Philipp3088
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2017
Beiträge: 6

ZITAT(Kammerer @ 19.01.2017, 08:44 Uhr) *
Hallo Phillip,

in der Werkzeugtabelle bei Werkzeugradius z. B 0,5 eintragen und im Programm Tool Call ... Z S.... DL-0,5

Im Programm Test ist die Fase aber fast nicht zu erkennen.

Gruß aus Bayern!


Also bei mir in der Arbeit war in der Werkzeugtabelle ein R2 eingetragen und auf die Spitze vermessen , ich hab mich dann hingetastet und bin dann bei einer 0,5 Fase im Tool Call ...Z S... DL-0.9 DR -0.9 gekommen aber ich versteh ned warum.

Danke
Gruß aus Österreich
TOP    
Beitrag 19.01.2017, 10:06 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

ZITAT(Philipp3088 @ 19.01.2017, 09:53 Uhr) *
Also bei mir in der Arbeit war in der Werkzeugtabelle ein R2 eingetragen und auf die Spitze vermessen , ich hab mich dann hingetastet und bin dann bei einer 0,5 Fase im Tool Call ...Z S... DL-0.9 DR -0.9 gekommen aber ich versteh ned warum.

Danke
Gruß aus Österreich

Deine Fase ist auf Z0 oder Z-0.5 programmiert ?


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 19.01.2017, 10:08 Uhr
Philipp3088
Philipp3088
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2017
Beiträge: 6

ZITAT(Andy742000 @ 19.01.2017, 09:06 Uhr) *
Deine Fase ist auf Z0 oder Z-0.5 programmiert ?



Meine Fase is auf Z-0.5 programmiert

Der Beitrag wurde von Philipp3088 bearbeitet: 19.01.2017, 10:12 Uhr
TOP    
Beitrag 19.01.2017, 10:17 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Ich mach das immer mit einer zweiten Schneide.
Schneide 1 R0 und volle Länge bis zur Spitze
Schneide 2 R2.5 Länge ist Schneide 1 minus 2.5 ( für einen D10 NC Anbohrer )

Dann kann ich das Teil sowohl zum Anbohren wie auch zum Fasen verwenden.
Wenn es zu Abweichungen kommt, stimmt entweder die Geometrie des WZ nicht, oder bei der Längenvermessung stimmt was nicht.

Je nach Geometrie / Schliff bringt es wenig, wenn man versucht unmittelbar die Schneiden kurz nach der Spitze zu nutzen, daher setze ich die 2. Schneide etwa auf die Mitte der Schneidenkante. Hintergrund, wenn man harte Materialen oder auch Guss versucht zu Fasen, bricht gelegenlich die schwache Spitze ab, und dann hat man keine gescheite Fase mehr, bzw die Verwendung als Anbohrer ist nicht mehr möglich . Weiterer Grund ist die Schnittgeschwindigkeit, je näher man R0 kommt um so geringer ist die reale Schnittgeschwindigkeit. Was bei höheren Vorschüben durchaus auch zum Bruch oder Ausbruch der Schneide führen kann.

Der Beitrag wurde von Andy742000 bearbeitet: 19.01.2017, 10:24 Uhr


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 19.01.2017, 10:23 Uhr
Philipp3088
Philipp3088
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2017
Beiträge: 6

ZITAT(Andy742000 @ 19.01.2017, 09:17 Uhr) *
Ich mach das immer mit einer zweiten Schneide.
Schneide 1 R0 und volle Länge bis zur Spitze
Schneide 2 R2.5 Länge ist Schneide 1 minus 2.5 ( für einen D10 NC Anbohrer )

Dann kann ich das Teil sowohl zum Anbohren wie auch zum Fasen verwenden.
Wenn es zu Abweichungen kommt, stimmt entweder die Geometrie des WZ nicht, oder bei der Längenvermessung stimmt was nicht.

Je nach Geometrie / Schliff bringt es wenig, wenn man versucht unmittelbar die Schneiden kurz nach der Spitze zu nutzen, daher setze ich die 2. Schneide etwa auf die Mitte der Schneidenkante. Hintergrund, wenn man harte Materialen oder auch Guss versucht zu Fasen, bricht gelegenlich die schwache Spitze ab, und dann hat man keine gescheite Fase mehr, bzw die Verwendung als Anbohrer ist nicht mehr möglich .


Ich hab das ned ganz verstanden wie ich das im Programm anwenden kann , könntest du mir bitte ein programmier Beispiel zeigen vielleicht versteh ich es dann wie du des meinst.

Danke
TOP    
Beitrag 19.01.2017, 21:02 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.999

Hallo Philipp,
Du rufst den Nc-Anbohrer auf:

TOOL CALL 5 Z S8000 F1000 DL-2-5 DR -2.5; D10 SPITZENWINKEL 90°
M3
L X-20 Y+50 R0 FMAX
L Z-0.5 R0 F5000
APPR LCT X0 Y50 R2 RL FAUTO
L Y100
L X100
L Y0
L X0
L Y50
DEP LCT X-20 Y50 R2
L Z100 R0 FMAX M30

Das ergibt eine Fase 0.5x45° an einem Viereck 100x100

An der TNC 640 sieht man das auch in der Grafik.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 20.01.2017, 00:51 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.330

ZITAT(Philipp3088 @ 19.01.2017, 09:53 Uhr) *
Also bei mir in der Arbeit war in der Werkzeugtabelle ein R2 eingetragen und auf die Spitze vermessen , ich hab mich dann hingetastet und bin dann bei einer 0,5 Fase im Tool Call ...Z S... DL-0.9 DR -0.9 gekommen aber ich versteh ned warum.

Dein Werkzeug steht mit R2 in der Tabelle.
DL-0.9 + DR-0.9 ergibt -1.8.
Die fehlenden 0.2 mm ergeben sich, weil der Anbohrer nicht richtig spitz ist.
Wenn er auf die theoretische Spitze vermessen wird, würden DL + DR genau -2 ergeben.
Du könntest auch DL+0.2 in die Werkzeugtabelle schreiben, dann brauchst du Dich im Programm nicht drum kümmern.

Hier eine Möglichkeit, die unabhäng vom Werkzeugradius in der Werkzeugtabelle ist:

TOOL CALL "ANBOHRER" Z S.. F.. ; ohne DL/DR !
Q1 = -Q108 + 1 ; mit Werkzeugradius 1 fräsen
TOOL CALL DL-1 DR+Q1 ; im DL den selben Wert wie beim Q1 eingeben

In Q108 trägt die Steuerung automatisch den Werkzeugradius inklusive Korrekturen ein.
mit

TOOL CALL "ANBOHRER" Z S.. F..
Q1 = -Q108 + 2.5
TOOL CALL DL-2.5 DR+Q1

erhälst du die gleiche Fase wie im ersten Baispiel, es wird nur mit R2.5 anstatt R1 gefraest.

Gruß
cgTNC

Der Beitrag wurde von cgTNC bearbeitet: 20.01.2017, 00:55 Uhr
TOP    
Beitrag 20.01.2017, 08:39 Uhr
Philipp3088
Philipp3088
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2017
Beiträge: 6

Vielen Dank, das hat mir schon sehr weiter geholfen

Wenn der NC-Anbohrer bzw Fase Fräser auf R1,R2 ,R3 oder R4 vermessen ist brauch ich mich um dl und dr gar nicht kümmern
und nur die Tiefe der Fase ins Programm schreiben richtig und man könnte z.B.: denn R4 Fräser verwenden um eine Fase für eine
7er Bohrung zu machen mit z-1 und hätte eine 0,5 Fase richtig ?

Danke

Gruß Philipp

Der Beitrag wurde von Philipp3088 bearbeitet: 20.01.2017, 08:44 Uhr
TOP    
Beitrag 20.01.2017, 15:40 Uhr
trochoide
trochoide
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.01.2017
Beiträge: 1

Servus,

am Besten in der Werkzeugtabelle einen R3 eingeben (sofern dein NC-Anbohrer gross genug ist, unserer hat durchmesser 10),
Dann mit RL programmieren und dein DL und DR auf Nullstellen. Um eine 0,5mm Fase herzustellen musst du jetzt auf Z-3,5 mm fahren.

Sprich dein Radius plus deine zu herstellende Fase.

Hoffe das hat geholfen

MfG Trochoide
TOP    
Beitrag 21.01.2017, 20:57 Uhr
Philipp3088
Philipp3088
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2017
Beiträge: 6

Danke
TOP    
Beitrag 06.04.2017, 13:01 Uhr
Maetzchen
Maetzchen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.04.2012
Beiträge: 7




Hallo miteinander,ich hab das leidige ''Fasenproblem'' mit einer simplen Paramterrechnung gelöst:

CODE:

14 FN 0: Q1 =+2.8 ;Radius aus WKZtabelle !!!!Q1 muss unbedingt unter R mit in diesem Beispiel 2,8 beziffert sein!!!
15 FN 0: Q2 =+1.5 ;Eingriffsradius vom Fraeser kann beliebig gewählt weden(!!Q2<Q1-Q3 waehlen!!)
16 FN 0: Q3 =+0.2 ;Fasenstaerke kann beliebig gewählt werden
17 Q4 = Q1 - Q2
18 Q5 = Q2 + Q3
19 TOOL CALL 12 Z S6666 F1222 DR-Q4 ;******FasenFr.90Grad R3*****!!! immer über die teoretische Spitze einmessen

22 L X+55 Y+5 Z+88 R0 FMAX M13
23 L Z-Q5 FMAX;-Q5 bezieht sich immer auf die BZP-Ebene der Wkz-Achse
24-----Konur anfahren mit RL/RR
!!!! -Q5 lässt sich auch in vielen Zyklen verwenden-!!!!

Viel Spass
Mätzchen

Der Beitrag wurde von Maetzchen bearbeitet: 06.04.2017, 13:06 Uhr
TOP    
Beitrag 06.04.2017, 13:07 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.999

Und so wird's dann einfacher?
Irgendwann wird das dann aufwendig, trotz Block markieren/kopieren/einfügen.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: